1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PSN-Hack: Hinweise auf Anonymous auf…

Das ist der Beweis!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist der Beweis!

    Autor: irata 05.05.11 - 14:42

    Eine Datei mit dem Namen "Anonymous" auf dem Server.
    Sowas *kann* niemand anderer gewesen sein, das ist praktisch unmöglich.

    Klingt ja fast nach Argumenten der US-Regierung? ;-)

  2. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 14:44

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klingt ja fast nach Argumenten der US-Regierung? ;-)

    Würde mich nicht wundern, wenn Sony die betroffenen Server auch direkt im Meer versenkt :-D

  3. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: tomchen 05.05.11 - 14:49

    Kann ja aber wirklich sein die warens... ist ja schließlich kein Kirchenchor.

  4. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 14:57

    Klar kann das sein. Kann aber genauso gut jemand anderes gewesen sein.

  5. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: berl bano 05.05.11 - 15:05

    Gut, dass er eine Datei hinterlassen hat mit seinem Namen. Das würde sicher jeder so machen....
    Wahrscheinlich würde Sony nicht mal merken, wenn der Hackern noch mit dem PSN verbunden wäre....

  6. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: y.m.m.d. 05.05.11 - 15:10

    berl bano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dass er eine Datei hinterlassen hat mit seinem Namen. Das würde sicher
    > jeder so machen....
    > Wahrscheinlich würde Sony nicht mal merken, wenn der Hackern noch mit dem
    > PSN verbunden wäre....

    Wenn in ein paar Tagen noch einmal ein paar Millionen Datensätze entwendet wurden dann wissen wir es ;)

  7. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: syntax error 05.05.11 - 15:21

    Eben. Und die Graffiti-Schmierereien mit coolen Tags wie "BFC CReW" und so nem Quatsch müssen auch nicht unbedingt von denen selbst sein, hätte ja auch vom Mercedes-Vorstand, der Königin von England oder vom KGB da hingesprüht worden sein. Bloß damit alle denken dass die BFC-CReW dumme Tags an Wände sprüht, was sie vielleicht gar nicht tut. ;)

  8. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Hotohori 05.05.11 - 15:35

    Wäre aber irgendwo schon zu lustig, wenn Sony mit verbessertem Schutz wieder online geht und ein paar Tage/Wochen später gibts den nächsten Hack. Was dann wohl bei Sony los wäre?

  9. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Wahrheitssager 05.05.11 - 15:42

    Nein das war Osama bin Laden, aus seinem Versteck heraus.
    Er wollte die ganze Aufmerksamkeit auf Anonymous lenken damit er wieder seine dreckigen Spielchen treiben kann.

    Leider habens die USA gecheckt und haben ihn gefunden, als er gerade die Kundendaten verkaufen wollte

  10. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 16:16

    Stell dir mal vor, das wäre wahr :-D

  11. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: tingelchen 05.05.11 - 18:10

    Was soll schon großartig passieren? Sie stellen einen neuen IT-Manager ein ;) Der bekommt dann die selben Kürzungen bei den Mitteln und alles bleibt wie gehabt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz (Home-Office möglich)
  3. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. WISO Steuer:Mac 2020 für 18,39€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) und Einhell...
  3. (u. a. Samsung U32J590 UHD-Monitor für 279€ + 6,99€ Versand statt 304,95€ im Vergleich)
  4. (u. a. F1 2019 - Legends Edition für 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

NXNSAttack: Effizienter Angriff auf Nameserver
NXNSAttack
Effizienter Angriff auf Nameserver

Eine neue Form von Denial-of-Service-Angriff nutzt die DNS-Architektur, um mit wenig Aufwand viel Serverlast und Traffic zu erzeugen.
Von Hanno Böck

  1. Microsoft Vorschau auf DNS over HTTPS in Windows verfügbar
  2. DNS Kanadische Internet Registry führt DNS-Dienst mit DoH ein
  3. Iana Defekter Tresor verzögert DNSSEC-Root-Key-Zeremonie

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports