Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PSN-Hack: Hinweise auf Anonymous auf…
  6. Thema

Gruppenverständnis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gruppenverständnis

    Autor: tomchen 05.05.11 - 14:33

    Eine Marke mit einer "Interessengemeinschaft" zu vergleichen ist doch wohl etwas fehl am Platz.
    Keiner zwingt einen bei Ano ein Gleichgesinnter zu sein. Wenn die echt so harmlos sind wie sie tun, dann sollten sich die radikalen Elemente wohl mal abspalten, um den "guten Ruf" von Ano nicht den Bach runtergehen zulassen.

    Einige Aktionen finde ich auch selber gut, wie oben erwähnt mit Scient. Sich wohin stellen und seine Meinung äußern ist ja auch Ok.

    Sagen wirs mal so:

    Eine kriminelle Gruppe hat mehrere Standorte: USA, Spanien und Deutschland. USA kriminell, Spanien kriminell und Deutschland legal.

    Die Organisation ist also über 3 Länder verteilt, macht aber in jedem Land etwas anderes. Könnten die in Deutschland sich nicht eigenständig machen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 14:34 durch tomchen.

  2. Re: Gruppenverständnis

    Autor: syntax error 05.05.11 - 14:39

    gadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil die gesamte gruppe nicht unbedingt kriminell sein muss, oder ist die
    > gesamte menschheit kriminell?


    Beschwerst du dich auch wenn du bei Al Kaida mitmachst und dann verhaftet wirst, auch wenn du für die nur einkaufst? Denn Einkaufen ist ja nichts verbotenes. ;)

  3. Re: Gruppenverständnis

    Autor: fiesemoepps 05.05.11 - 14:46

    Wenn der BDI Chef jemadnen umbringt, ann ist das ja auch nicht im Auftrag vom BDI passiert, hoffe ich zumindestens;)

  4. Re: Gruppenverständnis

    Autor: tomchen 05.05.11 - 14:47

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil die gesamte gruppe nicht unbedingt kriminell sein muss, oder ist
    > die
    > > gesamte menschheit kriminell?
    >
    > Beschwerst du dich auch wenn du bei Al Kaida mitmachst und dann verhaftet
    > wirst, auch wenn du für die nur einkaufst? Denn Einkaufen ist ja nichts
    > verbotenes. ;)

    Ja das ist die richtige Richtung, wo ich den Beitrag hinlenken wollte.

  5. Re: Gruppenverständnis

    Autor: syntax error 05.05.11 - 14:49

    tomchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das ist die richtige Richtung, wo ich den Beitrag hinlenken wollte.


    Dumm nur dass "Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung" schon zu ner Anklage ausreichen kann, auch wenn man da nur der offizielle Poolboy ist. ;)

  6. Re: Gruppenverständnis

    Autor: tomchen 05.05.11 - 14:56

    Tja muss man sich halt vorher überlegen. Denkt doch bitte einer an Anonymous... die armen Schäfchen :-)

    Absolut 0 Mitleid.

  7. Re: Gruppenverständnis

    Autor: y.m.m.d. 05.05.11 - 15:08

    tomchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum schließt man sich einer Gruppe an, die Kriminelle beherbergt?
    > Das da am Ende nichts gutes bei rauskommen kann weiß man doch vorher.

    Wenn das so ist wieso gibt es dann noch Poitiker oder eine Regierung? Glaubst du die beinhaltet keine Kriminellen Elemente? Sollte man sich jetzt deshalb von der Regierung distanzieren, ja am besten gleich auswandern?
    Du kannst das große ganze nicht anhand von kleinen Bruchstücken beurteilen. Schwarze Schafe gibt es überall!

  8. Re: Gruppenverständnis

    Autor: syntax error 05.05.11 - 15:16

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst das große ganze nicht anhand von kleinen Bruchstücken beurteilen.
    > Schwarze Schafe gibt es überall!


    Und woher weisst du dass es nur kleine Bruchstücke sind und nicht der Großteil? ;)

  9. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Wechselgänger 05.05.11 - 15:44

    tomchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Marke mit einer "Interessengemeinschaft" zu vergleichen ist doch wohl
    > etwas fehl am Platz.

    Aufgrund dieses Satzes vermute ich mal, daß du hier auf meinen Beitrag antwortest.


    > Keiner zwingt einen bei Ano ein Gleichgesinnter zu sein. Wenn die echt so
    > harmlos sind wie sie tun, dann sollten sich die radikalen Elemente wohl mal
    > abspalten, um den "guten Ruf" von Ano nicht den Bach runtergehen zulassen.

    1. Da es bei Anonymous keine zentrale Organisation gibt, kann man nicht bestimmte Elemente abstossen. Niemand kann verhindern, daß jemand sagt, als Teil von Anonymous zu handeln.

    2. Schön, wie du meine Beispiele einfach ignorierst.
    Warum soll ein Fußballfan aufhören, sich zu seinem Fußballklub zu bekennen, nur weil einige Spinner im Namen dieses Klubs Scheiße bauen?

    > Einige Aktionen finde ich auch selber gut, wie oben erwähnt mit Scient.
    > Sich wohin stellen und seine Meinung äußern ist ja auch Ok.

    Eben. Und wer hier wie du denkt, fühlt sich DESWEGEN zu Anonymous gehörig. Kann aber trotzdem, genau wie du, die illegalen Aktionen im Namen Anonymous' ablehnen. (Und er kann sogar die legalen Aktionen zu anderen Themen ablehnen, wenn er bei diesem Thema anderer Meinung ist.)

  10. Re: Gruppenverständnis

    Autor: evilchen 05.05.11 - 16:13

    EDIT: Ach was poste ich hier überhaupt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 16:14 durch evilchen.

  11. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Falkentavio 05.05.11 - 16:24

    tomchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Anonymous hat aber auch noch ein paar andere Mitglieder, die das Ganze wohl
    > etwas anders sehen. Diese DDOS Attacken gehen eindeutig zuweit.
    > Demonstrieren ja - zerstören nein.
    DDOS zerstört etwas? Soweit ich weis wird nur etwas blokiert. DIe Server sind nur nicht mehr erreichbar, kaputt geht dabei garnichts. Sitzstreik sozusagen. Eine legale und übliche Form der Demonstration. Abgesehen davon lässt sich DDOS mit modernen Sicherheitssystemen weitesgehend abwehren, soweit ich weis. Also noch ein Sicherheitspunkt in den Sony nicht all zu viel investiert haben kann.

    HBGary war da schon ein anderes Kaliber (und ein Beweis, dass bei Anon nicht nur Scriptkiddys sind). Allerdings bin ich der Meinung, wenn Staaten illegale Aktivitäten gegen ihre Bürger schützen, unterstützen und legalisieren, dann dürfen sich die Bürger mit allen Mitteln wehren. Nur weil Firmen ihre eigene Gesetze schreiben, eindeutig gegen jede Verfassung verstoßen, und trotzdem von der Politik durchgewunken werden. Dann darf man sich als Bürger auch mit illegalen Aktivitäten wehren, die Firmen blosstellen oder sonst irgendwie schädigen. Würde Anon RWE hacken, E-Mails abfischen die beweisen, dass das Atomgesetz aufgrund von schwarzen Koffern zustande kahm. Die meisten würden es nicht verurteilen, würde ich behaupten. Nur weil unsere Regierung sich und ihre Geldgeber mit Gesetzen gegen Demonstrationen schützt, müssen wir uns nicht daran halten. denn Demonstrationen sind im Grundgesetz verankert, genauso wie das (gewaltsame) Absetzen einer Regierung die gegen ihre Bürger arbeitet.
    Nur weil etwas laut (erkauftem) Gesetz illegal ist, sollte man es nicht kategorisch ablehnen.

    > Deswegen gehört der treibenden Kraft hinter Anonymous das Handwerk gelegt.
    > Es wird nur schwierig sein dieser Person das nachzuweisen - oder diese zu
    > finden. Ansonsten hat wohl der Blog Betreiber Pech
    Man kann keine treibende Kraft hinter Anonymous fassen. Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass man jemanden erwischt, dann fehlt einer in einem Feld von hunderten oder tausenden Gleichgestellten. Es gibt kein Oberhaupt. Oder jeder kann Oberhaupt sein, was letzendlich beides dazu führt: alle sind gleich. Jeder kann sagen, lasst uns mal den und den (d)dos'n. Endweder man findet Leute die mitmachen oder nicht.

  12. Re: Gruppenverständnis

    Autor: tomchen 05.05.11 - 17:31

    Wenn man eine DDOS Attacke beispielsweise gegen Amazon macht, weil Benjamin seinen Lolli nicht geliefert bekommen hat, würde man wohl an einem Tag einen millionenfachen Schaden anrichten.

    <ironie>DDOS Attacken sind natürlich harmlos - sieht man ja immer wieder... Deswegen steht es ja auch nicht unter Strafe...</ironie>

    Was für eine Weltanschauung hat eigentlich so ein Anonymous Anhänger? Das würde mich ja gern mal interessieren, warum er Konzernen schaden möchte und weshalb er es in Kauf nimmt, dass Bürger darunter am Ende leiden müssen (schärfere Gesetze). Wie kann man so einen sozial gestörten Menschen einordnen, der andere versucht zu schaden?

    Im übrigen, diese Personen sind nichts weiter als Terroristen. Ja man könnte sie so bezeichnen. Zwar nicht alle, aber eben die, die an diesen Aktionen teilnehmen, wo versucht wird Schaden anzurichten.

    Ich warte mal auf die Anonymous Fanboys :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 17:34 durch tomchen.

  13. Re: Gruppenverständnis

    Autor: tomchen 05.05.11 - 17:58

    Solang man aber nicht selbst betroffen ist, ist ja alles cool ne? :-)

    Und wer hat eigentlich Anonymous gegründet? Am Tag x kamen 2 Personen in einen IRC Channel und haben eine Verschwörung gegen Scientology eingeleitet - oder wie? :-D

    Glaubt ihr eigentlich ernsthaft an diesen ganzen Mist? Diese 2 Personen sind natürlich nicht mehr aktiv dabei, da es ja keine führende Hand gibt, die neue "Ideen" einbringt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 18:13 durch tomchen.

  14. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Der Kaiser! 05.05.11 - 23:38

    > Also kann man machen was man möchte?
    Kann man.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  15. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Der Kaiser! 05.05.11 - 23:49

    > Wenn man sich zu einem Angriff bekennt, ist man ja kriminell.. oder nicht?
    Es gibt verschiedenste Gründe warum sich Leute zu einem Angriff bekennen. Zum Beispiel um einen anderen zu ärgern. Dafür muss man nicht der verantwortliche der Tat sein.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  16. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Der Kaiser! 06.05.11 - 00:10

    > Aber warum schliesst man sich einer Gruppe an, die Kriminelle beherbergt?

    > Das da am Ende nichts gutes bei rauskommen kann weiß man doch vorher.
    Nur weils verboten ist, ist es nicht gleich falsch.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  17. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Der Kaiser! 06.05.11 - 00:21

    >> Aber warum schließt man sich einer Gruppe an, die Kriminelle beherbergt?

    >> Das da am Ende nichts gutes bei rauskommen kann weiß man doch vorher.

    > Wenn das so ist wieso gibt es dann noch Politiker oder eine Regierung?

    > Glaubst du die beinhaltet keine Kriminellen Elemente?

    > Sollte man sich jetzt deshalb von der Regierung distanzieren,
    Ich fühle mich Deutschland nicht verbunden. Allerdings ginge mir einiges an Komfort verloren, wenn ich woanders leben müsste.

    > ja am besten gleich auswandern?
    Wohin?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  18. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Der Kaiser! 06.05.11 - 00:29

    > Was für eine Weltanschauung hat eigentlich so ein Anonymous Anhänger? Das würde mich ja gern mal interessieren,
    Ich bezweifel das du daran ein aufrichtiges Interesse hast.

    > warum er Konzernen schaden möchte und weshalb er es in Kauf nimmt, dass Bürger darunter am Ende leiden müssen (schärfere Gesetze).
    Macht der Bürger die Gesetze, oder der Staat?

    > Wie kann man so einen sozial gestörten Menschen einordnen, der andere versucht zu schaden?
    Wer schadet wen in erster Instanz?

    > Im übrigen, diese Personen sind nichts weiter als Terroristen. Ja man könnte sie so bezeichnen.
    Was macht Menschen zu Terroristen? Ungerechtigkeit!

    Was macht man gegen Terroristen? Man beseitigt Ungerechtigkeit!

    Super simpel. Aber anscheinend zu simpel für Politiker.

    > wo versucht wird Schaden anzurichten.
    Wo gehobelt wird, fallen Späne..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  19. Re: Gruppenverständnis

    Autor: Der Kaiser! 06.05.11 - 00:36

    > Und wer hat eigentlich Anonymous gegründet? Am Tag x kamen 2 Personen in einen IRC Channel und haben eine Verschwörung gegen Scientology eingeleitet - oder wie? :-D
    Klar. Wie denn sonst?

    > Glaubt ihr eigentlich ernsthaft an diesen ganzen Mist? Diese zwei Personen sind natürlich nicht mehr aktiv dabei, da es ja keine führende Hand gibt, die neue "Ideen" einbringt.
    Ständig wechselndes Personal. Wie in den Aufsichtsräten.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Raum Stuttgart
  4. Oxfam Deutschland e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. (-87%) 2,50€
  3. 26,99€
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  2. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  3. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.


  1. 17:23

  2. 16:37

  3. 15:10

  4. 14:45

  5. 14:25

  6. 14:04

  7. 13:09

  8. 12:02