Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreit um Adblock Plus: OLG…

AdBlock für mobile Geräte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Gl3b 22.05.16 - 15:43

    Gibt es gute Möglichkeiten Werbung unter Android und IOS zu blockieren?

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  2. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Keksmonster226 22.05.16 - 15:53

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es gute Möglichkeiten Werbung unter Android und IOS zu blockieren?


    Ja.

    Android nur mit Root (teilweise auch ohne)

    iOS siehe App Store..

  3. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Spiritogre 22.05.16 - 19:24

    Root braucht man nicht.

    Problem ist nur, dass es im Google Play Store keine (funktionierenden) Adblocker gibt.

    Ich beziehe meine deswegen über den Amazon Store aber die meisten kann man auch einfach so von der Webseite des Herstellers laden.

    Nach dem Austesten etlicher bin ich letztlich bei "Block This!" gelandet. Der blockiert wirklich alles und das systemweit, d.h. auch in Apps wird keine Werbung dargestellt.

  4. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Peedy 22.05.16 - 22:13

    Firefox App auf Android und dann einfach wie gewöhnlich Addons installieren
    Bei mir läuft jetzt Adblock Plus auf meinem Galaxy Note 4

  5. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.16 - 22:19

    Es gibt diverse Browser mit inkludiertem Adblock im Play Store. Für Samsung Geräte gibt es Plugins für den Samsung Stock Browser, ebenfalls im Play Store.
    Funktionieren ohne Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.16 22:26 durch G-Tech.

  6. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: nookiezilla 22.05.16 - 23:17

    AdGuard. Blockiert, bis auf YouTube, alles Systemweit. Also nicht nur im Browser. Entweder 8¤ jährlich oder 22¤ lifetime. Nutze es seit Monate. Spart bei mir monatlich rund 3GB an Volumen ein, dazu erhöhte Sicherheit (maliziöse Ads) und schnellerer Aufbau von Webseiten. Die free Version blockiert hingegen "nur" im Chrome.

    Google einfach danach, gibt es natürlich nicht im PlayStore.

  7. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: regiedie1. 22.05.16 - 23:42

    Nicht Adblock Plus wählen. Meine Güte. Firefox für Android + uBlock Origin (+Golem-Abo. ;) )

  8. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: nookiezilla 22.05.16 - 23:53

    Was ja auch nur im Browser was nutzt.
    AdGuard for president.

  9. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: User_x 22.05.16 - 23:53

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Root braucht man nicht.
    >
    > Problem ist nur, dass es im Google Play Store keine (funktionierenden)
    > Adblocker gibt.
    >
    > Ich beziehe meine deswegen über den Amazon Store aber die meisten kann man
    > auch einfach so von der Webseite des Herstellers laden.
    >
    > Nach dem Austesten etlicher bin ich letztlich bei "Block This!" gelandet.
    > Der blockiert wirklich alles und das systemweit, d.h. auch in Apps wird
    > keine Werbung dargestellt.

    Müll! Die App will eine VPN Verbindung aufbauen. Dann doch lieber root und selbst die Firewall bearbeiten oder gleich eigenen proxy zu hause oder des vservers verwenden.

  10. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: regiedie1. 23.05.16 - 00:56

    nookiezilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ja auch nur im Browser was nutzt.
    > AdGuard for president.

    Wo will man sonst was blocken? Wenn deine Apps Werbung anzeigen, kauf verdammt noch mal die Premium-Versionen, schließlich profitierst du anscheinend auch davon.

  11. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 23.05.16 - 01:37

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht Adblock Plus wählen. Meine Güte.

    Nicht? Funktioniert doch super.

  12. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Anonymer Nutzer 23.05.16 - 02:36

    Firefox -> "about:config" -> "privacy.trackingprotection.enabled" auf "true" stellen.

    Funktioniert am Desktop und am Smartphone, ohne zusätzlichen Add-ons.

  13. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: nookiezilla 23.05.16 - 06:01

    Hirn ein. Nicht jede App bietet die Möglichkeit, die Werbung entfernen zu lassen.

  14. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Spaghetticode 23.05.16 - 08:24

    nookiezilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spart bei mir monatlich rund 3GB an Volumen ein

    Nur mobile Daten oder ist auch WLAN dabei? Wie viel Daten verbrauchst du jetzt? Es ist schon ein Unterschied, ob der Datenverbrauch von 4 GB auf 1 GB ( um 75 %) oder von 200 GB auf 197 GB (um 1,5 %) gefallen ist.

  15. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: nookiezilla 23.05.16 - 08:27

    Auch WLAN, ja. Kann ich dir nicht sagen, da ich mein Volumen nicht verfolge. Aber 3GB sind 3GB :) auch wenn es mobil "nur" 1GB von meinen 6GB sein sollte, gespart isch gespart, wie man im Schwabenland so schön sagt.

  16. Re: AdBlock für mobile Geräte

    Autor: Snoozel 23.05.16 - 11:03

    > Müll! Die App will eine VPN Verbindung aufbauen.

    Jo, wieder typisch, eine App als Müll bezeichnen und sie dabei nicht einmal verstehen oder nach lesen wie sie funktioniert und warum sie ein VPN zu localhost (!) aufbaut.

  17. Re: AdAway

    Autor: Bouncy 23.05.16 - 14:08

    Für Android hat sich imho AdAway bewährt, free, simpel, schnell, systemweit und man kann die Filterliste wählen. Perfekt. Keine lächerlichen Krücken wie VPN, keine teuren Abos, keine Eingriffe in den Netzwerkverkehr, keine CPU-Belastung, keine komplizierte Konfig.

    Oder eben einfach manuell die hosts bearbeiten, ist simples copy&paste wie unter Windows, AdAway macht auch nichts anderes als die zu füllen.

    Und ja, root...

  18. Re: AdAway

    Autor: nookiezilla 23.05.16 - 14:11

    Hat dennoch nicht jeder die Muse & Interesse sein Gerät zu rooten. Daher ist es ganz gut, dass es auch Lösungen gibt, die kein Root erfordern. Meine Root Zeiten sind zB seit ~2013 zu Ende. Und ich bereue es keine Sekunde.

  19. Re: AdAway

    Autor: Snoozel 23.05.16 - 14:12

    > Und ja, root...

    Und das ist nun viel besser als die angebliche "Krücke" VPN?
    Rooten ist ein Sicherheitsrisiko, VPN nicht...

    Was ist denn so schlecht an einer Lösung per lokalem VPN? Das Icon über eine aktive Verbindung?

  20. Re: AdAway

    Autor: nookiezilla 23.05.16 - 14:14

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und ja, root...
    >
    > Und das ist nun viel besser als die angebliche "Krücke" VPN?
    > Rooten ist ein Sicherheitsrisiko, VPN nicht...
    >
    > Was ist denn so schlecht an einer Lösung per lokalem VPN? Das Icon über
    > eine aktive Verbindung?

    Verstehe die Aufregung darum auch nicht. Sei es drum, soll mich nicht stören, ich bin damit zufrieden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. MKT Krankentransport Schmitt / Obermeier OHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
        Docsis 3.1 Remote-MACPHY
        10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

        Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik fand dazu jetzt erfolgreich statt.

      2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


      1. 18:42

      2. 16:53

      3. 15:35

      4. 14:23

      5. 12:30

      6. 12:04

      7. 11:34

      8. 11:22