Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rauschgifthandel: BKA nimmt "Top…

Empfänger

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Empfänger

    Autor: III 23.11.17 - 11:58

    Empfänger hatten auch Hausdurchsuchungen? Mir wäre das viel zu "heiß" dort zu bestellen. Irgendwo muss der Versender doch persönliche Daten, zumindest Name und Adresse, speichern oder ablegen etc.. Wenn dann nun kurz nach Empfang der Bestellung die Pozilei klingelt wird es düster.

  2. Re: Empfänger

    Autor: derdiedas 23.11.17 - 12:01

    Tja so wurde auch Ross Ulbricht aka Dread Pirate Robertson's Identität aufgedeckt. Und der Rest ist IT Geschichte und ein eigentlich intelligenter Bengel mit den falschen Zielen sitzt nun bis ins Greisenalter im Knast.

    Gruß ddd

  3. Re: Empfänger

    Autor: AntiiHeld 23.11.17 - 12:05

    Deswegen bestellt man i.d.R. auch nicht auf seine Private Adresse sondern nutzt sofern verfügbar eine gepishte Packstation oder ein Briefkasten vor einer leeren Wohnung.

  4. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:10

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine gepishte Packstation oder ein Briefkasten vor
    > einer leeren Wohnung.

    Schöne Fantasie ... aber "gephischte" Packstation existieren nicht (das ist auch technisch nicht möglich) und Briefkästen an leeren Wohnungen werden nicht beliefert, das Paket oder der Brief geht einfach als "Empfänger unbekannt" zurück - sofern ein Absender draufsteht. Ich glaube, du siehst viiiiel zu viel TV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:11 durch tha_specializt.

  5. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:18

    es ist sicher gemeint ne packstation via postnummer etc eines gephishten DHL Accounts.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:20

    Es gibt keine gephischten DHL accounts bzw. die Zugangsdaten bringen reingarnichts - ohne die SMS die für JEDES Paket an das Handy des echten Nutzers geschickt wird bekommt man die Packstation nicht auf - und nach 3 Versuchen wird der Zugang gesperrt.

  7. Re: Empfänger

    Autor: User_x 23.11.17 - 12:24

    Drogen sind oldscool. Klickbetrug wirft viel mehr ab...

  8. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:26

    Unwahrscheinlich.

  9. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:27

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine gephischten DHL accounts bzw. die Zugangsdaten bringen
    > reingarnichts - ohne die SMS die für JEDES Paket an das Handy des echten
    > Nutzers geschickt wird bekommt man die Packstation nicht auf - und nach 3
    > Versuchen wird der Zugang gesperrt.

    wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt, und gabs nicht iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen, also einfach in die app mit dem gephishten acc einloggen und dann kann man packstationscodes bekommen?

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:28

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt

    Siehe oben - technisch unmöglich.

    >, und gabs nicht
    > iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen,

    Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:29 durch tha_specializt.

  11. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:31

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt
    >
    > Siehe oben - technisch unmöglich.
    >
    > >, und gabs nicht
    > > iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen,
    >
    > Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.

    ach was dann erklär mir doch mal dieses schöne bild.
    https://lh3.googleusercontent.com/hpsIXZeEaE7aI-HrvUDLByLSza8rMrYyOl2Wlr2jZT60aBoh-nV9q58d60nwWfXpfeA=h900-rw

    von

    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dhl.paket

    randnotiz: die app hat KEINE SMS berechtigungen.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:32 durch My1.

  12. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:33

    dein Link funktioniert nicht bzw. will irgendeine seltsame Datei runterladen. Netter Versuch - aber selbst WENN Ich es geöffnet hätte dann wäre das Ding von Windows blockiert worden

  13. Re: Empfänger

    Autor: Sector7 23.11.17 - 12:35

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt
    >
    > Siehe oben - technisch unmöglich.
    >
    > >, und gabs nicht
    > > iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen,
    >
    > Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.

    Völliger Unsinn, Diese Accounts gab es und es gibt sie nach wie vor zu kaufen. In den Account Einstellungen wird einfach die Telefonnummer angepasst und fertig. Die Briefkästen Leerstehender Wohnungen werden ohne weiteres beliefert sofern man einfach einen Namen darauf klebt. Du erzählst hier Schwachsinn und gibst dich noch total überzeugt. Was soll so etwas?

  14. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:36

    du kannst auch auf den playstorelink gehen und die screens durchklicken.

    die haben wohl ne hotlinksperre drin.

    edit: das is ne webp, die wird in chrome und opera einfach geöffnet, andere wollen runterladen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/WebP

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:39 durch My1.

  15. Re: Empfänger

    Autor: surelynot 23.11.17 - 12:37

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Empfänger hatten auch Hausdurchsuchungen?
    Bezweifle ich ganz stark, nachdem der Kerli wohl eher an Endverbraucher verkauft hat. Bei "75kg Betäubungsmittel" kann man davon ausgehen, dass 65kg davon THC enthalten, und die restlichen 10kg gleichmäßig auf andere Stoffe verteilt sind. Wenn man dann noch nahezu täglich (prob. Mo-Sa) ~30 Sendungen per Post verschickt bleibt nicht viel an Menge pro Sendung. Da rechnet sich der Aufwand nicht weil mit 10g Grün und 1g Koks vom Empfänger kein weiterer (gewerbsmäßiger) Handel zu erwarten ist.

    > Irgendwo muss der Versender doch persönliche Daten, zumindest Name und Adresse, speichern oder ablegen etc..
    Auf diversen DNMs werden Empfängerdaten direkt beim Bestellen per PGP verschlüsselt. Einfach in der Nachrichten Inbox liegen lassen bis man die Bestellung fertig verpackt hat. Nachricht entschlüsseln, auf Adressenlabel drucken, Nachricht löschen, Label aufpappen, fertig.

    Als Endverbraucher mittleren Alters finde ich diese DNMs sehr angenehm, und wenn man ein paar Dinge beachtet ist das Risiko minimalst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:40 durch surelynot.

  16. Re: Empfänger

    Autor: Sothias 23.11.17 - 12:39

    Teilweise, wie bei meiner Freundin im Haus legt der Briefträger die Briefe für die es keinen Briefkasten gibt einfsch vor die Tür... Traurig aber wahr... Und meine mtan von der Packstation bekomme seid gefühlten Ewigkeiten in der App gezeigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:39 durch Sothias.

  17. Re: Empfänger

    Autor: Test_The_Rest 23.11.17 - 12:46

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.

    https://www.heise.de/security/meldung/Packstation-DHL-schaltet-mTAN-Abruf-per-App-wieder-scharf-3279500.html

    -.-

  18. Re: Empfänger

    Autor: euxbdjx 23.11.17 - 12:46

    Tut mir leid, aber das ist Bullshit.
    Wenn man einen gephisten account kauft kriegt man auch ne simkarte dafür mit.

    Briefkästen vor leeren Wohnungen funktionieren auch, kann ich dir aus Erfahrung von SWIM sagen.

  19. Re: Empfänger

    Autor: TC 23.11.17 - 13:13

    Muss er garnicht, kauft das BKA notfalls halt Daten von der NSA.

  20. Re: Empfänger

    Autor: Snoozel 23.11.17 - 13:22

    > und Briefkästen an leeren Wohnungen werden
    > nicht beliefert, das Paket oder der Brief geht einfach als "Empfänger
    > unbekannt" zurück

    Falsch. Mein frisch gekauftes Haus war leer, einfach Namensschild an den Briefkasten und alles kommt normal an. Auch Abstellerlaubnis geht.
    Die Post verifiziert doch nicht jede Zustellung mit dem Einwohnermeldeamt...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  2. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

  3. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
    Universalsteuergerät
    Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

    Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.


  1. 18:48

  2. 17:42

  3. 17:28

  4. 17:08

  5. 16:36

  6. 16:34

  7. 16:03

  8. 15:48