Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PSN-Hack: Hinweise auf Anonymous auf…

„Die Rechenzentren sollen an einen geheimen Ort ziehen...”

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Die Rechenzentren sollen an einen geheimen Ort ziehen...”

    Autor: crash 05.05.11 - 17:13

    Genau schön die Server verstecken, unter meinem Schreibtisch ist noch ein bisschen Platz. Ich kann also gerne einen Server hier verstecken @Sony. Wahlweise mit oder einfach und günstig abgesichert ohne Internetanschluss...

  2. Re: „Die Rechenzentren sollen an einen geheimen Ort ziehen...”

    Autor: thewayne 05.05.11 - 18:17

    Word. Das ist so eine typische sinnlose DAU Formulierung die dann von BILD übernommen wird und die Leute glauben dann auch noch das wäre super sicher nur weil es in einem alten Atombunker/Bergwerk/U-Bahn-Tunel/Whatever

    Autsch. Wie wärs einfach mal mit regelmässigen Security/Penetration-Tests Sony?

  3. Re: „Die Rechenzentren sollen an einen geheimen Ort ziehen...”

    Autor: Hotohori 06.05.11 - 16:07

    Mein erster Gedanke war da auch "WTF? Was soll das den gegen Hacks übers Internet bringen?" Eben, nichts. Von daher frage ich mich was diese Aktion von Sony überhaupt aussagen soll, dumme Kunden beruhigen, die von Nichts eine Ahnung haben? Alle anderen wissen doch sofort, dass das Schwachsinn ist. Bestensfalls zum Schutz damit keiner direkt vor Ort ins Rechenzentrum einsteigt und von dort aus was macht. So laufen Serverhacks aber selten ab...

    Die können die Server auch gleich in nem Stillgelegten Bergwerk verbuddeln, deswegen kommt man trotzdem genauso leicht an die IP. ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.11 16:09 durch Hotohori.

  4. Re: „Die Rechenzentren sollen an einen geheimen Ort ziehen...”

    Autor: chapchap 06.05.11 - 17:11

    ich glaub es geht sony darum den physikalischen zugriff auf die server zu erschweren. es war vor einigen tagen davon die rede das da auch mitarbeiter von sony verdächtigt werden. aufklärung wurde danach ja nichtmehr betrieben. nurnoch anschuldigungen in richtung anonymous.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  4. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    2. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.

    3. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.


    1. 13:19

    2. 12:43

    3. 13:13

    4. 12:34

    5. 11:35

    6. 10:51

    7. 10:27

    8. 18:00