Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechentechnik: Ein Bauplan für einen…

Rechentechnik: Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Forscher haben einen praktisch realisierbaren Bauplan für einen universellen Quantencomputer ausgearbeitet. Er soll so groß wie ein Fußballfeld werden und 1.024-Bit-Verschlüsselungen innerhalb von zwei Wochen knacken können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 1024- und 2048 bit Vergleich: & @Golem (Seiten: 1 2 ) 23

    Fotobar | 20.02.17 09:45 14.02.19 00:31

  2. So groß wie ein Fußballfeld... (Seiten: 1 2 ) 29

    der_wahre_hannes | 20.02.17 09:57 21.02.17 14:30

  3. The Last Question

    Luu | 21.02.17 09:46 Das Thema wurde verschoben.

  4. Eher ein halbes Megawatt 1

    X Y | 21.02.17 08:08 21.02.17 08:08

  5. "keine besondere Laserpräzision notwendig" 3

    Johannes Kurz | 20.02.17 18:39 21.02.17 00:48

  6. Rechenaufwand 7

    eric33303 | 20.02.17 13:11 20.02.17 21:22

  7. Na ja, "bisher als sicher" 12

    Der schwarze Ritter | 20.02.17 09:18 20.02.17 21:12

  8. Kein "richtiger" Quantencomputer 1

    FreiGeistler | 20.02.17 17:11 20.02.17 17:11

  9. Durchschaubare Tacktik 8

    Mopsmelder500 | 20.02.17 09:47 20.02.17 15:00

  10. Bei dieser Größe... 2

    the_crow | 20.02.17 14:14 20.02.17 14:47

  11. kurze Laienfrage ... 3

    tearcatcher | 20.02.17 12:36 20.02.17 14:14

  12. ich sehe eine gewisse Diskrepanz.... 2

    theojk | 20.02.17 12:47 20.02.17 12:52

  13. 1024 RSA? @golem 1

    treba | 20.02.17 12:03 20.02.17 12:03

  14. Die Wiedergeburt der Mainframes! \o_O/ 1

    elgooG | 20.02.17 11:53 20.02.17 11:53

  15. Zuverlässigkeit oder Absturz? 2

    Fotobar | 20.02.17 09:42 20.02.17 09:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 34,99€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43