Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Krankenhaus zahlt 60.000…

Ransomware: Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

Nur Backups zu haben, reicht im Fall einer Ransomware-Infektion nicht aus. Unternehmen brauchen auch einen Plan, wie diese im Krisenfall schnell eingespielt werden können, wie ein Krankenhaus im US-Bundesstaat Indiana erfahren musste.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Copy on Write / ZFS (Seiten: 1 2 ) 34

    SJ | 17.01.18 10:37 27.01.18 21:45

  2. Betriebssysteme 4

    breakthewall | 19.01.18 04:52 21.01.18 18:55

  3. Kein Backup? Kein Mitleid! (Seiten: 1 2 3 ) 54

    Ankerwerfer | 17.01.18 10:07 18.01.18 11:53

  4. Backups sind nie ganz aktuell (Seiten: 1 2 ) 36

    schap23 | 17.01.18 10:32 18.01.18 11:34

  5. Tja, backup Teams gibt es überall, aber nirgendwo habe ich bisher ein restore Team gesehen. 6

    floewe | 17.01.18 11:29 17.01.18 23:40

  6. Vielleicht haben sie die Bitcoins schon vorher besorgt. 2

    TrollNo1 | 17.01.18 15:58 17.01.18 22:02

  7. Und wenn trotz Zahlung nichts passiert ? 5

    mucpower | 17.01.18 13:15 17.01.18 15:39

  8. Einfach abartig 7

    FrankGallagher | 17.01.18 10:13 17.01.18 14:25

  9. Lösegeldzahlung verbieten? 4

    Sascha Klandestin | 17.01.18 11:07 17.01.18 13:20

  10. Irgendwo fehlen da schon einige Infos... 7

    Niaxa | 17.01.18 10:10 17.01.18 13:09

  11. Wann hat das angefangen mit Windows in Krankenhäusern? 4

    Keridalspidialose | 17.01.18 11:44 17.01.18 12:21

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 33,99€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus