1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RCS-Galileo: Staatstrojaner für…

Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: divStar 24.06.14 - 21:45

    .. sollten als Schurkenstaaten deklariert werden. Es ist unerhört was die sich leisten! Wie kann es sein, dass Menschen einfach so ganz ohne Verdacht komplettüberwacht werden dürfen? Was müssen das für Menschen sein, die so etwas befehlen oder konzipieren? Ich habe Mitleid mit denen.

  2. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: der kleine boss 24.06.14 - 22:13

    Manche Staaten sind da sogar noch weiter, die brauchen gar keinen Trojaner mehr ;)

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  3. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: User_x 25.06.14 - 00:11

    na sei mal froh, dass du nicht in so einem staat leben musst... :)

  4. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Mauw 25.06.14 - 00:13

    Willkommen in der schönen neuen Welt. Interessiert nur niemanden wie man beim Thema Snowden&co sieht. Na mal schauen wie heftig Repressalien gegen den normalen Bürger werden müssen, damit das allgemeine Interesse groß genug wird und die Leute auf die Straße gehen. Ich freue mich auf den Tag, an dem mir meine Kinder vorwerfen, warum wir nichts getan habe. Aber Hauptsache schön von der Obrigkeit lenken lassen. So lange unsere Medien gelenkt und manipuliert werden, wird sich daran wohl nichts andern. Früher gäbe es wegen der gesamten Überwachungsstory Kriege .... Heute glaubt man tollen false Flag Attacken wie 9/11 und wackelt ein wenig mit der US Flagge ... und schon sind Geheimgerichte und totale Überwachung legitimiert. Die Menschheit ist komplett gehirngewaschen und glaubt alles, was man ihr eintrichtert. Der böse Bergafghane will uns alle töten ... Das ich nicht lache. Göbbels & co haben ihren Meister gefunden.

  5. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: User_x 25.06.14 - 00:25

    das internet ist schuld! brot und spiele.

    man kotzt sich im internet aus, und die luft ist raus. erdogan hat das noch nicht verstanden und macht das gegenteil, kein wunder dass die dem dann aufs dach steigen.

    2. ist es (gottseidank) nicht so, dass du auf offener straße angehalten und von männern in schwarz auf niemehrzurück verschleppt wirst. die heutige demokratie hier ist weichgespühlte diktatur von wo anders. dort wird ein halal intranet durchgesetzt, hier werden bestimmte dienste priorisiert. das ergebnis kommt zum gleichen, nur halt weich ;)

  6. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: currock63 25.06.14 - 00:39

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das internet ist schuld! brot und spiele.
    >
    > man kotzt sich im internet aus, und die luft ist raus. erdogan hat das noch
    > nicht verstanden und macht das gegenteil, kein wunder dass die dem dann
    > aufs dach steigen.

    Tja, so ist es leider.
    In der DDR haben sie einen gefangen und verhört/eingeschüchtert/beseitigt, hier lassen sie die Leute reden, reagieren nicht darauf/stellen ihn als Idioten/Verschwörungstheoretiker hin oder überziehen ihn mit Prozessen. Wenn es kritisch wird, gibts halt ein neues Gesetz, damit alles seine Ordnung hat.

    Mindless Boogie till we drop...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.14 00:42 durch currock63.

  7. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.06.14 - 07:54

    Mauw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willkommen in der schönen neuen Welt. Interessiert nur niemanden wie man
    > beim Thema Snowden&co sieht. Na mal schauen wie heftig Repressalien gegen
    > den normalen Bürger werden müssen, damit das allgemeine Interesse groß
    > genug wird und die Leute auf die Straße gehen. Ich freue mich auf den Tag,
    > an dem mir meine Kinder vorwerfen, warum wir nichts getan habe. Aber
    > Hauptsache schön von der Obrigkeit lenken lassen. So lange unsere Medien
    > gelenkt und manipuliert werden, wird sich daran wohl nichts andern. Früher
    > gäbe es wegen der gesamten Überwachungsstory Kriege .... Heute glaubt man
    > tollen false Flag Attacken wie 9/11 und wackelt ein wenig mit der US Flagge
    > ... und schon sind Geheimgerichte und totale Überwachung legitimiert. Die
    > Menschheit ist komplett gehirngewaschen und glaubt alles, was man ihr
    > eintrichtert. Der böse Bergafghane will uns alle töten ... Das ich nicht
    > lache. Göbbels & co haben ihren Meister gefunden.

    Wie wahr wie wahr...
    Übrigens haben die Nazis auch schon mit Fluoridzusetzung im Trinkwasser experimentiert. Und jetzt rate mal wer diese Pläne bekommen hat? Na die Kriegsgewinner (Alliierten) natürlich! :D

    Menschenversuche wurden damals durchgeführt und sie werden auch heute noch durchgeführt... Nur heute viel subtiler und verdeckter, damit es nicht auffällt.

    Schön ist auch, wenn man mal schaut was in Psychopharmakas so alles enthalten ist und zufällig auch auf Fluorid stößt als Beigabe! :D Ein Stoff welcher die Sinne benebelt und lethargisch macht kommt wie gerufen und wird den Massen über Zahnpasta und Co. verabreicht...

  8. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Mauw 25.06.14 - 08:49

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. ist es (gottseidank) nicht so, dass du auf offener straße angehalten und
    > von männern in schwarz auf niemehrzurück verschleppt wirst.

    Alles nur noch eine Frage der Zeit. Bald werden die Überwachungsmechanismen auch für Lapalien wie zb. Urheberrechtsverletzungen genutzt. Ich gehe eh davon aus, dass schon heute auch im Westen das Modell China in abgeschwächter Form gefahren wird. Wer weis denn schon ob zb in UK der Pornofilter nicht schon längst genutzt wird, um politisch unbequeme Meinung zu unterdrücken oder um das gewünschte Meinungsbild zu stärken. Redefreiheit und Pressefreiheit sind die nächsten Dinge die auf dem Spiel stehen. Wir reden nochmal in 10-15 Jahren und dann können wir uns anhören, "warum habt ihr nichts getan". Wir sind definitiv auf einem absteigenden Ast. Guck dir doch die hirnlosen Ammis an. Die lassen ihre Regierung auf Grund von false Flag Attacken, Menschen im großen Stil umbringen, maschieren in fremde Länder ein und betreiben ein KZ. Die Menschen dort sind so blind vor Patriotismus und Gehirnwäsche. Wackel mit der US Flagge, sag "God bless America" und nenn deine Gesetze zur Aushöhlung der Demokratie am besten irgendwie Freedom, Patriot oder sonst was Act. Dann ist alles ok. Sag mal nem Ammi das sein Land nicht das größte und tollste ist ... Und wer nicht mitmacht, der ist quasi Feind. Ich sage nicht das es wo anders unbedingt toller ist, aber wenn es wirklich den "internationalen Terrorismus" geben sollte, dann sind die Ammis es, die die ganze Welt terrorisieren.

  9. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Blackhazard 25.06.14 - 08:51

    Oh man ist das auf Golem wieder mal geil mitzulesen.

    So sehr das man sich hier wirklich mal registrieren muss um ne Antwort zu geben.

    Mal nen Denkanstoß für die immer wieder kommenden die meinen der Staat sollte niemanden überwachen oder das Internet sollte ein "Freier" Anarchischer Raum "bleiben".

    1. Wenn der Staat null Überwachung einführen würde (bspw. keine Flugreisekontrollen; keine Videoüberwachung in Läden oder der Stadt oder auf den Straßen; keine Kontrollen der Internetleitungen usw usw usw usw (soviel kann man nicht aufzählen) was glaubt Ihr eigentlich würde passieren?!?
    Denkt Ihr ernsthaft Shiiten, Christen, Muslime oder irgendein Gottesverblendeter Verein würde sich nicht darüber freuen und versuchen durch Attentate, Drohungen im Netz, Manipulation von News uns Ihre Wertevorstellung aufzwingen zu wollen?

    Okay dafür habe ich keine Beweise (ISIS; Assad; Erdotrottel; .............)
    Aber mal von den "Großen" weg zu kleinen. Welcher Mensch würde nicht einfach in einen Laden gehen und sich seinen neuen Fernseher klauen den er haben will oder würde versuchen über Kreditkartenbetrug sein Konto aufzuhübschen?

    Seit ihr verblendet und glaubt jeder "normale" Mensch ist ein heiliger der keiner Fliege oder einem anderen Menschen etwas schlechtes will? Solange ein Mensch für sich selber einen Vorteil ziehen kann, nutzt er es auch. Manche mehr manche weniger. (nicht jeder Mensch würde klauen oder dergleichen)

    Jeder der immer gegen den Staat wettert und/oder gegen Organisationen die dem Staat unterstellt sind, sollten sich mal überlegen was ohne NSA,BND,GSG9,Bundeswehr,Verfassungsschutz (ok reicht) alles in Deutschland schon passiert wäre bzw. nicht passiert wäre.

    Sachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg würde glaube ich jetzt noch unter Wasser stehen wenn es Beispielsweise die Bundeswehr nicht geben würde. Aber immer alles verteufeln und anfeinden wenn es grün trägt.

    Polizisten anfeinden weil es Befehle bekommt eine angemeldete DEMO von Nazis zu schützen und dann mit Steinen werfen ist genau so dämlich vom Linken Block. Mal drüber nachgedacht wenn man solche Demos einfach ignoriert? Wenn jeder diese Hohlköpfe einfach mal ignorieren würde, würde kein Medium über die berichten niemand!!!! Was denkt Ihr warum Medien über solche Demos berichtet? Weil wieder Auseinandersetzungen vorhanden waren, weil wieder Polizisten und Demonstranten verletzt oder gar getötet wurden. Einfach "links" (sry) liegen lassen und diese Leute bekommen keine Aufmerksamkeit und werden nicht durch die Medien mit Aufmerksamkeit gefüttert. Aber ich schweife ab.

    Wenn Ihr was ändern wollt, lernt aus der Vergangenheit. Entweder Ihr macht es auf den "steinigen" Weg und sammelt euch zu Millionen zusammen und geht auf die Straße und setzt die von euch so "geliebte" Regierung ab oder Ihr lernt Politwissenschaft und geht in die Politik und versucht es besser zu machen. Welcher Weg der einfachste ist, ist klar....aber! was würde denn danach kommen. Alte Regierung "weggesteinigt" und neue Regierung besteht immer noch aus leuten die euch nicht passen. Also schweren Weg nehmen und selbst in die Politik gehen und mal sehen was es bedeutet Politiker zu sein und wenn Ihr dann immer noch eurer Meinung vom "scheiß Überwachungsstaat" habt dann ändert was daran. Werden Kanzler oder Ministerpräsident und versucht dem Volk eure Meinung beizubringen.

    Viel Spaß

    PS: Wer Tipfehler findet darf sie an ne Pinnwand heften und behalten

  10. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: crmsnrzl 25.06.14 - 08:56

    currock63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das internet ist schuld! brot und spiele.
    > >
    > > man kotzt sich im internet aus, und die luft ist raus. erdogan hat das
    > noch
    > > nicht verstanden und macht das gegenteil, kein wunder dass die dem dann
    > > aufs dach steigen.
    >
    > Tja, so ist es leider.
    > In der DDR haben sie einen gefangen und verhört/eingeschüchtert/beseitigt,
    > hier lassen sie die Leute reden, reagieren nicht darauf/stellen ihn als
    > Idioten/Verschwörungstheoretiker hin oder überziehen ihn mit Prozessen.
    > Wenn es kritisch wird, gibts halt ein neues Gesetz, damit alles seine
    > Ordnung hat.
    >
    > Mindless Boogie till we drop...


    Interessant, dass du Idioten und Verschwörungstheoretiker wie selbstverständlich in einem Atemzug nennst.

  11. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Gizeh 25.06.14 - 09:20

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man ist das auf Golem wieder mal geil mitzulesen.
    >
    > So sehr das man sich hier wirklich mal registrieren muss um ne Antwort zu
    > geben.
    >
    > Mal nen Denkanstoß für die immer wieder kommenden die meinen der Staat
    > sollte niemanden überwachen oder das Internet sollte ein "Freier"
    > Anarchischer Raum "bleiben".
    >
    > 1. Wenn der Staat null Überwachung einführen würde (bspw. keine
    > Flugreisekontrollen; keine Videoüberwachung in Läden oder der Stadt oder
    > auf den Straßen; keine Kontrollen der Internetleitungen usw usw usw usw
    > (soviel kann man nicht aufzählen) was glaubt Ihr eigentlich würde
    > passieren?!?
    > Denkt Ihr ernsthaft Shiiten, Christen, Muslime oder irgendein
    > Gottesverblendeter Verein würde sich nicht darüber freuen und versuchen
    > durch Attentate, Drohungen im Netz, Manipulation von News uns Ihre
    > Wertevorstellung aufzwingen zu wollen?
    >
    > Okay dafür habe ich keine Beweise (ISIS; Assad; Erdotrottel;
    > .............)
    > Aber mal von den "Großen" weg zu kleinen. Welcher Mensch würde nicht
    > einfach in einen Laden gehen und sich seinen neuen Fernseher klauen den er
    > haben will oder würde versuchen über Kreditkartenbetrug sein Konto
    > aufzuhübschen?
    >
    > Seit ihr verblendet und glaubt jeder "normale" Mensch ist ein heiliger der
    > keiner Fliege oder einem anderen Menschen etwas schlechtes will? Solange
    > ein Mensch für sich selber einen Vorteil ziehen kann, nutzt er es auch.
    > Manche mehr manche weniger. (nicht jeder Mensch würde klauen oder
    > dergleichen)
    >
    > Jeder der immer gegen den Staat wettert und/oder gegen Organisationen die
    > dem Staat unterstellt sind, sollten sich mal überlegen was ohne
    > NSA,BND,GSG9,Bundeswehr,Verfassungsschutz (ok reicht) alles in Deutschland
    > schon passiert wäre bzw. nicht passiert wäre.
    >
    > Sachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg würde glaube ich jetzt noch
    > unter Wasser stehen wenn es Beispielsweise die Bundeswehr nicht geben
    > würde. Aber immer alles verteufeln und anfeinden wenn es grün trägt.
    >
    > Polizisten anfeinden weil es Befehle bekommt eine angemeldete DEMO von
    > Nazis zu schützen und dann mit Steinen werfen ist genau so dämlich vom
    > Linken Block. Mal drüber nachgedacht wenn man solche Demos einfach
    > ignoriert? Wenn jeder diese Hohlköpfe einfach mal ignorieren würde, würde
    > kein Medium über die berichten niemand!!!! Was denkt Ihr warum Medien über
    > solche Demos berichtet? Weil wieder Auseinandersetzungen vorhanden waren,
    > weil wieder Polizisten und Demonstranten verletzt oder gar getötet wurden.
    > Einfach "links" (sry) liegen lassen und diese Leute bekommen keine
    > Aufmerksamkeit und werden nicht durch die Medien mit Aufmerksamkeit
    > gefüttert. Aber ich schweife ab.
    >
    > Wenn Ihr was ändern wollt, lernt aus der Vergangenheit. Entweder Ihr macht
    > es auf den "steinigen" Weg und sammelt euch zu Millionen zusammen und geht
    > auf die Straße und setzt die von euch so "geliebte" Regierung ab oder Ihr
    > lernt Politwissenschaft und geht in die Politik und versucht es besser zu
    > machen. Welcher Weg der einfachste ist, ist klar....aber! was würde denn
    > danach kommen. Alte Regierung "weggesteinigt" und neue Regierung besteht
    > immer noch aus leuten die euch nicht passen. Also schweren Weg nehmen und
    > selbst in die Politik gehen und mal sehen was es bedeutet Politiker zu sein
    > und wenn Ihr dann immer noch eurer Meinung vom "scheiß Überwachungsstaat"
    > habt dann ändert was daran. Werden Kanzler oder Ministerpräsident und
    > versucht dem Volk eure Meinung beizubringen.
    >
    > Viel Spaß
    >
    > PS: Wer Tipfehler findet darf sie an ne Pinnwand heften und behalten

    Soweit ich weiss, haben die Überwachungsprogramme bis heute (zumindest in DT) keinen einzigen Anschlag oder Ähnliches verhindert.

    Es geht auch nicht darum, sämtliche Kontrolle fallen zu lassen und Anarchie einzuführen, sondern nur die überzogene Kontrolle aller Bürger bis ins Detail.

  12. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.06.14 - 09:22

    Bis auf den letzten Beitrag muss ich sagen: Chapeau.

    Zum letzten Beitrag fällt mir nur ein, dass Konflikte auch daraus entstehen, dass im Hintergrund Druck ausgeübt wird, Oppositionen finanziell gefördert werden und daraus dann Aggessionen entstehen.
    Zu Zeiten der Aristokratie wurde ganz offiziell Krieg geführt um Macht zu gewinnen. Heute lässt man andere über der Klinge springen bzw. wiegelt auf um dann den Retter spielen zu können. Mit allen Konsequenzen.

  13. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Blackhazard 25.06.14 - 09:31

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soweit ich weiss, haben die Überwachungsprogramme bis heute (zumindest in
    > DT) keinen einzigen Anschlag oder Ähnliches verhindert.
    >
    > Es geht auch nicht darum, sämtliche Kontrolle fallen zu lassen und Anarchie
    > einzuführen, sondern nur die überzogene Kontrolle aller Bürger bis ins
    > Detail.

    Dann informier dich bitte mal genau beim Verfassungsschutz (ja die geben Informationen raus sofern sie schon freigegeben worden sind)

    Es wurde durch die zusammenarbeit von BND NSA und Polizei bereits mehrere Anschläge verhindert die sogar öffentlich in den Medien berichtet wurden.
    hier nur mal ein google ergebnis was öffentlich gemacht Informationen betrifft:
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-bid-1.2101505

  14. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: bofhl 25.06.14 - 09:35

    Stellt sich nur die eine Frage: wo wohnt er? Auf den Mond? Denn so gut wie jeder Staat setzt heute solche Systeme ein!

  15. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Blackhazard 25.06.14 - 09:40

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis auf den letzten Beitrag muss ich sagen: Chapeau.
    >
    > Zum letzten Beitrag fällt mir nur ein, dass Konflikte auch daraus
    > entstehen, dass im Hintergrund Druck ausgeübt wird, Oppositionen finanziell
    > gefördert werden und daraus dann Aggessionen entstehen.
    > Zu Zeiten der Aristokratie wurde ganz offiziell Krieg geführt um Macht zu
    > gewinnen. Heute lässt man andere über der Klinge springen bzw. wiegelt auf
    > um dann den Retter spielen zu können. Mit allen Konsequenzen.

    natürlich tuhen dies Regierungen in dieser Welt. Und warum? um Ihrem Staat einen vorteil zu verschaffen wie jeder Mensch dies tuhen würde (wie bereits gesagt)

  16. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: bofhl 25.06.14 - 09:42

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...
    >
    > Soweit ich weiss, haben die Überwachungsprogramme bis heute (zumindest in
    > DT) keinen einzigen Anschlag oder Ähnliches verhindert.

    Woher stammt diese Information? Nur weil irgend ein "Politiker" oder ein "Journalist" so was mal behauptet hat?
    Beide Berufsgruppen fallen (defacto) unter die Bezeichnung "berufsmäßige Manipulatoren und Lügner".

    >
    > Es geht auch nicht darum, sämtliche Kontrolle fallen zu lassen und Anarchie
    > einzuführen, sondern nur die überzogene Kontrolle aller Bürger bis ins
    > Detail.
    Nur was genau ist "überzogen"? Wer bestimmt das und wer bestimmt, welche Bürger kontrolliert werden sollen?
    Je nach Weltanschauung sind das immer "die anderen"...

  17. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Gizeh 25.06.14 - 09:47

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gizeh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >...
    > >
    > > Soweit ich weiss, haben die Überwachungsprogramme bis heute (zumindest
    > in
    > > DT) keinen einzigen Anschlag oder Ähnliches verhindert.
    >
    > Woher stammt diese Information? Nur weil irgend ein "Politiker" oder ein
    > "Journalist" so was mal behauptet hat?
    > Beide Berufsgruppen fallen (defacto) unter die Bezeichnung "berufsmäßige
    > Manipulatoren und Lügner".
    >
    > >
    > > Es geht auch nicht darum, sämtliche Kontrolle fallen zu lassen und
    > Anarchie
    > > einzuführen, sondern nur die überzogene Kontrolle aller Bürger bis ins
    > > Detail.
    > Nur was genau ist "überzogen"? Wer bestimmt das und wer bestimmt, welche
    > Bürger kontrolliert werden sollen?
    > Je nach Weltanschauung sind das immer "die anderen"...

    Natürlich ist das ein sehr komplexes Thema, aber alle Menschen unter Generalverdacht zu stellen, ist nun mal nicht der richtige Weg.
    Gerade der Einsatz gegen politisch Andersdenkende/Aktivisten etc. ist in meinen Augen verwerflich (wenn die nicht gerade zu Mitteln wie Bomben-legen greifen).

    Und alle Bürger 100% zu überwachen, kann auch noch ganz andere, weitreichende Konsequenzen haben, die wir heute noch nicht absehen können.
    (Dazu nur das Stichwort: politische Meinungsbildung)

  18. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Blackhazard 25.06.14 - 09:51

    > Natürlich ist das ein sehr komplexes Thema, aber alle Menschen unter
    > Generalverdacht zu stellen, ist nun mal nicht der richtige Weg.
    > Gerade der Einsatz gegen politisch Andersdenkende/Aktivisten etc. ist in
    > meinen Augen verwerflich (wenn die nicht gerade zu Mitteln wie Bomben-legen
    > greifen).
    >
    > Und alle Bürger 100% zu überwachen, kann auch noch ganz andere,
    > weitreichende Konsequenzen haben, die wir heute noch nicht absehen können.
    > (Dazu nur das Stichwort: politische Meinungsbildung)

    Die Frage ist genau die richtige. Woher weis man wen man überwachen muss/sollte. Keiner kann heute genau sagen wer in Ausbildungscamps nach Nahost oder Afrika geht. von daher eine "weiche" Überwachung aller und wenn bestimmte Faktoren erfüllt sind eine gezielte Überwachung solcher Personen.

    Mir ist zum Beispiel vollkommen gleich was Google BND NSA über mich auf Facebook Twitter oder der gleichen weis. Verwenden können Sie es eh nur zu meinem Vorteil. Solange man selbst immer Aufpasst was man öffentlich macht, kann niemand etwas gegen dich verwenden.

  19. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Gizeh 25.06.14 - 10:02

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist zum Beispiel vollkommen gleich was Google BND NSA über mich auf
    > Facebook Twitter oder der gleichen weis. Verwenden können Sie es eh nur zu
    > meinem Vorteil. Solange man selbst immer Aufpasst was man öffentlich macht,
    > kann niemand etwas gegen dich verwenden.

    Und ob die das gegen dich verwenden können. Wenn nötig finden die was, IMMER.

  20. Re: Staaten, die solche Trojaner kaufen und einsetzen...

    Autor: Blackhazard 25.06.14 - 10:13

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blackhazard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist zum Beispiel vollkommen gleich was Google BND NSA über mich auf
    > > Facebook Twitter oder der gleichen weis. Verwenden können Sie es eh nur
    > zu
    > > meinem Vorteil. Solange man selbst immer Aufpasst was man öffentlich
    > macht,
    > > kann niemand etwas gegen dich verwenden.
    >
    > Und ob die das gegen dich verwenden können. Wenn nötig finden die was,
    > IMMER.

    und was zum Beispiel? Wie ich beim Fussballspiel von Deutschland nen Bier trinke oder wie ich meiner Mutter zum Bday beglückwünsche? bzw. Poste wie gern ich sie hab?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt
  3. Universität Passau, Passau
  4. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13