1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ramnit-Wurm: BKA schaltet Botnetz mit…

Wie jetzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt

    Autor: Mopsmelder500 25.02.15 - 16:55

    Innerhalb weniger Wochen hat das Bundeskriminalamt ein weiteres Botnetz zerschlagen

    Stimmt so erst mal nicht, die haben mitgemacht das Netz abzuschalten. Also etwas weniger Ruhm. Und was war jetzt innerhalb weniger Wochen. Das Abschalten ? Das ermitteln seit 2001 wäre ja länger.

    Also die in Deutschland gehosteten Rechner abzuschalten.....war ja nicht so schwer.

    Wurde denn jemand verhaftet ?

  2. Re: Wie jetzt

    Autor: Quantium40 25.02.15 - 18:37

    Mopsmelder500 schrieb:
    > Also die in Deutschland gehosteten Rechner abzuschalten.....war ja nicht so
    > schwer.
    Korrekterweise haben die vom BKA es wohl möglicherweise geschafft, ein paar in Deutschland befindliche Command&Control-Server abzuschalten.
    Ob die Maßnahmen wirklich ausgereicht haben, wird sich eh erst in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten zeigen.
    Momentan ist der euphorische Unterton der Meldung jedenfalls definitiv verfrüht.

    > Wurde denn jemand verhaftet ?
    Weder BKA noch Europol sprechen von Verhaftungen. Insofern wurde vermutlich auch niemand verhaftet.

  3. Re: Wie jetzt

    Autor: __destruct() 26.02.15 - 00:33

    Wohl eher nicht, sie abzuschalten, sondern sie dazu zu bringen, den Zombies zu befehlen, die Schadsoftware (wobei man beim Abgreifen von Facebook-Konten nicht von Schaden sprechen kann ;-) ) zu deinstallieren. Hätten sie sie nur abgeschaltet, dann würden die Zombies unter dem Kommando der C&C-Server in anderen Ländern weitermachen. Es wäre also nichts gewonnen, sondern nur eine Möglichkeit des Vorgehens dagegen verloren worden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn
  3. Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

  1. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
    Cisco und Apple
    Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

    Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

  2. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
    Openreach
    Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

    Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.

  3. Darkweb: 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
    Darkweb
    179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen

    Die Festnahmen sind Teil der internationalen Polizei-Operation DisrupTor und wurden in ganz Europa und den USA durchgeführt.


  1. 18:56

  2. 17:50

  3. 17:40

  4. 17:30

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:50