Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: US-Regierung beschuldigt…

Das ist ja der Knaller schlechthin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: n0x30n 19.12.17 - 13:32

    Erst einem Kleinkind die Pistole in die Hand drücken und dann dem Kleinkind die Schuld geben, wenn es wie wild in der Gegend herumballert.

  2. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: idiotikum 19.12.17 - 13:36

    Versteh ich nicht?

  3. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: teenriot* 19.12.17 - 13:42

    Die Pistole haben allerdings die Helden von den Shadow Brokers übergeben.

  4. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: mnementh 19.12.17 - 14:00

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Pistole haben allerdings die Helden von den Shadow Brokers übergeben.
    Die Helden von der NSA hätten die Lücke auch fünf Jahre früher melden können, dann wären die Windows-Systeme alle nicht anfällig gewesen. Aber nein, die Cyberwar-Nation #1 braucht ja ihre Offensivwaffen.

  5. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: Siliciumknight 19.12.17 - 14:10

    Typisch Amerika:
    Jemanden Beschuldigen, etwas von Beweisen faseln, aber niemals Fakten auftischen.

    Diesen Modus Operandi ziehen sie überall durch. MH17 Absturz über der Ukraine fand ich besonders dreist - die abschliessenden Untersuchungen wurden unter dem Vorwand der internationalen Sicherheit erst gar nicht veröffentlicht.

    Einfach nicht hinhören und das Monster verhungern lassen.

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

  6. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: Muhaha 19.12.17 - 14:25

    Siliciumknight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Diesen Modus Operandi ziehen sie überall durch. MH17 Absturz über der
    > Ukraine fand ich besonders dreist - die abschliessenden Untersuchungen
    > wurden unter dem Vorwand der internationalen Sicherheit erst gar nicht
    > veröffentlicht.

    Die Niederlande, welche den Vorfall untersucht, will zusammen mit Malaysia mögliche Täter im Rahmen eines öffentlichen UN-Tribunals anklagen und veröffentlicht DESWEGEN noch keine genauen Details. Das Tribunal wurde mit großer Mehrheit vom UN-Sicherheitsrat angenommen, aber von Rußland durch Veto verhindert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.17 14:28 durch sfe (Golem.de).

  7. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: Siliciumknight 19.12.17 - 15:13

    Ach ja? Das ist völlig an mir vorbei 8(
    Danke für die Info, muss ich mich heut abend updaten...

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

  8. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: deutscher_michel 19.12.17 - 15:50

    Das Veto war allerdings mehr als begründet wie ich finde, da die Beweise sowas von fragwürdig waren und Russland eine unabhängige neue Untersuchung gefordert hat..

    Das Ganze ist doch ein einziges Schmierentheater..

  9. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: Muhaha 19.12.17 - 15:55

    Siliciumknight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja? Das ist völlig an mir vorbei 8(

    Habs vor ein paar Monaten auch nur über ne kurze Mitteilung mitbekommen, dass die Sache noch am Laufen ist und eben Details dazu recherchiert.

    > Danke für die Info, muss ich mich heut abend updaten...

    Zumindest waren die Niederlande schlau genug sich jedwede Vorverurteilung zu verkneifen. Sprich, derzeit weiß nur der niederländische Sonderrmittler und sein Stab, was wahrscheinlich passiert ist. Es wurde nur rausgelassen, dass man aber genug weiß, um konkrete Anklage erheben zu können. Ob Rußland Veto eingelegt hat, weil man eigene Leute schützen will oder einfach aus Prinzip, weil man sich grundsätzlich keine Einmischung in den Konflikt wünscht, kann ich natürlich nicht sagen.

  10. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: Muhaha 19.12.17 - 15:57

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Ganze ist doch ein einziges Schmierentheater..

    Das alles kannst Du von hier aus beurteilen, ja? Ist das Flugzeug rein zufällig mit einer Rakete kollidiert, die da halt so rumflog, wie es Raketen dort gerne tun? Waren es böse Ukrainer unter Anleitung eines CIA-Agenten? Waren es böse Separatisten uner Anleitung eines russischen Offiziers? Weisst Du das?

  11. Re: Das ist ja der Knaller schlechthin.

    Autor: Evron 19.12.17 - 19:09

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das Ganze ist doch ein einziges Schmierentheater..
    >
    > Das alles kannst Du von hier aus beurteilen, ja? Ist das Flugzeug rein
    > zufällig mit einer Rakete kollidiert, die da halt so rumflog, wie es
    > Raketen dort gerne tun? Waren es böse Ukrainer unter Anleitung eines
    > CIA-Agenten? Waren es böse Separatisten uner Anleitung eines russischen
    > Offiziers? Weisst Du das?

    Es waren Sprengkörper unter Anleitung der Rakete.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vizoo GmbH, München
  2. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  3. Vodafone GmbH, Ratingen
  4. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€
  2. 59,99€
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

  1. Brightline: Floridas Hochgeschwindigkeits-Dieselstrecke wird verlängert
    Brightline
    Floridas Hochgeschwindigkeits-Dieselstrecke wird verlängert

    Einem Medienbericht zufolge wurden die Verträge für die nächste Ausbaustufe der Brightline in den USA vergeben. Damit wird eine der wenigen Schnellfahrstrecken in den USA stark erweitert, die zudem etwas besonderes ist, denn Betreiber Virgin Trains verwendet schnelle Diesellokomotiven.

  2. Suunto 5: Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt
    Suunto 5
    Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    Es gibt neue Konkurrenz für die Sportuhren von Garmin und Polar: Nun stattet auch Suunto sein neues Mittelklassemodell mit einem GPS-Chip von Sony aus, der besonders wenig Energie benötigt. Für immer ausreichende Akkuleistung hat sich der Hersteller einen weiteren Kniff überlegt.

  3. Ceconomy: Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten
    Ceconomy
    Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten

    Media Markt/Saturn erhält ein neues zentrales Preissystem. Durch Analyse der Konkurrenz und KI will die Handelskette den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus sein.


  1. 13:24

  2. 12:30

  3. 12:07

  4. 12:03

  5. 11:49

  6. 11:27

  7. 11:16

  8. 11:00