Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Randale in London: RIM gehackt und…

Yeah... ANARCHIE!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yeah... ANARCHIE!!!

    Autor: zuvielinternet 09.08.11 - 18:58

    Anonymous macht Facebook platt.
    Teampoison erpresst RIM.

    Die Anarchie ist auf dem Vormarsch!

    P.S.: Haltet die Welt an! Ich will aussteigen!

  2. Re: Yeah... ANARCHIE!!!

    Autor: PressePanzer 09.08.11 - 19:57

    Sowas hat es immer gegeben und wird es immer geben. Egal wie hochtechnisiert eine Gesellschaft auch sein mag - ABER - es ist erschütternd, wieviel Nachahmer, Mitläufer und Akzeptanz solche Aktionen in der Gesellschaft mittlerweile erfahren.

    Es sind und bleiben perfide Kriminelle, die über Leichen gehen wollen. Mich wundert es nur, dass die Regierungen so einknicken und nicht mit einer Wegweisenden Antwort/Aktion aufwarten...

  3. Re: Yeah... ANARCHIE!!!

    Autor: jore 09.08.11 - 20:15

    PressePanzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas hat es immer gegeben und wird es immer geben. Egal wie
    > hochtechnisiert eine Gesellschaft auch sein mag - ABER - es ist
    > erschütternd, wieviel Nachahmer, Mitläufer und Akzeptanz solche Aktionen in
    > der Gesellschaft mittlerweile erfahren.
    >
    > Es sind und bleiben perfide Kriminelle, die über Leichen gehen wollen. Mich
    > wundert es nur, dass die Regierungen so einknicken und nicht mit einer
    > Wegweisenden Antwort/Aktion aufwarten...

    Die da wäre?... Wir schalten das Internet ab?

  4. bitte erst informieren

    Autor: rambaz 09.08.11 - 20:42

    informiere dich erst einmal über teampoison und anon, bitte.
    teampoison hat sich in der vergangenheit stark gegen den verbreiteten zionismus eingesetzt und das mit friedlichen aktionen.

    btw: antisec ist uralt und keine erfindung von lulzsec

  5. omg...

    Autor: spanther 09.08.11 - 21:39

    PressePanzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas hat es immer gegeben und wird es immer geben. Egal wie
    > hochtechnisiert eine Gesellschaft auch sein mag - ABER - es ist
    > erschütternd, wieviel Nachahmer, Mitläufer und Akzeptanz solche Aktionen in
    > der Gesellschaft mittlerweile erfahren.
    >
    > Es sind und bleiben perfide Kriminelle, die über Leichen gehen wollen. Mich
    > wundert es nur, dass die Regierungen so einknicken und nicht mit einer
    > Wegweisenden Antwort/Aktion aufwarten...

    Bitte was? Hast du den Artikel überhaupt gelesen? O.o

    Da steht doch eindeutig, dass Unschuldige durch die Aktion von RIM in Gefahr kommen können, ins Visier der Polizei zu geraten! RIM darf so eine Gefahr nicht auf die Kunden loslassen und sich zum Instrument des Staates instrumentalisieren lassen! Wir sind hier NICHT in China, wo man Aufständische niederschlägt bis hinrichten lässt und alle Kritiker Mundtot macht! Das Volk wehrt sich, "bevor" es zu spät ist!

  6. Re: omg...

    Autor: GeDevil 10.08.11 - 01:25

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PressePanzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sowas hat es immer gegeben und wird es immer geben. Egal wie
    > > hochtechnisiert eine Gesellschaft auch sein mag - ABER - es ist
    > > erschütternd, wieviel Nachahmer, Mitläufer und Akzeptanz solche Aktionen
    > in
    > > der Gesellschaft mittlerweile erfahren.
    > >
    > > Es sind und bleiben perfide Kriminelle, die über Leichen gehen wollen.
    > Mich
    > > wundert es nur, dass die Regierungen so einknicken und nicht mit einer
    > > Wegweisenden Antwort/Aktion aufwarten...
    >
    > Bitte was? Hast du den Artikel überhaupt gelesen? O.o
    >
    > Da steht doch eindeutig, dass Unschuldige durch die Aktion von RIM in
    > Gefahr kommen können, ins Visier der Polizei zu geraten! RIM darf so eine
    > Gefahr nicht auf die Kunden loslassen und sich zum Instrument des Staates
    > instrumentalisieren lassen! Wir sind hier NICHT in China, wo man
    > Aufständische niederschlägt bis hinrichten lässt und alle Kritiker Mundtot
    > macht! Das Volk wehrt sich, "bevor" es zu spät ist!


    OMG!

  7. Re: omg...

    Autor: derFarmer 10.08.11 - 08:32

    spanther schrieb:
    > Bitte was? Hast du den Artikel überhaupt gelesen? O.o
    >
    > Da steht doch eindeutig, dass Unschuldige durch die Aktion von RIM in
    > Gefahr kommen können, ins Visier der Polizei zu geraten! RIM darf so eine
    > Gefahr nicht auf die Kunden loslassen und sich zum Instrument des Staates
    > instrumentalisieren lassen! Wir sind hier NICHT in China, wo man
    > Aufständische niederschlägt bis hinrichten lässt und alle Kritiker Mundtot
    > macht! Das Volk wehrt sich, "bevor" es zu spät ist!


    eeehhh...HÄH?
    Die Frage ist doch immer, ob der "Aufstand" überhaupt gerechtfertigt war?!
    In welchem Land der EU gilt "knüppelt die Aufständischen nieder, auch wenn sie nur auf die Straße wollten, um friedlich zu demonstrieren" ? Absoluter Bullshit, den du hier von dir gibst.

    @spanther: Kannst du nicht anstatt
    hier (https://forum.golem.de/kommentare/security/randale-in-london-rim-gehackt-und-angestellte-bedroht/yes/54358,2765671,2765671,read.html#msg-2765671),

    hier (https://forum.golem.de/kommentare/security/randale-in-london-rim-gehackt-und-angestellte-bedroht/schaut-so-die-zukunft-aus/54358,2765657,2765657,read.html#msg-2765657)

    oder hier (https://forum.golem.de/kommentare/security/randale-in-london-rim-gehackt-und-angestellte-bedroht/zweierlei-mass/54358,2765590,2765590,read.html#msg-2765590

    dein Gesülze abzugeben einfach n eigenes Thema aufmachen, indem du zu Gewaltausschreitungen gegen den Staat aufrufst einfach wegen dem ganzen System, was ja total marode und kaputt ist? Ohne WItz von 8 Themen erzählst du in 3 Themen, wie gerechtfertigt doch Gewaltausschreitungen ohne Sinn und Verstand sind.


    EDIT:
    Was kann RIM dafür, wenn Jugendliche Schläger aus UK meinen es wäre gerechtfertigt, die Mitarbeiter von RIM zu "besuchen" weil die ja so böse Daten an die Polizei abgegeben haben? Hätten die ihre Gewaltlawine nicht gestartet, hätten wir das Problem doch gar nicht. Die Ursache für die Datenherausgabe sind also die Jugendlichen Schläger in UK. Und warum soll der Staat jetzt nicht gegen die Vorgehen? Haben die jetzt freie Hand? (Weil wenn man was gegen die starten will, kämen ja Kunden in Gefahr das geht ja wohl nicht! Aber Läden zerschlagen, Sony's Lagerhalle ausrauben und abfackeln DAS ist ok, oder wie?)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.11 08:36 durch derFarmer.

  8. Re: Yeah... ANARCHIE!!!

    Autor: Mario Hana 10.08.11 - 08:36

    jore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die da wäre?... Wir schalten das Internet ab?

    Konsequente Festnahmen. Nicht zurückdrängen oder jagen sondern konsequenz festsetzen und dann bis zum Prozess wegsperren.


    Die Täter begehen Straftaten. Soll dies jetzt legitim sein?

  9. Re: omg...

    Autor: Mario Hana 10.08.11 - 08:39

    derFarmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Frage ist doch immer, ob der "Aufstand" überhaupt gerechtfertigt war?!
    > In welchem Land der EU gilt "knüppelt die Aufständischen nieder, auch wenn
    > sie nur auf die Straße wollten, um friedlich zu demonstrieren" ?

    1) Es geht nicht um Aufständische sondern faktisch kriminelle und massiv gewaltbereite Personen. Natürlich gehören diese verhaftet. Und wenn diese sich der Verhaftung widersetzen müssen sie mit Gewalt rechnen.

    2) Es gab nie eine friedliche Demonstration. Es ging von Anfang an um Frust und Randale.

  10. Re: bitte erst informieren

    Autor: Mario Hana 10.08.11 - 08:53

    rambaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > informiere dich erst einmal über teampoison und anon, bitte.
    > teampoison hat sich in der vergangenheit stark gegen den verbreiteten
    > zionismus eingesetzt und das mit friedlichen aktionen.

    Sehr friedlich wenn man RIM Mitarbeitern Gewalt androht... wirklich... verflucht friedlich.

    Diese pubertierenden Kellerkinder gehören genauso weggesperrt wie die Randalierer wenn sie deren Straftaten schützen.

    Es besteht ein gewaltiger Unterschied ob man mit solch illegalen Werkzeugen wie im Nahem Osten auf Gewalt gegen den Volk aufmerksam macht während die Politik versucht dieses zu verhindern oder ob man Kriminelle schützen und deren Strafverfolgung behindern will. Es sind Randalierer, Diebe und Gewalttäter. Was gibt es da zu verteidigen oder zu schützen? An Rechtsstaatlichkeit und Demokratie haben sich die Bürger genauso zu halten wie die Politik.

  11. Re: bitte erst informieren

    Autor: Icestorm 10.08.11 - 09:04

    Mario Hana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rambaz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > informiere dich erst einmal über teampoison und anon, bitte.
    > > teampoison hat sich in der vergangenheit stark gegen den verbreiteten
    > > zionismus eingesetzt und das mit friedlichen aktionen.
    >
    > Sehr friedlich wenn man RIM Mitarbeitern Gewalt androht... wirklich...
    > verflucht friedlich.
    >
    > Diese pubertierenden Kellerkinder gehören genauso weggesperrt wie die
    > Randalierer wenn sie deren Straftaten schützen.
    >
    > Es besteht ein gewaltiger Unterschied ob man mit solch illegalen Werkzeugen
    > wie im Nahem Osten auf Gewalt gegen den Volk aufmerksam macht während die
    > Politik versucht dieses zu verhindern oder ob man Kriminelle schützen und
    > deren Strafverfolgung behindern will. Es sind Randalierer, Diebe und
    > Gewalttäter. Was gibt es da zu verteidigen oder zu schützen? An
    > Rechtsstaatlichkeit und Demokratie haben sich die Bürger genauso zu halten
    > wie die Politik.
    Wahrscheinlich sind weniger Kellerkinder als gut "grundversorgte" Mittelstandskinder. Ob Che, RAF, Al Kaida, Breivik, was auch immer - es sind meißtens die Sprösslinge der materiell sorgenfrei lebenden Mittelschicht, die zu modernen Revoluzzern werden. Verzogene Gören der Oberschicht haben zuviel zu verlieren, und die Unterschicht hat andere Sorgen als z.B. Konzerne im Internet zu bedrohen.

  12. Es gab eine friedliche Demo zuvor!

    Autor: Kruff 10.08.11 - 09:18

    Es gab eine friedliche Demo dazu, und auch wenn ich denke das die Aktionen momentan sehr stark in die falsche Richtung laufen, habe ich doch ein wenig Verständnis.

    Denn die Demonstranten wollen nicht über Leichen gehen, wie hier jemand behauptete und Sie greifen scheinbar auch nicht willkürlich alles an sondern meistens gezielt die Objekte die für große Einkommen stehen. Die Willkür kommt von mittlerweile untergemischten "normalen" Gewalttätern.

    Es geht ihnen um Umverteilung, wie gesagt, auch ich denke die Aktionen sind mittlerweile völlig aus dem Ruder gelaufen, aber man denke auch mal an Frankreich und unsere lustigen Hartz IV Probleme. Wer nicht denkt das unser System dringend überholt werden muss sollte sich mal selber mit gesunden Menschen Verstand auseinander setzen.

    Hier mal ein sehr gutes Statement, ich sehe auch keine Rechtfertigung für die Aktionen, aber ein wenig Verständnis:

    http://worldblog.msnbc.msn.com/_news/2011/08/07/7292281-the-sad-truth-behind-london-riot

  13. Re: Es gab eine friedliche Demo zuvor!

    Autor: RonnZ 10.08.11 - 09:48

    Ich frage mich wie krank die Leute sein müssen die so etwas machen?
    Man will sich gegen die Regierung wehren, findet kein friedliches Mittel und wehrt sich dann damit, dass man Autos, Häuser etc von Fremden Menschen anzündet???

    Wenn diese Idioten die Regierungsgebäude abfackeln würden könnte ich das ja verstehen aber gegen seine Mitmenschen vor zu gehen weil man Frust hat ist echt abartig und pervers!

  14. Re: omg...

    Autor: muhzilla 10.08.11 - 10:05

    GeDevil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PressePanzer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sowas hat es immer gegeben und wird es immer geben. Egal wie
    > > > hochtechnisiert eine Gesellschaft auch sein mag - ABER - es ist
    > > > erschütternd, wieviel Nachahmer, Mitläufer und Akzeptanz solche
    > Aktionen
    > > in
    > > > der Gesellschaft mittlerweile erfahren.
    > > >
    > > > Es sind und bleiben perfide Kriminelle, die über Leichen gehen wollen.
    > > Mich
    > > > wundert es nur, dass die Regierungen so einknicken und nicht mit einer
    > > > Wegweisenden Antwort/Aktion aufwarten...
    > >
    > > Bitte was? Hast du den Artikel überhaupt gelesen? O.o
    > >
    > > Da steht doch eindeutig, dass Unschuldige durch die Aktion von RIM in
    > > Gefahr kommen können, ins Visier der Polizei zu geraten! RIM darf so
    > eine
    > > Gefahr nicht auf die Kunden loslassen und sich zum Instrument des
    > Staates
    > > instrumentalisieren lassen! Wir sind hier NICHT in China, wo man
    > > Aufständische niederschlägt bis hinrichten lässt und alle Kritiker
    > Mundtot
    > > macht! Das Volk wehrt sich, "bevor" es zu spät ist!
    >
    > OMG!

    Ein weiterer hochqualifizierter Beitrag meines neuen Lieblingsusers :D Kommt da jetzt auch noch was, oder bleibt es bei 3 Buchstaben und einem Satzzeichen? Immerhin hast du diesmal keine Rechtschreibfehler eingebaut.

    Ernsthaft, möchtest du noch Gegenargumente bringen?

  15. Re: Es gab eine friedliche Demo zuvor!

    Autor: muhzilla 10.08.11 - 10:11

    RonnZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wie krank die Leute sein müssen die so etwas machen?
    > Man will sich gegen die Regierung wehren, findet kein friedliches Mittel
    > und wehrt sich dann damit, dass man Autos, Häuser etc von Fremden Menschen
    > anzündet???
    >
    > Wenn diese Idioten die Regierungsgebäude abfackeln würden könnte ich das ja
    > verstehen aber gegen seine Mitmenschen vor zu gehen weil man Frust hat ist
    > echt abartig und pervers!

    Stimm ich prinzipiell zu, außerdem glaube ich auch, dass da jede Menge Idioten zwischen sind, die einfach nur kaputt machen wollen. Aber die wirklich von der Situation Betroffenen sind ggf. dermaßen verzweifelt und in Rage, dass ihnen alles egal wird und es einfach nur noch raus muss. Das ist natürlich keine wirklich gute Entschuldigung, aber ich glaube niemand von uns kann sich wirklich vorstellen, in welcher Situation diese Menschen sich befinden. Und natürlich trägt die Politik hier eine Mitschuld, weil sie die sozialen Probleme (das ist ja nicht erst seit 4 Tagen so) eines großen Anteils der Bevölkerung ignoriert hat.

  16. Re: omg...

    Autor: sn1x 10.08.11 - 10:14

    Naja ob der Aufstand gerechtfertig ist, wage ich nicht zu beurteilen.
    Aber Poisen tut das Richtige. Ich sehe es nicht als Verteidigung der Briten, sondern der Freiheit.

    Klar ist, dass mittlerweile sehr viele Menschen private und sensible Daten bei Unternehmen ablegen. Ob gewollt (DropBox, Cloud etc.) oder eben nicht (RIM).
    Nur weil der Staat Probleme hat, kann er doch nicht einfach die privaten Daten der Kunden einsehen? Heute ist es VIELLEICHT mal gerechtfertigt und morgen?

    Morgen fragen sie dann RIM, wer der Oppositionsgegner ist und wo er sich gerade aufhält? Oder wer Kritik übt, wird mundtot gemacht.

    Staat und Unternehmen sind zu trennen. Wenn jetzt auch noch Konzerne, mit den Regierungen, Hand in Hand gegen die Bürger zusammen arbeiten, dann will ich die Entwicklung nicht in 50 Jahren sehen. Mag paranoid klingen, ist aber ehr gesundes Missvertrauen.

  17. Re: Yeah... ANARCHIE!!!

    Autor: muhzilla 10.08.11 - 10:18

    Mario Hana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jore schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die da wäre?... Wir schalten das Internet ab?
    >
    > Konsequente Festnahmen. Nicht zurückdrängen oder jagen sondern konsequenz
    > festsetzen und dann bis zum Prozess wegsperren.
    >
    > Die Täter begehen Straftaten. Soll dies jetzt legitim sein?

    Das löst aber das Problem doch nicht. Natürlich werden da Straftaten begangen, aber warum? Es ist ja jetzt nicht so, als hätten die sich nur dafür verabredet. Dort wird momentan lediglich die Gunst der Stunde genutzt, was natürlich nicht in Ordnung geht und bestraft werden muss.

    Aber davon wird die Ursache der Ausschreitungen kein bisschen bekämpft und in 2 Wochen haben wir die gleiche Situation.

  18. Re: omg...

    Autor: Replay 10.08.11 - 10:30

    Man muß klar unterscheiden, ob es um Kriminalität oder um die Opposition geht. Häuser abzufackeln, Geschäfte zu plündern und zu verwüsten (und damit Existenzen zu zerstören) ist kriminell, wenn jemand aus der Opposition am Stand liegt, ist das nicht kriminell und niemand wird dessen Daten abfragen oder rausrücken.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: Es gab eine friedliche Demo zuvor!

    Autor: Kruff 10.08.11 - 10:54

    Sorry, aber Verständnis habe ich auch nicht für die unreflektierten und undifferenzierten Verurteilungen. Man möge einmal auch das Leid der betroffenen Menschen gegenüberstellen, die seit Jahren unter Menschen unwürdigen Bedingungen am Rande der Gesellschaft uns zusehen.

    Und dies ist auch Teil deutscher Kultur, und wenn wir weiter so eine CDU Reflex Argumentation selbst hier führen, werden wir auch noch unsere Randale bekommen.

    Die hier so vermisste menschliche Seite wurde bei vielen Armen von der Gesellschaft ausgetrieben und jetzt Beschwerd man sich über die Verrohung ist echt lustig, wenn es nicht so traurig wäre.

  20. Re: Es gab eine friedliche Demo zuvor!

    Autor: Trockenobst 10.08.11 - 10:55

    Kruff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern meistens gezielt die Objekte die für große Einkommen stehen. Die
    > Willkür kommt von mittlerweile untergemischten "normalen" Gewalttätern.

    Kleine Geschäfte kaputtmachen hat nichts mit "großen" Einkommen zu tun.
    Es wird einfach angenommen das ein Volvo der in einer "besseren" Gegend
    steht schon jemanden "mit Geld" gehört. Die alleinerziehende Mutter oder
    der Ausländer der sich mit dem letzten Cent eine integrative Existenz aufbaut
    ist in diesem Kontext eben "Kollateralschaden". Ich würde sogar so weit gehen
    dass die Leute die das tun gar nicht wissen was das Wort bedeutet.

    > Frankreich und unsere lustigen Hartz IV Probleme. Wer nicht denkt das unser
    > System dringend überholt werden muss sollte sich mal selber mit gesunden
    > Menschen Verstand auseinander setzen.

    Es geht nicht um Umverteilung. Umverteilung löst das Problem nicht. Die Leute
    die richtig rantackern zahlen jetzt schon bis zu 45% der Steuern. Und müssen
    dann lesen: "Kinder gehen hungrig in die Schule".

    Für 45% Steuern kann man doch ein Utopia erwarten, oder? Was erwartet ein
    Typ, der nie lernt will und keine Lust hat den Döner-Laden seines Vaters zu übernehmen? Das er mit fünf leichten Freuden im Club die 50er in die Menge
    wirft? So ist die Welt nicht, und wird die Welt nie sein.

    Was man tun kann ist die Welt *etwas* fairer machen. Z.B. müssen die großen
    Städte (siehe Israel) endlich anfangen mehr Wohnungen im Speckgürtel der
    Cities zu bauen. Die Leute ziehen in die Städte. Das ist nur aufzuhalten, wenn
    die Satelliten-Gürtel entsprechende Lebensqualität bieten. Das geht durch
    günstigere Wohnungen, durch gute Schulen etc. Ein großer Freistand senkt
    die Mieten automatisch und bremst Spekulation. Miete ist in der westlichen
    Welt zunehmend der Keyfaktor ob Du in eine bessere Schule kommst, in
    einer sicheren Gegend lebst...alles.

    Auf der anderen Seite müssen wir hart kommunizieren, dass ein Abgang einer
    Schule ohne Abschluss nicht akzeptabel ist und dass ggf. mit Sozialhilfekürzung
    bis zum Abschaffen belegen. Wer mit 18j keinen Bock auf Schule hat kann nicht gleichzeitig "Unterstützung" fordern. Auch England zahlt massig Kindergeld an Familien deren Kinder die Schule längst verlassen haben. Warum? quid pro quo.

    Wir sollten hier auch ganz vorsichtig sein: "die Veränderungen" die man immer
    wieder Argumentiert heißen sicherlich nicht eine Verdreifachung der Sozialhilfe.
    Die Veränderungen heißen: mehr Jobs, mehr Ausbildung, mehr Chancen 40h
    die Woche produktiv was für sein Leben zu machen. Viele Leute die sich in
    den Ritzen des System verstecken und auf kosten anderer vor sich hin leben
    würden in einer "Verbesserung" des Systems eine ganz große Überraschung
    erleben. Spezifisch was nächsten Montag um 8 Uhr morgens passiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  3. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  4. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24