Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rauschgifthandel: BKA nimmt "Top…

Empfänger

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Empfänger

    Autor: III 23.11.17 - 11:58

    Empfänger hatten auch Hausdurchsuchungen? Mir wäre das viel zu "heiß" dort zu bestellen. Irgendwo muss der Versender doch persönliche Daten, zumindest Name und Adresse, speichern oder ablegen etc.. Wenn dann nun kurz nach Empfang der Bestellung die Pozilei klingelt wird es düster.

  2. Re: Empfänger

    Autor: derdiedas 23.11.17 - 12:01

    Tja so wurde auch Ross Ulbricht aka Dread Pirate Robertson's Identität aufgedeckt. Und der Rest ist IT Geschichte und ein eigentlich intelligenter Bengel mit den falschen Zielen sitzt nun bis ins Greisenalter im Knast.

    Gruß ddd

  3. Re: Empfänger

    Autor: AntiiHeld 23.11.17 - 12:05

    Deswegen bestellt man i.d.R. auch nicht auf seine Private Adresse sondern nutzt sofern verfügbar eine gepishte Packstation oder ein Briefkasten vor einer leeren Wohnung.

  4. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:10

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine gepishte Packstation oder ein Briefkasten vor
    > einer leeren Wohnung.

    Schöne Fantasie ... aber "gephischte" Packstation existieren nicht (das ist auch technisch nicht möglich) und Briefkästen an leeren Wohnungen werden nicht beliefert, das Paket oder der Brief geht einfach als "Empfänger unbekannt" zurück - sofern ein Absender draufsteht. Ich glaube, du siehst viiiiel zu viel TV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:11 durch tha_specializt.

  5. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:18

    es ist sicher gemeint ne packstation via postnummer etc eines gephishten DHL Accounts.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:20

    Es gibt keine gephischten DHL accounts bzw. die Zugangsdaten bringen reingarnichts - ohne die SMS die für JEDES Paket an das Handy des echten Nutzers geschickt wird bekommt man die Packstation nicht auf - und nach 3 Versuchen wird der Zugang gesperrt.

  7. Re: Empfänger

    Autor: User_x 23.11.17 - 12:24

    Drogen sind oldscool. Klickbetrug wirft viel mehr ab...

  8. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:26

    Unwahrscheinlich.

  9. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:27

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine gephischten DHL accounts bzw. die Zugangsdaten bringen
    > reingarnichts - ohne die SMS die für JEDES Paket an das Handy des echten
    > Nutzers geschickt wird bekommt man die Packstation nicht auf - und nach 3
    > Versuchen wird der Zugang gesperrt.

    wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt, und gabs nicht iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen, also einfach in die app mit dem gephishten acc einloggen und dann kann man packstationscodes bekommen?

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:28

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt

    Siehe oben - technisch unmöglich.

    >, und gabs nicht
    > iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen,

    Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:29 durch tha_specializt.

  11. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:31

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt
    >
    > Siehe oben - technisch unmöglich.
    >
    > >, und gabs nicht
    > > iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen,
    >
    > Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.

    ach was dann erklär mir doch mal dieses schöne bild.
    https://lh3.googleusercontent.com/hpsIXZeEaE7aI-HrvUDLByLSza8rMrYyOl2Wlr2jZT60aBoh-nV9q58d60nwWfXpfeA=h900-rw

    von

    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dhl.paket

    randnotiz: die app hat KEINE SMS berechtigungen.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:32 durch My1.

  12. Re: Empfänger

    Autor: tha_specializt 23.11.17 - 12:33

    dein Link funktioniert nicht bzw. will irgendeine seltsame Datei runterladen. Netter Versuch - aber selbst WENN Ich es geöffnet hätte dann wäre das Ding von Windows blockiert worden

  13. Re: Empfänger

    Autor: Sector7 23.11.17 - 12:35

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso bist du so sicher dass es keine gephishten Accs gibt
    >
    > Siehe oben - technisch unmöglich.
    >
    > >, und gabs nicht
    > > iirc schon lange die möglichkeit die codes in der app zu bekommen,
    >
    > Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.

    Völliger Unsinn, Diese Accounts gab es und es gibt sie nach wie vor zu kaufen. In den Account Einstellungen wird einfach die Telefonnummer angepasst und fertig. Die Briefkästen Leerstehender Wohnungen werden ohne weiteres beliefert sofern man einfach einen Namen darauf klebt. Du erzählst hier Schwachsinn und gibst dich noch total überzeugt. Was soll so etwas?

  14. Re: Empfänger

    Autor: My1 23.11.17 - 12:36

    du kannst auch auf den playstorelink gehen und die screens durchklicken.

    die haben wohl ne hotlinksperre drin.

    edit: das is ne webp, die wird in chrome und opera einfach geöffnet, andere wollen runterladen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/WebP

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:39 durch My1.

  15. Re: Empfänger

    Autor: surelynot 23.11.17 - 12:37

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Empfänger hatten auch Hausdurchsuchungen?
    Bezweifle ich ganz stark, nachdem der Kerli wohl eher an Endverbraucher verkauft hat. Bei "75kg Betäubungsmittel" kann man davon ausgehen, dass 65kg davon THC enthalten, und die restlichen 10kg gleichmäßig auf andere Stoffe verteilt sind. Wenn man dann noch nahezu täglich (prob. Mo-Sa) ~30 Sendungen per Post verschickt bleibt nicht viel an Menge pro Sendung. Da rechnet sich der Aufwand nicht weil mit 10g Grün und 1g Koks vom Empfänger kein weiterer (gewerbsmäßiger) Handel zu erwarten ist.

    > Irgendwo muss der Versender doch persönliche Daten, zumindest Name und Adresse, speichern oder ablegen etc..
    Auf diversen DNMs werden Empfängerdaten direkt beim Bestellen per PGP verschlüsselt. Einfach in der Nachrichten Inbox liegen lassen bis man die Bestellung fertig verpackt hat. Nachricht entschlüsseln, auf Adressenlabel drucken, Nachricht löschen, Label aufpappen, fertig.

    Als Endverbraucher mittleren Alters finde ich diese DNMs sehr angenehm, und wenn man ein paar Dinge beachtet ist das Risiko minimalst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:40 durch surelynot.

  16. Re: Empfänger

    Autor: Sothias 23.11.17 - 12:39

    Teilweise, wie bei meiner Freundin im Haus legt der Briefträger die Briefe für die es keinen Briefkasten gibt einfsch vor die Tür... Traurig aber wahr... Und meine mtan von der Packstation bekomme seid gefühlten Ewigkeiten in der App gezeigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 12:39 durch Sothias.

  17. Re: Empfänger

    Autor: Test_The_Rest 23.11.17 - 12:46

    tha_specializt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein - gabs nicht, gibts nicht und wirds nie geben.

    https://www.heise.de/security/meldung/Packstation-DHL-schaltet-mTAN-Abruf-per-App-wieder-scharf-3279500.html

    -.-

  18. Re: Empfänger

    Autor: euxbdjx 23.11.17 - 12:46

    Tut mir leid, aber das ist Bullshit.
    Wenn man einen gephisten account kauft kriegt man auch ne simkarte dafür mit.

    Briefkästen vor leeren Wohnungen funktionieren auch, kann ich dir aus Erfahrung von SWIM sagen.

  19. Re: Empfänger

    Autor: TC 23.11.17 - 13:13

    Muss er garnicht, kauft das BKA notfalls halt Daten von der NSA.

  20. Re: Empfänger

    Autor: Snoozel 23.11.17 - 13:22

    > und Briefkästen an leeren Wohnungen werden
    > nicht beliefert, das Paket oder der Brief geht einfach als "Empfänger
    > unbekannt" zurück

    Falsch. Mein frisch gekauftes Haus war leer, einfach Namensschild an den Briefkasten und alles kommt normal an. Auch Abstellerlaubnis geht.
    Die Post verifiziert doch nicht jede Zustellung mit dem Einwohnermeldeamt...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  3. Schroff GmbH, Straubenhardt
  4. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. (-56%) 10,99€
  3. 2,49€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
    Strategiespiel
    Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

    Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

  2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
    Raumfahrt
    Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

    Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

  3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
    MySQL-Frontend
    Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

    Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


  1. 17:15

  2. 16:50

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:40

  7. 15:20

  8. 15:00