1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Erpresser drohen mit…

IT Sicherheitsmafia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IT Sicherheitsmafia

    Autor: derLaie 16.10.20 - 13:49

    Auf der einen Seite wird gehackt bis zum geht nicht mehr, auf der anderen wird von den gleichen Leuten IT Sicherheitssoftware verkauft. Das ist das wahre Geschäft hinter dem Ganzen! Am besten zu erkennen ist das bei DoS Attacken. Erst bekommt man eine Werbung für DoS Protection und wenn man nicht reagiert wird man wenig später ge-dos-t. Was für ein Zufall!

    Schuld an alledem ist die IT inkompetente Regierung die sowas nicht verfolgt wie alle anderen Straftaten. Im Netz kommt man sogar mit betrügerischen Spam-E-Mails davon. Das am einfachsten zurückverfolgbare Medium.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.20 13:52 durch derLaie.

  2. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: Neonen 16.10.20 - 14:06

    Möglicherweise mal den Aluhut absetzen... da scheint kein Sauerstoff mehr in den wichtigen Regionen anzukommen und der Verfall hat eingesetzt.

    Ich hab bei uns im Institut schon öfter solche Werbung bekommen, nie hatten wir einen DDoS danach. Gleiche mit Malware etc pp.

    Und nein, E-Mails sind nicht einfach rückverfolgbar.

  3. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: derLaie 16.10.20 - 14:40

    Hast du shon mal nen Rust server gehostet? Mit Rust meine ich das Spiel. Ich musste aufgeben weil ich ständig ge-dos-t wurde. Das hat nichts mit nem Aluhut zu tun!

    Wer um alles in der Welt würde Geld in die Hand nehmen um nen Server zu dossen wenn er selber nichts davon hat? Es geht immer nur ums Geld!

    Und ja E-Mails könnten einfach zurück verfolgbar sein wenn man IT kompetente Politiker hätte. Die E-Mail ist ein hack und war niemals zur Massenkommunikation gedacht. Und wenn es nicht die selben Leute sind die dahinter stecken, dann ist es trotzdem eine Beziehung da einer vom anderen abhängig ist. Wie der Feuerwehrmann der selber Feuer legt. Bzw der Einbrecher der Wertgegenstände klaut die hinterher von der Diebstahlschutz Versicherung abgedeckt werden.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.20 14:46 durch derLaie.

  4. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: Wolverine1974 16.10.20 - 15:09

    ><((((*>

  5. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: ashahaghdsa 16.10.20 - 15:40

    Deutschland sind doch die einzigen, die sich dem Email Problem angenommen haben. DeMail kann ganz prima zurückverfolgt werden. Du bist das Problem, weil du deine Kontakte nicht zu Wechsel überredet hast.
    Auf jeden Fall haben wir weltweit die kompetentesten Politiker, weil die das grandiose DeMail erfunden haben.

  6. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: Hotohori 16.10.20 - 18:27

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der einen Seite wird gehackt bis zum geht nicht mehr, auf der anderen
    > wird von den gleichen Leuten IT Sicherheitssoftware verkauft. Das ist das
    > wahre Geschäft hinter dem Ganzen! Am besten zu erkennen ist das bei DoS
    > Attacken. Erst bekommt man eine Werbung für DoS Protection und wenn man
    > nicht reagiert wird man wenig später ge-dos-t. Was für ein Zufall!

    Sagen wir mal so, mich würde es nicht wundern wenn es mitunter tatsächlich einen Zusammenhang gibt. Diese Leute wissen auch ganz genau, dass sie damit durch kommen, weil Jeder der so etwas anspricht sofort als Aluhutträger bezeichnet wird.

    Und mal ehrlich, so wie Kriminelle inzwischen das Internet ausnutzen für ihre Machenschaften, ist es wirklich so unglaubwürdig, dass es so etwas geben könnte? Ich komme da auf eine klare Antwort: Nein, absolut nicht. Nur beweisen kann man so etwas schwer und das wissen auch diese Kriminellen, so lange bleibt das eben pure Verschwörungstheorie.

    P.S. kleiner Hinweis: Eine Verschwörungstheorie ist nicht automatisch falsch, hinter vielen steckt mehr Wahrheit als viele für möglich halten. Der Großteil ist aber sicherlich Schwachsinn, das heißt aber nicht das man deswegen alle als Schwachsinn abtun sollte.

  7. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: Trockenobst 16.10.20 - 22:26

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Verschwörungstheorie ist nicht automatisch falsch

    Wir sagen inzwischen Verschwörungsmythen oder Verschwörungserzählung.

    Im Wissenschaftlichen ist Theorie schon ein sehr weit gereifter Ansatz mit belastbaren Daten und Erklärungsansätzen.
    "Securityfirma hat professionelle Erpressungshacker angestellt" hat den Hirnschmalz von "die Erde ist wahrscheinlich eine Scheibe".

  8. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: FrankM 16.10.20 - 23:51

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Securityfirma hat professionelle Erpressungshacker angestellt" hat den
    > Hirnschmalz von "die Erde ist wahrscheinlich eine Scheibe".

    Gab es da nichtmal eine deutsche Security Firma deren einziges Ziel war die Käufer auszuspionieren? Doch die gab es.

    Und gibt es nicht so amerikanische IT Schwergewichte mit deren Security Hardware man sich die Backdoor dazu gekauft hat. Doch die gibt es, die gibt es sogar immer noch.

    Verrückt was es nicht alles gibt.

  9. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: narfomat 17.10.20 - 11:07

    >Securityfirma hat professionelle Erpressungshacker angestellt

    wer hat was von anstellung gesagt...
    eine verschwoerungstheorie kann man sinnvoll durch sachliche beweise wiederlegen (die erde ist keine scheibe sondern rund weil siehe photo, zb.) - nicht aber durch abstruser machen der theorie selbst (die poesen hacker arbeiten natuerlich nicht etwa aus schwarzkassen bezahlt oder ueber dritte freiberuflich, sondern fest angestellt... vollzeit versteht sich! 9 to5... und sind agil gemanaged, alle 2 wochen gibts nen report an die geschaeftsleitung/aufsichtsrat) oder nebuloese contrabehauptungen die jeglicher logik entbehren (navalny ist von ausserirdischen mit einem aus russischer entwicklung stammenden chemischen kampfstoff "vergiftet" worden).

    und falls es keine gegenbeweise gibt, dann wird die verschwoerungstheorie, sofern sachlich untermauert und durch beweise/belege gefestigt, zur sachzusammenhangstheorie.

  10. JA, unglaubwürdig

    Autor: Bouncy 17.10.20 - 11:26

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mal ehrlich, so wie Kriminelle inzwischen das Internet ausnutzen für
    > ihre Machenschaften, ist es wirklich so unglaubwürdig, dass es so etwas
    > geben könnte?
    Ja. Die Securityfirmen bestehen aus tausenden Mitarbeitern, die Malwaregruppen aus mindestens hunderten. Verschwörungen auf so großen Skalen ließen und lassen sich niemals dauerhaft vollständig geheimhalten. Das kann manche reiche Regierung geradeso bewerkstelligen und agiert entweder am Rande ihrer Kapazität oder geht dafür ins Extreme und schottet das eigene Land ab. Und dennoch gibt es selbst in den extremsten Fällen immer Leaks, die wenigstens Hinweise geben.

    Wenn es nun eine weltumspannende Verschwörung geben soll, die ggf. zehntausende Menschen umfasst, diese Idee aber niemals auch nur ansatzweise einen winzigen kleinen Beleg gesehen hat, dann sollte man wohl hellhörig werden.
    Das gilt für alles, die gefakte Mondlandung, bei der - das hat mal jemand überschlagen - mindestens 30.000 Menschen hätten vollkommen und ausnahmslos dicht halten müssen oder dieser Kram mit Hackern und Securityfirmen, bei denen es immernoch mindestens tausende wären.

    Und vor allem reicht die einfache Erklärung - Gier auf den einen Seite, Jobs auf der anderen Seite - vollkommen aus, um hier ein funktionierendes Ökosystem zu schaffen. Es gibt überhaupt keinen Grund für eine Verschwörung. Nullkommanichts.
    > P.S. kleiner Hinweis: Eine Verschwörungstheorie ist nicht automatisch
    > falsch,
    Doch, tatsächlich sollten Theorien sogar selbst davon ausgehen, dass sie falsch sind, alles sollte unter dieser Prämisse stehen.
    Es ist auch keine Theorie, solange sie nicht stichhaltig ausgeführt wurde und nachvollziehbare Aussagen macht. Wirre Ideen sind noch lange keine Theorien...

  11. Re: IT Sicherheitsmafia

    Autor: ConstantinPrime 19.10.20 - 08:49

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland sind doch die einzigen, die sich dem Email Problem angenommen
    > haben. DeMail kann ganz prima zurückverfolgt werden. Du bist das Problem,
    > weil du deine Kontakte nicht zu Wechsel überredet hast.
    > Auf jeden Fall haben wir weltweit die kompetentesten Politiker, weil die
    > das grandiose DeMail erfunden haben.

    Sry für die Frage, aber, ist das u.U. Sarkasmus?

  12. derLaie : Name ist Programm

    Autor: Standard 19.10.20 - 16:01

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der einen Seite wird gehackt bis zum geht nicht mehr, auf der anderen
    > wird von den gleichen Leuten IT Sicherheitssoftware verkauft. Das ist das
    > wahre Geschäft hinter dem Ganzen! Am besten zu erkennen ist das bei DoS
    > Attacken. Erst bekommt man eine Werbung für DoS Protection und wenn man
    > nicht reagiert wird man wenig später ge-dos-t. Was für ein Zufall!
    >
    > Schuld an alledem ist die IT inkompetente Regierung die sowas nicht
    > verfolgt wie alle anderen Straftaten. Im Netz kommt man sogar mit
    > betrügerischen Spam-E-Mails davon. Das am einfachsten zurückverfolgbare
    > Medium.

    Wie gesagt ist dein Name wohl Programm.
    Differnzierung ist dir wohl auch ein Fremdbegriff.
    IT Sicherheitsfirmen werden dich garantiert nicht ge-dos-t haben.
    Es gibt eine Menge Krimineller, welche sich allerdings als solche bezeichnen um Laien wie dir das Geld abzunehmen, z.B. chinesische Firmen wie IOBit.

    Und was hat das ganze mit der IT-Inkompetenz der Regierung zu tun?
    Wie soll unsere Regierung internationale und unbekannte Verbrecher mit jagen?
    Und nein betrügerische Emails sind nicht einfach auf den Betrüger zurück zu verfolgen, das zeigt nur wieder was für ein Laie DU bist. Es werden z.B. gekaperte Email accounts verwendet und diese über mehrere Proxies kontrolliert, die Spur verfolgt man dann über Server in Deutschland -> Niederlande -> USA -> China -> Russland -> Norwegen -> Südafrika -> Frankreich -> Brazilien -> Israel -> Japan -> Timbuktu -> deine Oma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell, Berlin
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  4. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing