1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Racheakt: 10 GByte Daten der US…

V for vendetta reloaded..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. V for vendetta reloaded..

    Autor: Loolig 07.08.11 - 16:47

    Ich könnte mir vorstellen das in 20 Jahren die Wachowski-Brüder eher für V bekannt sind als für Matrix..
    Ich hab den Film gestern noch mal gesehen und es kommt mir vor als wären wir mittlerweile mitten im Film.
    Gegen die Anonymen Hacker aus dem Volk wird mit aller gewalt versucht vorzugehen aber es werden immer mehr..

    Zum Thema: Was nach dem "Patriot Act" (Der Name ist einfach nur pervers und fast so schlimm wie "Arbeit macht frei") in den USA an Bespitzelung, Denunziantentum und einschränkung der Freiheit statt gefunden hat, wurde es höchste Zeit das mal interne Daten über die Stasi der USA veröffentlich wird. Kein wunder dass sie jetzt wie wild um sich schlagen denn wenn plötzlich die Machenschaften ans Licht kommen könnten Köpfe rollen..

  2. Re: V for vendetta reloaded..

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.11 - 18:45

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich könnte mir vorstellen das in 20 Jahren die Wachowski-Brüder eher für V
    > bekannt sind als für Matrix..
    > Ich hab den Film gestern noch mal gesehen und es kommt mir vor als wären
    > wir mittlerweile mitten im Film.

    Basierend auf einer Comic-Figur heißt dies nicht dass der Autor sich dabei nicht etwas gedacht hat. Hast du gewisse Kreise erleben dürfen, so kann man selbst im realen Leben bestimmte Muster immer wiederfinden. Das zeigt sich schon in unserer Geschichte.
    Insofern stimme ich Dir bei deiner Annahme zu 100% zu. Wir entwickeln uns gerade zurück. Nicht technologisch, nur sozial und geistig.

    >
    > Gegen die Anonymen Hacker aus dem Volk wird mit aller gewalt versucht
    > vorzugehen aber es werden immer mehr..
    >

    Hacker sind auch nur Menschen. Häufig sogar weiter als der Rest der Welt.

    Jetzt müsste man nur noch einmal klären was ein Hack ist?
    In der Auszeichnungssprache und in Zusammenhang mit dem WWW wollte darauf niemand verzichten. Das ist zwar mit Win 7 und IE 9 etwas weniger geworden, liegt aber noch nicht lange zurück und ist zum Teil wegen IE7/8 immer noch notwendig. Kann also durchaus etwas nützliches und sinnvolles sein ;D

    >
    > Zum Thema: Was nach dem "Patriot Act" (Der Name ist einfach nur pervers und
    > fast so schlimm wie "Arbeit macht frei") in den USA an Bespitzelung,
    > Denunziantentum und einschränkung der Freiheit statt gefunden hat, wurde es
    > höchste Zeit das mal interne Daten über die Stasi der USA veröffentlich
    > wird. Kein wunder dass sie jetzt wie wild um sich schlagen denn wenn
    > plötzlich die Machenschaften ans Licht kommen könnten Köpfe rollen..
    >

    Letztens gab es gerade wieder einen Bericht über WhitePower. Also dem was hier als Nazi durchgeht und leider dort mittlerweile häufiger anzutreffen ist als hier.
    Schaut man sich dann noch Filme wie "Fiar Game" - real Story [Plame-Affäre] - an und dann noch Berichte wie Menschen wegen Borgas-Förderung - darauf schwören ja die Grünen im Süden und haben schon die Rechte an unserem Land an EXXON verkauft - ihr Land verloren haben und deren Trinkwasser gerade einmal noch für die Klospühlung reicht, dann weißt man wie Radikal die Wirtschaft und Politik dort sind.

    Die Scheißen auf Gott, Leben und wenn die Kohle stimmt auch auf ihre eigene Brut!!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.11 18:46 durch firehorse.

  3. Re: V for vendetta reloaded..

    Autor: Loolig 07.08.11 - 21:16

    Danke für den tipp (Fiar Game) ..den kenn ich noch nicht.. :)

    Ansonsten hab ich in diesem Jahr schon 6 Vendetta-Masken verschenkt die auch teilweise schon fleissig auf Demos getragen wurden.. ;)

  4. Re: V for vendetta reloaded..

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.11 - 00:00

    Ich auch nicht ;)

    Aber versuche es mal hier unter Fair Game ;)
    http://www.fairgame-derfilm.de/

    Brutal dass dieser Film auf wirkliche Gegebenheiten zurückgreift und auch Namen direkt zur Verwendung kommen. Vieles davon kann man ja auch nachlesen. Einaml unter Wiki und auch in der Presse. Hier vorzugsweise die amerikanische, weil die deutsche Presse zu sehr unter CXU Einfluss steht - vermute ich mal ;)

  5. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.11 - 00:12

    im Zusammenhang mit der US-Staatsverschuldung.
    Denn Kriege kosten nun einmal Geld ;)

    Vieles von dem was man dort im Film geliefert bekommt erinnert an tägliche Nachrichten, auch dass unsere Bösen-Stasi-Buben dürfen nicht fehlen, auch wenn diese nicht direkt im Film erwärnt werden, so weiß man ja von wem etliche Informationen zu den Gründen eines Kriegseinsatzes kamen und wie falsch und völlig daneben die ebenso lagen.

    Deshalb habe ich auch nichts gegen die Hacker und deren Aktivitäten.
    Wäre nur schön wenn diese einmal wirklich wichtige Daten abrufen könnten und dann den Rest der Welt darüber informieren täten. Assange haben die ja leider "weggesperrt".
    (Eine Verwandschaft zu den KZ und anderen menschenverachtenden Maßnahmen/Machenschaften darf man hier ja nicht herstellen. Auch wenn der Weg dorthin nicht mehr weit ist und gewisse Subjekte unserer Gesellschaft nichts aus der Vergangenheit gelernt haben)

  6. Re: V for vendetta reloaded..

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.11 - 07:49

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurde es höchste Zeit das mal interne Daten über die Stasi der USA veröffentlich
    > wird.

    Ist heute eigentlich fei im Kindergarten?

  7. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.11 - 08:56

    Es ist erschreckend was in euren Köpfen vorgeht.

  8. Re: V for vendetta reloaded..

    Autor: lottikarotti 08.08.11 - 10:13

    > Ist heute eigentlich fei im Kindergarten?
    Hast du nichts besseres zu tun? Du nervst.

    R.I.P. Fisch :-(

  9. Re: V for vendetta reloaded..

    Autor: Loolig 08.08.11 - 10:14

    Zeit mal die Schuklappen ab zunehmen und mal jenseits der Tagesschau Nachrichten zu Konsumieren.. ich empfehle dir die NZZ .. Richtige Nachrichten gibts fast nur noch im Ausland..

  10. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: muhzilla 08.08.11 - 12:03

    Es ist erschreckend, was in deinem Kopf NICHT vorgeht.

    Jeder Deiner Beiträge, den ich bisher hier gelesen habe zu ansatzweise politischen Themen, zeugt von purer Ignoranz und Arroganz. Klar sind diverse Aktionen von Lulzsec+Anonymous einfach nur bescheuert gewesen und natürlich sind da auch Kinder dabei, die nichts wollen, außer irgendwas kaputt zu machen. Aber gleich alle von denen in einen Topf zu werfen und alle als Idioten hinzustellen, die vielleicht einen Sinn darin sehen Missstände aufzudecken, das ist einfach nur Mist.

  11. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.11 - 12:47

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist erschreckend, was in deinem Kopf NICHT vorgeht.

    Gähn ... ja in meinem Kopf geht nichts Kriminelles vor.

    > Jeder Deiner Beiträge, den ich bisher hier gelesen habe zu ansatzweise
    > politischen Themen, zeugt von purer Ignoranz und Arroganz.

    Hier gibt es keine politischen Themen sondern nur Kinderklatsch & kriminelle Aktionen.

    Wie wäre es wenn die sich einfach mal mit nicht kriminellen Aktionen zu Wort melden würden?

  12. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: muhzilla 08.08.11 - 13:21

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muhzilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist erschreckend, was in deinem Kopf NICHT vorgeht.
    >
    > Gähn ... ja in meinem Kopf geht nichts Kriminelles vor.
    >

    Genau das mein ich. Pure Arroganz

    > > Jeder Deiner Beiträge, den ich bisher hier gelesen habe zu ansatzweise
    > > politischen Themen, zeugt von purer Ignoranz und Arroganz.
    >
    > Hier gibt es keine politischen Themen sondern nur Kinderklatsch &
    > kriminelle Aktionen.
    >
    > Wie wäre es wenn die sich einfach mal mit nicht kriminellen Aktionen zu
    > Wort melden würden?

    Natürlich ist es kriminell in fremde Computersysteme einzudringen, auch wenn die Rechtssprechung schwierig ist, da es ein weltweites Problem ist, es aber nur lokale Gerichte und Rechtssprechung gibt (wenn man jetzt mal vom internationalen Gerichtshof absieht, der sich mit solchen Delikten nicht befasst). Nichtsdestotrotz sind die Aktionen weitestgehend illegal, korrekt. Illegal ist es aber auch ständig und überall die Menschenrechte mit Füßen zu treten, wirtschaftliche Interessen vor soziale zu stellen und jede Form von schärferer Kritik an diesem Vorgehen sofort zu unterbinden.

    Jetzt frage ich dich, wie man sich mit legalen Aktionen gegen einen übermächtigen Gegner wehren soll, der längst schon die Möglichkeiten von legalem Protest soweit eingedämmt hat, das man damit (vermeintlich) nichts mehr erreichen kann. Dazu gehört die weitestgehende Belanglosigkeit von Demonstrationen weltweit, die Nutzlosigkeit von Petitionen in Deutschland und am allerschlimmsten die "Ich kann eh nichts verändern"-Mentalität, die ganz bewusst verbreitet wird und sicher nicht, weil es tatsächlich so ist.

    Die Leute in Ägypten, Tunesien, Libyen... haben sich übrigens auch nicht mit legalen Mitteln gewehrt. Nochmal, ich will hier nicht jede Lulzsec/Anonymous/Whatever-Aktion gutheißen, aber da steckt trotzdem wesentlich mehr dahinter, als du bisher begriffen hast. Und genau deswegen gibt es eben auch nichtkriminelle Aktionen zu denen Anonymous auch aufgerufen hat. Dass du davon nichts mitbekommen hast, liegt zum einen daran, weil sämtliche Newsseiten natürlich lieber über die tollen Hacks berichten und zum anderen an dir selbst, weil du dich nicht selbst informiert hast.

  13. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Fuchs 08.08.11 - 13:53

    Gute Güte, was hat denn jetzt LulzAnon mit dem arabischen Frühling zu tun?

  14. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: muhzilla 08.08.11 - 14:06

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Güte, was hat denn jetzt LulzAnon mit dem arabischen Frühling zu tun?

    In der Tat: Anonymous hat mit der Initiierung erst mal rein gar nichts zu tun gehabt. Es war auch viel mehr als Beispiel gemeint dafür, dass "sich wehren" nicht immer nur mit legalen Mitteln möglich ist. Wenn man gewollt hätte, hätte man das auch so verstehen können.

    Aber dennoch:

    Ägypten:
    http://www.20min.ch/digital/webpage/story/24791188
    Libyen:
    http://anonnews.org/?p=press&a=item&i=483
    Tunesien:
    http://www.bbc.co.uk/news/technology-12110892

    Das würde man halt auch wissen, wenn man sich mal mehr mit der Thematik auseinandersetzen würde, als nur auf Golem die latest Bullshithacknews zu lesen.

  15. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.11 - 14:52

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ägypten:
    > www.20min.ch
    > Libyen:
    > anonnews.org
    > Tunesien:
    > www.bbc.co.uk

    Du erwartest doch nicht das man diesen Quatsch ernst nehmen soll?

  16. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: muhzilla 08.08.11 - 14:55

    Ich erwarte erst mal von dir, dass du mal lernst, wie man eine vernünftige Diskussion führt. Dazu bist du nämlich nicht in der Lage. Du stellst eine Frage, die nichts anderes als provozierend ist, bezeichnest die von mir geposteten Links als Quatsch, aber bringst keinerlei Argumente, warum das nun Quatsch ist.

  17. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Fuchs 08.08.11 - 15:27

    Also der arabische Frühling hat mit Anon nichts am Hut. Weder war Anon der Grund, noch der Auslöser.

    Warum es in diesen Ländern zur Revolution kam hatte ganz klassische Gründe: Despoten an der Macht, Jahrzehntelanger aufgestauter Hass, steigende Lebensmittelpreise, riesige Jugendarbeitslosigkeit usw.

    Das wirkliche Wunder ist, dass der grösste Teil der Demonstranten friedlich waren. Ganz im Gegensatz zu ihren Regime, die die Aufstände mit unfassbarer Brutalität niederschlugen. Diese Menschen haben ihre Freiheit teuer erkämpft. Es ist geradezu zynisch diese mutigen Völker mit einer Gruppe Cyber-Vandalen zu vergleichen.

    Vor kurzem gab es im CT einen ausführlichen Artikel, der die Situation in Arabien meiner Meinung nach vortrefflich analysierte.

    Edit:
    Die freie Meinungsäusserung und ein friedlicher Protest ist hierzulande soweit mir bekannt ist nicht verboten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.11 15:29 durch Fuchs.

  18. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: muhzilla 08.08.11 - 16:01

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also der arabische Frühling hat mit Anon nichts am Hut. Weder war Anon der
    > Grund, noch der Auslöser.
    >
    Genau das habe ich auch geschrieben

    > Warum es in diesen Ländern zur Revolution kam hatte ganz klassische Gründe:
    > Despoten an der Macht, Jahrzehntelanger aufgestauter Hass, steigende
    > Lebensmittelpreise, riesige Jugendarbeitslosigkeit usw.
    >
    Da stimme ich zu

    > Das wirkliche Wunder ist, dass der grösste Teil der Demonstranten friedlich
    > waren. Ganz im Gegensatz zu ihren Regime, die die Aufstände mit unfassbarer
    > Brutalität niederschlugen. Diese Menschen haben ihre Freiheit teuer
    > erkämpft. Es ist geradezu zynisch diese mutigen Völker mit einer Gruppe
    > Cyber-Vandalen zu vergleichen.
    >
    Die Demonstrationen waren keinesfalls alle friedlich, in Ägypten gab es Straßenschlachten en masse. In Libyen ist Krieg. Nichtsdestotrotz hat Anonymous hier Unterstützung geleistet, inwiefern das hilfreich war, sei jetzt auch mal dahin gestellt. Aber Solidarität von dieser Seite ist mir zum Beispiel in dem Fall wesentlich sympathischer als von Deutschland, das Land, das nur wenige Monate später Panzer an ein weiteres totalitäres Regime verkaufen möchte.

    Und meine Links sollten ja auch nur Beispiele dafür sein, dass Anonymous nicht nur ein Grüppchen Kinder ist, wie manche das hier sehr undifferenziert versuchen darzustellen. Jüngstes Beispiel ist auch dieses hier:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Anonymous-hackt-syrische-Regierungsseite-1319429.html

  19. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: Fuchs 08.08.11 - 16:13

    Für einen Umsturz diesen Ausmasses haben sich die Demonstranten eher friedlich verhalten. Die Aggression geht mehrheitlich von den Regime aus.

  20. Re: Wirklich interessant ist der Film

    Autor: muhzilla 08.08.11 - 16:27

    Korrekt, aber Kern der Aussage von mir war ja, dass es trotzdem nicht legal war gegen den Staat zu revolutionieren dort. Trotzdem war es "richtig" und jeder hat es verstanden. Es war, wie gesagt, nur ein Vergleichsbeispiel.

    Dann hast du gefragt, inwiefern Anonymous damit zu tun hatte. Ich hab dir 3 Links gegeben, wo es drin steht. Sogar 4, Syrien heute zählt wohl auch dazu.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  4. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de