1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Boeings Raumschiff…

80 Mängel ist jetzt nicht soviel

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: Quantium40 08.07.20 - 11:54

    80 Mängel ist jetzt nicht soviel. Die Mängelliste, die bei uns in der Firma bei unserem Telefon-Anbieter (für SIP/WebRTC, CTI und ACD incl. Reporting) hatte, war im Vergleich um einiges länger.

  2. Re: 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: Barbapapa 08.07.20 - 12:09

    Ein Telefon fällt aber nicht so tief. :-)

  3. Re: 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: elgooG 08.07.20 - 12:13

    "80 Mängel" ist auch eine ungenaue und eigentlich wertlose Angabe. Es ist ein Unterschied ob ein Mangel lebensgefährlich ist oder ob er Änderungen erfordert welche das gesamte Projekt gefährden.

    ...oder um beim Telefon zu bleiben: Eine Mangelerscheinung hört sich nicht schlimm an. Diese kann aber entweder ein leichtes Rauschen im Hintergrund oder das Fehlen des Lautsprechers beim Hörer bedeuten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 08.07.20 - 12:32

    [gelöscht]

  5. Re: 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: Quantium40 08.07.20 - 17:24

    burzum schrieb:
    > Ah, richtig, an einem Telefon hängen auch die Menschenleben

    An einem funktionierenden Telefon hängen durchaus ab und an auch mal Menschenleben oder große Werte, die durchaus in die Millionen gehen können.

    Welcher Fehler ist wohl schwerwiegender:
    1. ein nichtfunktionierendes Telefon an der Notrufhotline
    2. eine falsch synchronisierte Zeitanzeige im Raumschiff
    Fall 1 tötet möglicherweise ein paar Menschen. Fall 2 ist eine Unannehmlichkeit.
    Beides sind Mängel.

  6. Und selbst im Blues-Brothers-Mobil ...

    Autor: M.P. 08.07.20 - 17:25

    .. war der Zigarettenanzünder defekt ...

  7. Re: 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: Hotohori 09.07.20 - 01:33

    Naja, zuerst einmal sind 80 Mängel 80 Mängel. Dann ist aber halt die Frage wo diese genau sind und wie kritisch diese sind.

    Boeing hat sich den Ruf zwar ziemlich versaut, aber objektiv betrachtet kann man das jetzt nicht so wirklich bewerten. Außer natürlich den Zeitpunkt, nach dem missglückten Testflug zur ISS.

    Meines Wissens nach gab es ein solches Problem bei SpaceX nicht. Da scheint wohl auch Musk ein Auge drauf zu haben, dass dort ordentlich gearbeitet wird und es nicht zu solchen Arbeitsumgehungsmaßnahmen der Angestellten kommt. Aber mag auch sein, dass es angenehmer ist für eine Firma wie SpaxeX zu arbeiten, mit einem guten Ruf, als für Boeing, deren Ruf nicht der Beste ist und bei denen Geld wichtiger ist als vieles andere was wichtiger sein sollte. Das Betriebsklima spielt halt auch eine Rolle ob die Mitarbeiter gute Arbeit leisten.

  8. Re: 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: Jossele 09.07.20 - 10:23

    Gibt - eh auf Golem glaub ich - eine Gespräch/Beitrag mit einem der SpaceX Entwickler. Und der bestätigt, dass dort sehr viel wert auf testen gelegt wird. Nicht nur Simulationen sondern auch bis hin zu Tests mit realer Hardware inkl. dass das Geld und Zeit kostet. Ist offensichtlich der richtigere Weg.

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  9. Re: 80 Mängel ist jetzt nicht soviel

    Autor: FreiGeistler 09.07.20 - 13:54

    @burzum: war das nun der obligate frustrierte Beitrag, der in keinem Thread fehlen darf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 759€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme