Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PSN-Hack: Hinweise auf Anonymous auf…

Das ist der Beweis!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist der Beweis!

    Autor: irata 05.05.11 - 14:42

    Eine Datei mit dem Namen "Anonymous" auf dem Server.
    Sowas *kann* niemand anderer gewesen sein, das ist praktisch unmöglich.

    Klingt ja fast nach Argumenten der US-Regierung? ;-)

  2. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 14:44

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klingt ja fast nach Argumenten der US-Regierung? ;-)

    Würde mich nicht wundern, wenn Sony die betroffenen Server auch direkt im Meer versenkt :-D

  3. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: tomchen 05.05.11 - 14:49

    Kann ja aber wirklich sein die warens... ist ja schließlich kein Kirchenchor.

  4. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 14:57

    Klar kann das sein. Kann aber genauso gut jemand anderes gewesen sein.

  5. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: berl bano 05.05.11 - 15:05

    Gut, dass er eine Datei hinterlassen hat mit seinem Namen. Das würde sicher jeder so machen....
    Wahrscheinlich würde Sony nicht mal merken, wenn der Hackern noch mit dem PSN verbunden wäre....

  6. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: y.m.m.d. 05.05.11 - 15:10

    berl bano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dass er eine Datei hinterlassen hat mit seinem Namen. Das würde sicher
    > jeder so machen....
    > Wahrscheinlich würde Sony nicht mal merken, wenn der Hackern noch mit dem
    > PSN verbunden wäre....

    Wenn in ein paar Tagen noch einmal ein paar Millionen Datensätze entwendet wurden dann wissen wir es ;)

  7. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: syntax error 05.05.11 - 15:21

    Eben. Und die Graffiti-Schmierereien mit coolen Tags wie "BFC CReW" und so nem Quatsch müssen auch nicht unbedingt von denen selbst sein, hätte ja auch vom Mercedes-Vorstand, der Königin von England oder vom KGB da hingesprüht worden sein. Bloß damit alle denken dass die BFC-CReW dumme Tags an Wände sprüht, was sie vielleicht gar nicht tut. ;)

  8. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Hotohori 05.05.11 - 15:35

    Wäre aber irgendwo schon zu lustig, wenn Sony mit verbessertem Schutz wieder online geht und ein paar Tage/Wochen später gibts den nächsten Hack. Was dann wohl bei Sony los wäre?

  9. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Wahrheitssager 05.05.11 - 15:42

    Nein das war Osama bin Laden, aus seinem Versteck heraus.
    Er wollte die ganze Aufmerksamkeit auf Anonymous lenken damit er wieder seine dreckigen Spielchen treiben kann.

    Leider habens die USA gecheckt und haben ihn gefunden, als er gerade die Kundendaten verkaufen wollte

  10. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 16:16

    Stell dir mal vor, das wäre wahr :-D

  11. Re: Das ist der Beweis!

    Autor: tingelchen 05.05.11 - 18:10

    Was soll schon großartig passieren? Sie stellen einen neuen IT-Manager ein ;) Der bekommt dann die selben Kürzungen bei den Mitteln und alles bleibt wie gehabt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. 24,99€
  3. 24,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41