1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quest 2: Wer Facebook löscht…

Kein Verständnis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Verständnis

    Autor: Dedado 26.10.20 - 10:57

    habe ich für diese Vorgehensweise seitens Facebook.
    Ich halte das schon fast für eine unverschämte Frechheit.

  2. Re: Kein Verständnis

    Autor: Robert0 26.10.20 - 10:59

    Selbst schuld, wenn du es kaufst. Nicht toll, sinnfrei, aber kann man machen.
    Für mich wäres nix

  3. Re: Kein Verständnis

    Autor: scheka 26.10.20 - 11:57

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst schuld, wenn du es kaufst. Nicht toll, sinnfrei, aber kann man
    > machen.
    > Für mich wäres nix

    Und wenn du es vor der Facebook Verschmelzung gekauft hast?

  4. Re: Kein Verständnis

    Autor: ChMu 26.10.20 - 13:00

    scheka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst schuld, wenn du es kaufst. Nicht toll, sinnfrei, aber kann man
    > > machen.
    > > Für mich wäres nix
    >
    > Und wenn du es vor der Facebook Verschmelzung gekauft hast?

    Kam doch erst danach raus?

  5. Re: Kein Verständnis

    Autor: buuii 26.10.20 - 15:16

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scheka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Robert0 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Selbst schuld, wenn du es kaufst. Nicht toll, sinnfrei, aber kann man
    > > > machen.
    > > > Für mich wäres nix
    > >
    > > Und wenn du es vor der Facebook Verschmelzung gekauft hast?
    >
    > Kam doch erst danach raus?
    Es geht ja um alle Oculus nicht nur die Rift 2
    ich hab meine Rift 2016 gekauft, da wusste man zwar dass das Unternehmen zu FB gehört aber man musste sich kein FB Konto erstellen um sie nutzen zu können...

  6. Re: Kein Verständnis

    Autor: My1 26.10.20 - 15:27

    nicht nur das. oculus gründer, der ja weiterhin dabei war hatte ja zugesichert dass man keinen FB acc brauchen werde.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Kein Verständnis

    Autor: ChMu 26.10.20 - 17:34

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > scheka schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Robert0 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Selbst schuld, wenn du es kaufst. Nicht toll, sinnfrei, aber kann
    > man
    > > > > machen.
    > > > > Für mich wäres nix
    > > >
    > > > Und wenn du es vor der Facebook Verschmelzung gekauft hast?
    > >
    > > Kam doch erst danach raus?
    > Es geht ja um alle Oculus nicht nur die Rift 2
    > ich hab meine Rift 2016 gekauft, da wusste man zwar dass das Unternehmen zu
    > FB gehört aber man musste sich kein FB Konto erstellen um sie nutzen zu
    > können...

    Es geht um die Quest2. Sonst um nichts. Das wird wenn 2023 aktuell. Und Du meinst das Du 2023 mit deiner hochaktuellen Rift spielst?
    Entweder Facebook macht nen Rueckzieher oder das Teil wird von irgendjemandem gerooted. Egal, ich mache mir keine Gedanken darueber was in ein paar Jahren passieren koennte. Wenns so wichtig ist, verkauf die Schachtel und hole Dir was anderes, wenns wen gibt der Dir die naechsten 5-8 Jahre garantieren kann.

  8. Re: Kein Verständnis

    Autor: BLi8819 26.10.20 - 17:40

    > Es geht um die Quest2. Sonst um nichts.
    Das ist falsch. Du hast das Problem sobald du dein Oculus Account mit FB verknüpfst. Egal welche Brille du hast.

  9. Re: Kein Verständnis

    Autor: My1 26.10.20 - 17:47

    Alle neuen oculus Besitzer müssen jz zu fb

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Kein Verständnis

    Autor: ChMu 26.10.20 - 17:51

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es geht um die Quest2. Sonst um nichts.
    > Das ist falsch. Du hast das Problem sobald du dein Oculus Account mit FB
    > verknüpfst. Egal welche Brille du hast.

    Und warum solltest Du das tun wenn Du so gegen Facebook bist? Wie gesagt, bis 2023 bleibts doch beim Oculus account? Unsere Quest laeuft wie eh und je, die hat Facebook nie gesehen, die Quest 2 wollte ein Facebook account. Hat sie bekommen, sie hat on the spot eins gemacht. Ich sehe nicht, warum Facebook dieses Konto nun sperren sollte. Warum? Die Brille wurde aktiviert und wird nun teilweise von den Enkeln zum Spielen genutzt (offline, link Cable) oder von mir zum Filme schauen (ebenfalls offline, die werden ueber USB ruebergespielt). Der 3D Player braucht auch keinen Netzzugang.

  11. Re: Kein Verständnis

    Autor: ChMu 26.10.20 - 17:53

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle neuen oculus Besitzer müssen jz zu fb

    Hier haben sich aber Leute beschwert, welche zT Brillen von 2016 haben, die muessen eben nicht zu Facebook. Jedenfalls nocht nicht.

  12. Re: Kein Verständnis

    Autor: My1 26.10.20 - 17:56

    Außer die kaufen eine q2 jetzt eben noch .

    Fb gibt's 3erlei.

    1) q2 Käufer
    2) Neukunden ab Oktober
    3) alle anderen ab 2023

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.20 17:57 durch My1.

  13. Re: Kein Verständnis

    Autor: ChMu 26.10.20 - 18:12

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer die kaufen eine q2 jetzt eben noch .

    Dann gibts ja keine Ueberraschung. Die Quest 2 funktioniert nur mit Facebook, steht sogar auf der Packung. Das weiss man also. Will man das nicht, kauft man es nicht. Es gibt andere Brillen. Du hast die freie Wahl. 2023 wirds dann ans Eingemachte gehen, das stimmt. Jedenfalls theoretisch. Genau kann niemand sagen was 2023 passieren wird, ob es Facebook so noch gibt, welche Restriktionen sie auferlegt bekommen und ob es bis dahin nicht weit bessere VR Moeglichkeiten gibt. Oder ob Facebook seine Meinung komplett aendert?
    Wenn sie keine Spiele mehr verkaufen und auf ihren Brillen sitzenbleiben, kann sich vieles sehr schnell aendern. Social Networks kommen und gehen, manchmal ueber Nacht.

    >
    > Fb gibt's 3erlei.
    >
    > 1) q2 Käufer

    Siehe oben.

    > 2) Neukunden ab Oktober

    Das sind Quest 2 Kunden? Was anderes gibts ja nicht mehr.

    > 3) alle anderen ab 2023

    Siehe oben. Abwarten.

  14. Re: Kein Verständnis

    Autor: BLi8819 26.10.20 - 18:52

    > Und warum solltest Du das tun wenn Du so gegen Facebook bist?
    Die Frage ist irrelevant. Es geht nicht darum, ob man für oder gegen Facebook ist.

    > Ich sehe nicht, warum Facebook dieses Konto nun sperren sollte.
    Nur weil du kein Grund siehst, heißt das nicht, dass Facebook kein Grund findet. Und wenn es nur ein Fehler der KI sein wird.

    > Die Brille wurde aktiviert und wird nun teilweise von den Enkeln zum Spielen genutzt (offline, link Cable) oder von mir zum Filme schauen (ebenfalls offline, die werden ueber USB ruebergespielt). Der 3D Player braucht auch keinen Netzzugang.
    Ist ja schön, dass ihr Offline klar kommt. Tut nur für die hier diskutierten Fälle nichts zur Sache.

  15. Re: Kein Verständnis

    Autor: My1 26.10.20 - 20:40

    wieso solls nur noch die q2 geben, auf der seite sind die quest und die rift s gleichermaßen zum kaufen gelistet. beide nicht verfügbar aber ebenso beide gelistet.

    dazu denke ich mal dass gebrauchtkäufer auch zählen dürften.

    und dass das auf der packung steht oder man einen FB acc ist nicht mal das größte problem, das problem sind die sachen die sich daraus ergeben, bspw dass langjährige Oculus user bspw sinnfreierweise gesperrt werden, nur weil diese halt ihr FB profil abriegeln und so, und der oculus support wahlweise zu dämlich oder machtlos ist ist diese probleme zu beheben.

    einige sind unumkehrbar gebannt, und einige sind in einem Loop von sperrungen und verifizierungen, das ist einfach dämlich.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Kein Verständnis

    Autor: Diabolarius 27.10.20 - 01:09

    Das ist nach deutschem Recht eine unzulässige Nutzungseinschränkung deines Produkts.
    Wenn du klagt, bekommst du recht.
    Würde den Verbraucherschutz in deinem Bundesland einbinden.
    Das meine ich ernst.

  17. Keine Zuständigkeit

    Autor: yumiko 27.10.20 - 09:14

    Diabolarius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nach deutschem Recht eine unzulässige Nutzungseinschränkung deines
    > Produkts.
    > Wenn du klagt, bekommst du recht.
    > Würde den Verbraucherschutz in deinem Bundesland einbinden.
    > Das meine ich ernst.
    Gegen eine Firma in Amiland kannst du in Deutschland nicht klagen.
    Eventuell haben die in DE eine Niederlassung, aber die müssen nicht unbedingt zuständig sein ("Accountmanagement macht nur die amerikanische Niederlassung, wir verkaufen nur Hardware im Land").



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.20 09:15 durch yumiko.

  18. Re: Kein Verständnis

    Autor: ChMu 27.10.20 - 11:53

    Wen willst Du verklagen? Es gibt die Quest2 (welche nur mit Facebook funktioniert) in Deutschland gar nicht zu kaufen? Du willst also eine Brille importieren, welche Dir verkauft wird mit der Ansage das sie nur mit einem Facebook account laeuft, um dann in Deutschland, wo es diese Brille wie gesagt gar nicht gibt, nach Deutschem Recht jemanden verklagen?
    Ist das nicht irgendwie um 5 Ecken? Welcher Richter nimmt eine solche Klage an?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. TECE GmbH, Emsdetten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de