Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Randale in London: RIM gehackt und…

YES!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. YES!

    Autor: spanther 09.08.11 - 21:37

    Wenn RIM sich zum Datenschnüffler und Spionierer für den Staat entwickelt, wird RIM bekämpft! Das ist das "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Prinzip! ;)

    Denn:

    Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von der Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)

    Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)

  2. Re: YES!

    Autor: 412.- 09.08.11 - 23:14

    Äh, ja...
    genau hier wird es dann die treffen, die am wenigsten etwas dafür können.

  3. Re: YES!

    Autor: al-bundy 09.08.11 - 23:16

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn RIM sich zum Datenschnüffler und Spionierer für den Staat entwickelt,
    > wird RIM bekämpft! Das ist das "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Prinzip! ;)
    >
    > Denn:
    >
    > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von der
    > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    >
    > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)
    Meine Meinung ist, dass du ’n blöder Schwätzer bist, der sich feige im Kommentarbereich versteckt und ungefragt seine feuchten Gewaltfantasien abzuschüttelt.
    Solche wie dich nennt man virtuelles Gesindel.

  4. Re: YES!

    Autor: Andreas2k 09.08.11 - 23:55

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn RIM sich zum Datenschnüffler und Spionierer für den Staat entwickelt,
    > wird RIM bekämpft! Das ist das "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Prinzip! ;)
    >
    > Denn:
    >
    > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von der
    > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    >
    > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)

    Nach deiner Logik darf ich dir also 9mm Kugel in den Kopf jagen weil du mich auf der Autobahn geschnitten hast?

    Auge um Auge - deine Worte! Denk mal drüber nach!

    Nur mal so als Anmerkung - nur weil wir den Rechtsstaat haben sind wir frei!

    Freiheit bedeutet NICHT die Rechte anderer zu verletzen!

    Großbritannien ist sicher kein Schurkenstaat wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden.

    Sicher läuft nicht immer alles sauber - Polizisten sind auch nur Menschen - aber das ist Sache der Justiz und nicht krimineller Jugendlicher die nur einen Vorwand suchen um Krawalle anzuzetteln, um im Chaos Geschäfte zu plündern!

  5. Re: YES!

    Autor: Wayne2k 10.08.11 - 00:19

    Verdammt ich dachte schon hier gehts ums YES! Törtchen :(

  6. Re: YES!

    Autor: Trolltreter 10.08.11 - 00:59

    Wayne2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verdammt ich dachte schon hier gehts ums YES! Törtchen :(

    Du hast meinen Tag gemacht :D
    Hmm.. Lecker Tortchen...

  7. Re: YES!

    Autor: spanther 10.08.11 - 01:40

    412.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh, ja...
    > genau hier wird es dann die treffen, die am wenigsten etwas dafür können.

    JEDER der seinen Hintern nicht bewegt und sich für das richtige einsetzt, kann etwas für die momentane Situation! Fast jeder hat die ganze Zeit nur zugeschaut und nichts gemacht!

  8. Re: YES!

    Autor: spanther 10.08.11 - 01:42

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn RIM sich zum Datenschnüffler und Spionierer für den Staat
    > entwickelt,
    > > wird RIM bekämpft! Das ist das "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Prinzip! ;)
    > >
    > > Denn:
    > >
    > > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von
    > der
    > > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    > >
    > > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)
    > Meine Meinung ist, dass du ’n blöder Schwätzer bist, der sich feige
    > im Kommentarbereich versteckt und ungefragt seine feuchten Gewaltfantasien
    > abzuschüttelt.
    > Solche wie dich nennt man virtuelles Gesindel.

    Du kannst gerne vorbeikommen und auf schmerzhafte Art und Weise erfahren, wie ernst mir die Sache ist und wie sehr ich dahinter stehe! ;)

  9. Re: YES!

    Autor: spanther 10.08.11 - 01:47

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach deiner Logik darf ich dir also 9mm Kugel in den Kopf jagen weil du
    > mich auf der Autobahn geschnitten hast?
    >
    > Auge um Auge - deine Worte! Denk mal drüber nach!

    Wie kommt man eigentlich auf so eine Sülze und bringt das dann auch noch so ernsthaft rüber? x)

    Ist es dir nicht peinlich, mit diesem "Argument" zu kommen? xD

    Merkst du nicht wie "ungleich" (um es mal sanft auszudrücken) dein Vergleich ist?

    > Nur mal so als Anmerkung - nur weil wir den Rechtsstaat haben sind wir
    > frei!

    Jo, frei. Frei im Sinne von Polizeiknüppel ins Face gibts gratis! ;D

    > Freiheit bedeutet NICHT die Rechte anderer zu verletzen!

    Ja dann frage ich mich, warum die Politiker und Institutionen ständig versuchen, die Rechte der Bürger zu verletzen! ;)

    > Großbritannien ist sicher kein Schurkenstaat wo Menschenrechte mit Füßen
    > getreten werden.

    Ja ne is klar, das ist ein Bilderbuchland wo alles in Ordnung ist und alle Kids deswegen auch so glücklich mit ihrem Leben und ihrer Zukunft sind, dass sie alle friedlich gemeinsam Campen gehen! ;D

    > Sicher läuft nicht immer alles sauber - Polizisten sind auch nur Menschen -
    > aber das ist Sache der Justiz und nicht krimineller Jugendlicher die nur
    > einen Vorwand suchen um Krawalle anzuzetteln, um im Chaos Geschäfte zu
    > plündern!

    Wie macht es sich so als Moralwächter? :)

  10. Re: YES!

    Autor: spanther 10.08.11 - 01:51

    Wayne2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verdammt ich dachte schon hier gehts ums YES! Törtchen :(

    lol *g*
    Wenn das nicht mal ein klares Zeichen von "Werbung hat sich festgebrannt" ist XD

  11. Re: YES!

    Autor: Duken 10.08.11 - 08:21

    Wenn mehrere tausend menschen auf die straße gehen und anfangen zu randalieren tuen sie das nicht aus einer schlechten laune heraus, für solche aktionen gibt es immer einen Grund. Wenn in einem land auch nur annähernd alles ok läuft is das auch nicht der Fall.

    Den Fall in England und in Norwegen auf eine stuffe zu stellen ist jetzt wirklich mehr als nur ein schlechter vergleich.

  12. Re: YES!

    Autor: Mario Hana 10.08.11 - 08:24

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von der
    > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    >
    > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)

    Es kommt darauf an, was RIM macht. Wenn Sie entsprechende Chat-Nachrichten nutzen um der Polizei zu sagen wo diese mehr Leute hinschicken sollten um Geschäfte etc. zu schützen ist es nur richtig. Wenn jemand über solche Chat Nachrichten zu Gewalt aufruft ist es nur richtig, dass dieser verfolgt und bestraft wird. Wenn sich Leute über die Chat Nachrichten zu gemeinschaftlichen Verbrechen organisieren so gehört dieses ebenfalls bestraft. Zumindest ist dieses in Deutschland illegal.

    Den Randalierern geht es weder um den getöteten Jugendlichen, noch um Politik oder die klaffende Schere zwischen arm und reich. Diese Randalierer wollen nur die Chance nutzen Diebesgut zu erbeuten.

    Die englische Polizei soll sich mal von den Berlinern ein paar Tipps geben lassen.

    Da werden ein paar Mannschaftswagen vorgefahren, Vierertrupps gucken sichen EINEN Randalierer aus und gehen auf den drauf. Der Randalierer ist binnen Sekunden festgesetzt. Wird dann in den Mannschaftstransporter gebracht und fertig. Ist der Wagen voll kommen alle in die nächste JVA und der nächste Transporter fährt vor. Kein Diskutieren, kein Verhandeln, kein separieren. Wer dort gewalttätig auftritt wird behandelt wie jeder andere auch.

    Immerhin sind es gerade solche Randalierer die in einer friedlichen Demonstration für Krawall sorgen so dass bei einem Polizeieinsatz Unschuldige betroffen sind.

    Knüppel auf die Rübe, Hände und Füsse mit Kabelbinder fixieren und erst einmal wegsperren. So gehört sich das.

  13. Re: YES!

    Autor: CW 10.08.11 - 08:39

    +1
    Die Sache perfekt auf den Punkt gebracht, da gibt es nichts zu ergänzen.
    Vielen Dank.

  14. Re: YES!

    Autor: Icestorm 10.08.11 - 08:55

    Mario Hana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von
    > der
    > > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    > >
    > > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)
    >
    > Es kommt darauf an, was RIM macht. Wenn Sie entsprechende Chat-Nachrichten
    > nutzen um der Polizei zu sagen wo diese mehr Leute hinschicken sollten um
    > Geschäfte etc. zu schützen ist es nur richtig. Wenn jemand über solche Chat
    > Nachrichten zu Gewalt aufruft ist es nur richtig, dass dieser verfolgt und
    > bestraft wird. Wenn sich Leute über die Chat Nachrichten zu
    > gemeinschaftlichen Verbrechen organisieren so gehört dieses ebenfalls
    > bestraft. Zumindest ist dieses in Deutschland illegal.
    >
    > Den Randalierern geht es weder um den getöteten Jugendlichen, noch um
    > Politik oder die klaffende Schere zwischen arm und reich. Diese Randalierer
    > wollen nur die Chance nutzen Diebesgut zu erbeuten.
    >
    > Die englische Polizei soll sich mal von den Berlinern ein paar Tipps geben
    > lassen.
    >
    > Da werden ein paar Mannschaftswagen vorgefahren, Vierertrupps gucken sichen
    > EINEN Randalierer aus und gehen auf den drauf. Der Randalierer ist binnen
    > Sekunden festgesetzt. Wird dann in den Mannschaftstransporter gebracht und
    > fertig. Ist der Wagen voll kommen alle in die nächste JVA und der nächste
    > Transporter fährt vor. Kein Diskutieren, kein Verhandeln, kein separieren.
    > Wer dort gewalttätig auftritt wird behandelt wie jeder andere auch.
    >
    > Immerhin sind es gerade solche Randalierer die in einer friedlichen
    > Demonstration für Krawall sorgen so dass bei einem Polizeieinsatz
    > Unschuldige betroffen sind.
    >
    > Knüppel auf die Rübe, Hände und Füsse mit Kabelbinder fixieren und erst
    > einmal wegsperren. So gehört sich das.
    Bis auf den letzten Satz hätte ich Dir uneingeschränkt zugestimmt.
    Ich habe nur die Befürchtung, dass Greifkommandos nach Berliner Vorbild nicht so gut bei den Briten ankommen.

  15. Re: YES!

    Autor: Hanmac 10.08.11 - 09:56

    Mario Hana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von
    > der
    > > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    > >
    > > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)
    >
    > Es kommt darauf an, was RIM macht. Wenn Sie entsprechende Chat-Nachrichten
    > nutzen um der Polizei zu sagen wo diese mehr Leute hinschicken sollten um
    > Geschäfte etc. zu schützen ist es nur richtig. Wenn jemand über solche Chat
    > Nachrichten zu Gewalt aufruft ist es nur richtig, dass dieser verfolgt und
    > bestraft wird. Wenn sich Leute über die Chat Nachrichten zu
    > gemeinschaftlichen Verbrechen organisieren so gehört dieses ebenfalls
    > bestraft. Zumindest ist dieses in Deutschland illegal.

    RIM will verschlüsselte Nachrichten lesen
    und das geht nur wenn man das mit ALLEN macht

    also Dresden Reloaded

    und das DARF meiner meinung KEIN STAAT tun können

  16. Re: YES!

    Autor: Endwickler 10.08.11 - 10:03

    Du setzt Annahmen als Tatsachen voraus und nimmst das als Begründung, um Gewalt, Erpressung, Nötigung und unbewiesene Anschuldigungen als gut und richtig hinzustellen.

    Du bist das schlimmste, was passieren kann, denn solche wie du sind immer für Präventivschläge und der nachfolgenden Aussage, dass "der andere das ja provoziert" hat und ganz bestimmt falsch gehandelt hätte.

  17. Re: YES!

    Autor: muhzilla 10.08.11 - 10:03

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn RIM sich zum Datenschnüffler und Spionierer für den Staat
    > entwickelt,
    > > wird RIM bekämpft! Das ist das "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Prinzip! ;)
    > >
    > > Denn:
    > >
    > > Wenn Unschuldige dort gerade vorbeigingen und dann von RIM geloggt von
    > der
    > > Polizei mitsamt Schlägertrupp (Knüppeln) "Besuch" bekommen, ist es nur
    > > fair, wenn die RIM Verantwortlichen "auch" mal "Besuch" bekommen! ;)
    > >
    > > Oder etwa nicht? Schildert eure Meinung dazu! :)
    >
    > Nach deiner Logik darf ich dir also 9mm Kugel in den Kopf jagen weil du
    > mich auf der Autobahn geschnitten hast?
    >
    > Auge um Auge - deine Worte! Denk mal drüber nach!
    >
    > Nur mal so als Anmerkung - nur weil wir den Rechtsstaat haben sind wir
    > frei!
    >
    > Freiheit bedeutet NICHT die Rechte anderer zu verletzen!
    >
    > Großbritannien ist sicher kein Schurkenstaat wo Menschenrechte mit Füßen
    > getreten werden.
    >
    > Sicher läuft nicht immer alles sauber - Polizisten sind auch nur Menschen -
    > aber das ist Sache der Justiz und nicht krimineller Jugendlicher die nur
    > einen Vorwand suchen um Krawalle anzuzetteln, um im Chaos Geschäfte zu
    > plündern!

    Zum Thema "Menschenrechte mit Füßen treten" in GB:

    Ein Land, dass den Bürger gesetzlich zur Herausgabe von Passwörtern zwingt, ist für mich sehr wohl ein Schurkenstaat. Auch wenn ich nichts zu verbergen habe als Bürger, hab ich dennoch das Recht etwas verbergen zu wollen, das niemanden was angeht.

  18. Re: YES!

    Autor: Mario Hana 10.08.11 - 10:24

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > RIM will verschlüsselte Nachrichten lesen
    > und das geht nur wenn man das mit ALLEN macht
    >
    > also Dresden Reloaded
    >
    > und das DARF meiner meinung KEIN STAAT tun können

    RIM will diese lesen... richtig... es steht aber nichts davon, dass RIM ALLE Nachrichten und ALLE Standorte weitergibt.

    Hier handelt es sich ja nicht um eine globale Maßnahme sondern um eine gezielte.

    RIM sieht ohne Entschlüsselung die Standorte der Nutzer. RIM kann also auch genau die Chat-Nachrichten von BB Nutzern rund um London herausfiltern.

    Oder mit deutschen Worten: Es ist Gefahr im Verzug. Und das öffnet rechtlich viele Türen.

    Schön ist das wahrlich nicht, eine Stadt abzufackeln um sich zu bereichern ist es auch nicht.

  19. Re: NO!

    Autor: Replay 10.08.11 - 10:26

    RIM kommt seiner Verantwortung nach, an der Aufklärung von Straftaten mitzuwirken. Nicht mehr, nicht weniger.

    Und mich würde dein Kommentar interessieren, wenn die dein Haus abgefackelt oder deinen Laden ausgeräumt und zerstört hätten.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  20. Re: YES!

    Autor: Hanmac 10.08.11 - 10:50

    > RIM will diese lesen... richtig... es steht aber nichts davon, dass RIM
    > ALLE Nachrichten und ALLE Standorte weitergibt.
    ja das glaubst du, aber bald will die Polizei auch die anderen


    > Hier handelt es sich ja nicht um eine globale Maßnahme sondern um eine
    > gezielte.
    Gezielt in dem Sinne das auch Tausende Unschuldige getroffen werden

    > RIM sieht ohne Entschlüsselung die Standorte der Nutzer. RIM kann also auch
    > genau die Chat-Nachrichten von BB Nutzern rund um London herausfiltern.
    Dh aber auch das du dran bist du weil du 2m von einem Randalierer entfernt warst?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  2. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.

  3. Mobilfunk: Verbände fordern lokales Roaming
    Mobilfunk
    Verbände fordern lokales Roaming

    Schnelles Internet auf dem Land: Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Noch immer gibt es Vorsorgungslücken. Ein lokales Roaming ist in der Koalition umstritten, nun erheben mehrere Verbände Forderungen.


  1. 12:11

  2. 11:40

  3. 11:11

  4. 17:50

  5. 17:30

  6. 17:09

  7. 16:50

  8. 16:33