1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Code von Cyberpunk 2077…

Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: ashahaghdsa 11.02.21 - 11:27

    Wenn der Code veröffentlicht wird, welcher Schaden entsteht für CDPR? Nerds und so, werden sicher irgendwas interessantes drin finden. Aber ob die irgendwas schädliches darin aufdecken... Nintendo ist zumindest nichts passiert, außer ungewollte positive PR für ihre alten Spiele.
    Und warum sollte jemand anderes 7 oder auch nur eine Million zahlen? Nutzen oder verbreiten darf man den Code eh nicht. Ob da so wichtige kniffe drin stecken, dass ein Konkurrent sich das wissen klauen will, glaube ich auch kaum.

    Falls es die Option legal gäbe, würden per Crowdfunding sicherlich einige ältere Perlen freigekauft werden, damit man sie problemlos modernisieren kann oder so. Und in 20 Jahren wird es dann vielleicht auch einen Community-Patch geben, der den Source nutzt.

    Bei Windows oder anderer Sicherheitskritischer Software würde ich das noch verstehen. Aber bei einem Spiel sehe ich einfach nicht, warum jemand für illegalen Zugang zum Source derart viel bezahlen sollte.

  2. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: PieMan 11.02.21 - 11:36

    Du hast die Sache anscheinend vollkommen durchschaut. Frage mich, warum die großen Software-Schmieden ihre Produkte nicht quelloffen publizieren? Schlage denen das doch vor ... bin gespannt wie die Reaktion ausfällt :D

  3. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: sigii 11.02.21 - 11:40

    Grundsaetzlich weil
    1. haben die davon keine Vorteil, brauchen es also auch nicht tun
    2. das am Anfang vlt sehr wohl kritisch sein kann
    3. Es wichtig ist, dass beim Start (die ersten X Monate) der Kopierschutz nicht geknackt werden kann

    Ansonsten ja ist es einfach gar nicht so wichtig bei einem Spiel.

  4. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: yumiko 11.02.21 - 11:42

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Sache anscheinend vollkommen durchschaut. Frage mich, warum die
    > großen Software-Schmieden ihre Produkte nicht quelloffen publizieren?
    > Schlage denen das doch vor ... bin gespannt wie die Reaktion ausfällt :D
    Viele große Softwareschmieden nutzen ja auch OpenSource.
    Kritisch sind Bestandsteile, über die sie selbst keine Verfügungsgewalt haben (wie von GraKa Treibern oder DRM bekannt) oder Sicherheitsaspekte beinhalten (in der Regel Netzwerkcode).

  5. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: Wissard 11.02.21 - 11:47

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Code veröffentlicht wird, welcher Schaden entsteht für CDPR?

    Für die Fragestellung warum CDPR bezahlen sollte ist das völlig egal. Dateien kann man beliebig oft kopieren. Niemand garantiert CDPR, dass der Code nicht doch noch veröffentlicht würde. CDPR hat also keinen Grund zu zahlen.

    Anderen wird das keine 1 Mio wert sein. Die 1 Mio-Versteigerung ist meiner Meinung nach nur eine PR-Maßnahme damit Interessenten mitbekommen, dass der Sourcecode überhaupt zur Verfügung steht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.21 11:49 durch Wissard.

  6. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: yumiko 11.02.21 - 11:51

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsaetzlich weil
    > 1. haben die davon keine Vorteil, brauchen es also auch nicht tun
    > 2. das am Anfang vlt sehr wohl kritisch sein kann
    > 3. Es wichtig ist, dass beim Start (die ersten X Monate) der Kopierschutz
    > nicht geknackt werden kann
    >
    > Ansonsten ja ist es einfach gar nicht so wichtig bei einem Spiel.
    Es ist ihre eigene Engine mit vielen Lua-Skripten, die kann eh kein anderer ohene weiteres nutzen.
    Gwent und Witcher sind quasi fertig. Da dürfte das unproblematisch sein. CP77 ist noch nicht fertig programmiert, da hat also auch keiner wa davon ^^
    CD Project Red hat gar keinen Kopierschutz. Die kannst du alle bei deren GOG kaufen und illegalerweise in der Welt verteilen ohne Patches. Trotzdem verkaufen die Millionen an Exemplaren - ein klares Argument gegen DRM (eventuell ist deren Zielgruppe auch keine Kiddies, die eh alles kopieren, sondern eher Erwerbstätige).

  7. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: ashahaghdsa 11.02.21 - 11:51

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Sache anscheinend vollkommen durchschaut. Frage mich, warum die
    > großen Software-Schmieden ihre Produkte nicht quelloffen publizieren?
    > Schlage denen das doch vor ... bin gespannt wie die Reaktion ausfällt :D

    Den Code von sich aus, evtl sogar unter einer freien Lizenz zu veröffentlichen ist etwas völlig anders und das hab ich auch nicht vorgeschlagen. Da spricht so einiges gegen, weil dann jeder da reingucken und darüber problemlos berichtet werden darf. Geleakter Quellcode wird kaum beim Konkurrenten in der Teambesprechung behandelt werden. Veröffentlichen die den selber, würde ich den auf jeden Fall in der Konkurenzfirma zur Studie bereithalten. Mal abgesehen davon, dass sie sicherlich nicht die Rechte an dem ganzen Quellcode haben (fremde SDKs und Libs).

  8. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: ashahaghdsa 11.02.21 - 11:59

    Wissard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ashahaghdsa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Für die Fragestellung warum CDPR bezahlen sollte ist das völlig egal.

    Na ja, wenn denen real 100Mio Schaden entstehen würde, würde ich schon 7 Mio investieren in der Hoffnung, dass die den dann nicht veröffentlichen. Selbst wen die dann jedes Jahr 7 Mio fordern, wenn der Schaden in 10 Jahren auf <30Mio geschrumpft ist, ist das noch ein Gewinn.
    Ich wäre mir nicht sicher, dass denen real ein Schaden von >1 Mio entsteht, eher noch deutlich geringer.

  9. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: teddybums 11.02.21 - 12:20

    Beim Gwent Source Code haben Leute schon geschreieben, dass er sich nicht compilen lässt da auf interne Server zurückgegriffen wird.
    Gwent ist allerdings Unity und die anderen Spiele sind in der eigenen (RED)Engine.
    Ob das ganze Toolkit auch beim code dabei sein wird ist fraglich.

  10. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: Wissard 11.02.21 - 12:22

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wissard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ashahaghdsa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Für die Fragestellung warum CDPR bezahlen sollte ist das völlig egal.
    >
    > Na ja, wenn denen real 100Mio Schaden entstehen würde, würde ich schon 7
    > Mio investieren in der Hoffnung, dass die den dann nicht veröffentlichen.
    > Selbst wen die dann jedes Jahr 7 Mio fordern, wenn der Schaden in 10 Jahren
    > auf <30Mio geschrumpft ist, ist das noch ein Gewinn.
    > Ich wäre mir nicht sicher, dass denen real ein Schaden von >1 Mio entsteht,
    > eher noch deutlich geringer.
    Und wer sagt, dass dann nicht zwei Wochen später 14 Mio gefordert werden? Dann hat man real mindestens schon 107 Mio Schaden. Aus dem Teufelskreis kommt man nicht raus. Das wäre höchst unklug da zu zahlen...

  11. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: countzero 11.02.21 - 13:58

    Wissard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ashahaghdsa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wissard schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ashahaghdsa schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > Für die Fragestellung warum CDPR bezahlen sollte ist das völlig egal.
    > >
    > > Na ja, wenn denen real 100Mio Schaden entstehen würde, würde ich schon 7
    > > Mio investieren in der Hoffnung, dass die den dann nicht
    > veröffentlichen.
    > > Selbst wen die dann jedes Jahr 7 Mio fordern, wenn der Schaden in 10
    > Jahren
    > > auf <30Mio geschrumpft ist, ist das noch ein Gewinn.
    > > Ich wäre mir nicht sicher, dass denen real ein Schaden von >1 Mio
    > entsteht,
    > > eher noch deutlich geringer.
    > Und wer sagt, dass dann nicht zwei Wochen später 14 Mio gefordert werden?
    > Dann hat man real mindestens schon 107 Mio Schaden. Aus dem Teufelskreis
    > kommt man nicht raus. Das wäre höchst unklug da zu zahlen...

    Eben. Ein "normaler" Ransomware-Verteiler hat was davon, sich an die Abmachung zu halten, wenn Geld geflossen ist. Wenn sich nämlich rumspricht, dass man trotz Zahlung seine Daten nicht zurück bekommt, sind neue Opfer weniger bereit zu zahlen.

    Bei einem gezielten Angriff wie hier ist das was anderes.

  12. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: PieMan 11.02.21 - 14:19

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PieMan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast die Sache anscheinend vollkommen durchschaut. Frage mich, warum
    > die
    > > großen Software-Schmieden ihre Produkte nicht quelloffen publizieren?
    > > Schlage denen das doch vor ... bin gespannt wie die Reaktion ausfällt :D
    > Viele große Softwareschmieden nutzen ja auch OpenSource.
    > Kritisch sind Bestandsteile, über die sie selbst keine Verfügungsgewalt
    > haben (wie von GraKa Treibern oder DRM bekannt) oder Sicherheitsaspekte
    > beinhalten (in der Regel Netzwerkcode).

    Was hat denn die Nutzung von OpenSource mit der Entwicklung von proprietären Anwendungen zu tun? Nicht alles durcheinander hauen.

  13. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: superdachs 11.02.21 - 19:17

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Sache anscheinend vollkommen durchschaut. Frage mich, warum die
    > großen Software-Schmieden ihre Produkte nicht quelloffen publizieren?
    > Schlage denen das doch vor ... bin gespannt wie die Reaktion ausfällt :D

    Das liegt weniger an den Unternehmen an sich sondern an den alten, weißen Männern die ihre Eier auf der Kohle betten und die haben traditionell eine riesen Angst vor Open Source weil sie das Prinzip für kommunistisch halten.

  14. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: frankenwagen 11.02.21 - 20:50

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsaetzlich weil
    > 1. haben die davon keine Vorteil, brauchen es also auch nicht tun
    > 2. das am Anfang vlt sehr wohl kritisch sein kann
    > 3. Es wichtig ist, dass beim Start (die ersten X Monate) der Kopierschutz
    > nicht geknackt werden kann
    >
    > Ansonsten ja ist es einfach gar nicht so wichtig bei einem Spiel.

    Cyberpunk gibt es ohne Kopierschutz bei GOG zu kaufen.

  15. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: Oldy 12.02.21 - 05:09

    Ergibt kaum Sinn.
    Jemand der diesen Code kauft, in eigenen Spielen verwendet und das kommt raus, dann wird das für die Firma teuer. So ein Code hat Urheberschutz.

  16. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: CmdrJameson 12.02.21 - 10:15

    Cyberpunk gibt es meines Wissens nach überall ohne Kopierschutz zu kaufen. Wenn ich mich recht entsinne läuft auch die bei Steam gekaufte Version ohne Steam.
    Bei der GoG-Version sind mein ich zwei .exe-Dateien dabei, eine die über den Galaxy-Launcher geht (für Achievements und so), die andere als Standalone.
    Letzteres, also ein kompletter Offline-Installer, lässt sich dort auch bequem über den Galaxy-Client runterladen. Ist tatsächlich immernoch n guter Grund bei GoG zu kaufen, hab auf Reisen immer gerne ein paar offline-Games auf einem Laptop dabei für verregnete Abende.

  17. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: martphon 12.02.21 - 10:17

    In Deutschland gibt es keinen Urheberschutz oder Patente für Softwarecode.

  18. Re: Warum sollte CDPR bezahlen? Oder sonstjemand?

    Autor: Potrimpo 13.02.21 - 09:52

    Natürlich gibt es in Deutschland einen Urheberschutz für Softwarecode.

    § 2 Geschützte Werke

    (1) Zu den geschützten Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst gehören insbesondere:
    1.Sprachwerke, wie Schriftwerke, Reden und Computerprogramme;

    § 69a Gegenstand des Schutzes

    (1) Computerprogramme im Sinne dieses Gesetzes sind Programme in jeder Gestalt, einschließlich des Entwurfsmaterials.
    (2) Der gewährte Schutz gilt für alle Ausdrucksformen eines Computerprogramms. Ideen und Grundsätze, die einem Element eines Computerprogramms zugrunde liegen, einschließlich der den Schnittstellen zugrundeliegenden Ideen und Grundsätze, sind nicht geschützt.
    (3) Computerprogramme werden geschützt, wenn sie individuelle Werke in dem Sinne darstellen, daß sie das Ergebnis der eigenen geistigen Schöpfung ihres Urhebers sind. Zur Bestimmung ihrer Schutzfähigkeit sind keine anderen Kriterien, insbesondere nicht qualitative oder ästhetische, anzuwenden.
    (4) Auf Computerprogramme finden die für Sprachwerke geltenden Bestimmungen Anwendung, soweit in diesem Abschnitt nichts anderes bestimmt ist.
    (5) Die Vorschriften der §§ 32d, 32e, 36 bis 36c, 40a und 95a bis 95d finden auf Computerprogramme keine Anwendung.

    UrhG (Urheberrechtsgesetz)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ (Bestpreis!)
  2. 379€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  4. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme