Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Krankenhaus zahlt 60.000…

Copy on Write / ZFS

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Copy on Write / ZFS

    Autor: SJ 17.01.18 - 10:37

    Hätten die ein anständiges Dateisystem verwendet wit ZFS, dann wäre das ganz einfach gewesen. Alle 15 Minuten einen Snapshot machen, die Differenz an den Backup Server senden.

    Da ZFS CoW hat, werden nach einem Snapshot geänderte Datei(teil) seperat neu geschrieben. Somit hätte ein Rollback auf dem Live Server gereicht oder allenfalls ein zurückspielen vom Backup Server.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: otraupe 17.01.18 - 11:23

    +1

    Die Snapshots kann man sogar (bspw. via Samba) den Usern als frühere Dateiversionen zur Verfügung stellen. Hier gibt es dann aber natürlich nur Leserechte, und somit sind die Daten sicher gegen die typische Windows-Malware.

  3. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: SJ 17.01.18 - 11:30

    Yep... ZFS ist einfach genial... ich habe vor ca. 6 Monaten angefangen mich damit zu beschäftigen... vorher nur ext4 und testweise BTRFS....

    Ich hätte schon vor Jahren zu ZFS wechseln sollen. Das senden der inkrementellen Snapshots geht soviel schneller als mit rsync....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: bjs 17.01.18 - 12:11

    das geht mit btrfs auch. ebenso wie weitergabe der snapshots mit samba als vorgängerversion.

  5. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: otraupe 17.01.18 - 12:25

    Irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, btrfs sei noch nicht ganz aus den Kinderschuhen. Ist es nicht auch noch offiziell als beta oder pre-release gelabelt oder sowas? Bin da nicht 100% informiert.

  6. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: jayjay 17.01.18 - 12:32

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätten die ein anständiges Dateisystem verwendet wit ZFS, dann wäre das
    > ganz einfach gewesen. Alle 15 Minuten einen Snapshot machen, die Differenz
    > an den Backup Server senden.
    >
    > Da ZFS CoW hat, werden nach einem Snapshot geänderte Datei(teil) seperat
    > neu geschrieben. Somit hätte ein Rollback auf dem Live Server gereicht oder
    > allenfalls ein zurückspielen vom Backup Server.

    Dafür braucht man halt ein richtiges Betriebssystem. Auf so Einsteigerbetriebssystemen wie Windows(Server) läuft das halt nicht.

  7. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: Niaxa 17.01.18 - 12:40

    Stimmt Dateiwiederherstellung ist ja so ein schlimmes Thema bei Windows Server :-O

  8. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: bjs 17.01.18 - 12:57

    nur raid 5 und raid 6 sind experimentell.

  9. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: otraupe 17.01.18 - 13:10

    In btrfs meinst du? Welche Modell mit bspw. 2 Redundanzen (vgl. raidz2 bei zfs) gäbe es denn da, die produktiv genutzt werden können?

  10. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: SJ 17.01.18 - 13:25

    Ich habs jedes Mal geschafft, dass BTRFS innerhalb von wenigen Tagen Fehler produziert hat... und auch das ganze Rebalancing wenn viel write/delete ansteht war auch mühsam.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  11. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: Randalmaker 17.01.18 - 13:36

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt Dateiwiederherstellung ist ja so ein schlimmes Thema bei Windows
    > Server :-O

    Okay, war das jetzt Ironie oder ernst gemeint? Bin kein Fachmann, deswegen muss ich leider fragen. =)

  12. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: Niaxa 17.01.18 - 13:45

    Das war Ironie. Zumal kein richtiges Backupkonzept über den Filer gesteuert wird.

  13. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: bjs 17.01.18 - 16:01

    ich weiß, dass manche das problem haben. ich hab btrfs auf vielen verschiedenen systemen von notebook bis server mit 40 tb ohne bedeutende probleme seit vielen jahren. schade, dass andere damit so gravierend andere erfahrungen machen.

  14. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: elcaron 17.01.18 - 16:05

    BTRFS auf Ubuntu 17.10 hat mir gerade Sonntag wieder meinen Homeserver lahmgelegt. Apache (der ne Nextcloud verwaltet) mit 175 nicht killbaren Zombieprozessen, weil das btrfs-Storage hing.
    Nach einem scrub und der ersten Hälfte eines 50-stündigen balance -dusage=1 kann ich jetzt zumindest schonmal "ls" machen, ohne dass die Konsole einfriert.
    Vielleicht kann ich Ende der Woche, wenn das balance durch ist, ja ein rsync --checksum -itemize-changes -n gegen das letzte Backup von Samstagnacht machen und den Apache wieder hochfahren ...

    Brauch ich alles nicht. Im Frühjahr wird der alte N36L Microserver mit 2GB RAM gegen einen Ryzen2 ausgetauscht und das Gelumpe wird gegen ZFS getauscht.
    Vielleicht schafft bcachefs es ja, ZFS den Rang abzulaufen. Bei btrfs glaube ich das nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.18 16:09 durch elcaron.

  15. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: elcaron 17.01.18 - 16:07

    Das heißt wie ist das unter Windows jetzt problemlos gelöst, transaktionssicher und so?

  16. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: elcaron 17.01.18 - 16:08

    Gar keine. Du kannst natürlich ein btrfs auf ein mdRAID6 schreiben, aber dann kann das BTRFS die Redundanz nicht mehr nutzen, um anhand der Checksummen Bitrot zu korrigieren.
    Ich bin auch von btrfs ab. Die kriegen es einfach nciht geschissen. RAID5/& ewig kaputt, Verschlüsselung muss man auf einem tieferen Layer machen (und RAID1 damit z.B. immer doppelt verschlüsseln) und keine Änderung in Sicht (bei ZoL sickert interne Verschlüsselung jetzt gerade langsam in die Distributionen) ...
    Dazu jetzt gerade das ...: https://forum.golem.de/kommentare/security/ransomware-krankenhaus-zahlt-60.000-us-dollar-trotz-backups/copy-on-write-zfs/115080,4998822,4999296,read.html#msg-4999296
    Ich geh zu ZFS.

  17. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: elcaron 17.01.18 - 16:11

    Also ich hatte bisher:
    - Das hier: https://forum.golem.de/kommentare/security/ransomware-krankenhaus-zahlt-60.000-us-dollar-trotz-backups/copy-on-write-zfs/115080,4998822,4999296,read.html#msg-4999296
    - Unter einer älteren Ubuntuversion führte unkontrolliertes Ausschalten reproduzierbar auf mehreren Systemen dazu, dass das System beim Mountversuch der Systempartition einfror.
    - Viele Snapshots von snapper in Verbindung mit Quotas gesetzt durch buttersink führten dazu, dass das gesamte System bis zu minutenlang einfror. Hat ewig gedauert, bis ich raus hatte, dass das von btrfs kam.

  18. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: bjs 17.01.18 - 16:55

    hmm ja, schade, dass du solche probleme hattest. ich kann das leider nicht bestätigen. bei mir funktioniert btrfs gut.

    die 50 stunden mit balance für 1% ist schon sehr eigenartig. aber ich müsste um einiges mehr wissen, um mir hier ein sinnvolles bild deines problems machen zu können. es kann druchaus auch sein, dass ubuntu irgendwas in seinen kernel eingebaut hat, was btrfs probleme macht... ich habe den vanilla kernel. vor vielen jahren hatte ich auch probleme mit btrfs, aber ich bin trotzdem dabei geblieben. daten hab ich noch nie wegen btrfs verloren.

  19. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: SJ 17.01.18 - 18:27

    Ich benutz bereits Verschlüsselung mit ZFS - aber es kommt noch ein Format Change.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  20. Re: Copy on Write / ZFS

    Autor: SJ 17.01.18 - 18:36

    Ich denke für ZFS willst du mehr als 2 GB Ram haben.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Wochenrückblick: Früher war nicht alles besser
    Wochenrückblick
    Früher war nicht alles besser

    Golem.de-Wochenrückblick Voller Nostalgie spielen wir die Neuauflage von Age of Empires - und sehnen uns nach modernen Strategiespielen. Und auch der neue Airbus lässt uns alte Maschinen schnell vergessen.

  2. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  3. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10