Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierungs-Smartphones arbeiten mit…

GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: XCrist 10.12.09 - 16:51

    Warum?

  2. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: musarati 10.12.09 - 16:55

    xD
    naja weil es unserer Sicherheit gut tut wenn ausgesetzte Politiker nicht mehr zurückfinden ;)

  3. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Palerider 10.12.09 - 16:57

    Weil man sie im Puff nicht orten können soll.

  4. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Ahnung0815 10.12.09 - 17:54

    Weil man einen Empfänger auch so gut orten kann. Und das innerhalb von Gebäude.

  5. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Ach ja ... 10.12.09 - 18:02

    Du kannst also einen fremden GPS Empfänger orten ... aha ...

  6. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Abseus 10.12.09 - 18:04

    Ahnung0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil man einen Empfänger auch so gut orten kann. Und das innerhalb von
    > Gebäude.


    einen gps.empfänger kann man orten???? wie soll das den gehen? es ist ein EMPFÄNGER und kein SENDER!

    [] du kennst den unterschied zwischen senden und empfangen nicht

    [] du hast keine ahnung vom thema

  7. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: loolig 10.12.09 - 18:08

    vermutlich mit dem gleichen Gerät mit dem er auch Radios ortet.

    Lustig dass es Krankenhäuser gibt wo Radiowecker verboten sind.. wegen der Strahlung..

    Is kein Scherz, selber schon erlebt.. :)

  8. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: dfhgn 10.12.09 - 18:41

    Wahrscheinlich besitz Windows Mobile eine Funktion, mit der der Provider die Position abfragen kann. ;)
    Würde mich nicht wundern, wenns so wäre...
    (Beim iPhone auch nicht)

  9. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: tuxlinuxist 10.12.09 - 18:51

    Du scheinst ja jede Menge Ahnung zu Haben. In dem Fall Keine!!!!!

    In einem Empfanger MUSS eine Frequenz erzeugt werden um das Eingangssignal runterzumischen. Und dieser LocalOszilator wird immer zu einem gewissen Grad auch abgestrahlt. Daemmert da Was??????

    erst mal nachdenken und dann sich dazu aeussern.

    Gruss der Tuxlinuxist
    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ahnung0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil man einen Empfänger auch so gut orten kann. Und das innerhalb von
    > > Gebäude.
    >
    > einen gps.empfänger kann man orten???? wie soll das den gehen? es ist ein
    > EMPFÄNGER und kein SENDER!
    >
    > [] du kennst den unterschied zwischen senden und empfangen nicht
    >
    > [] du hast keine ahnung vom thema

  10. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: es sind auch nur bessere telefone 10.12.09 - 19:23

    Orten mit einem GPS Empfänger wird zwar einen Hauch von schwer, aber da drin steckt auch ne stinknormale SIM-Karte. Und damit kann die Polizei ja orten, wo man ist.

    Also wenn du sie beim Puff-gehen erwischen willst, muss die Polizei laufend gucken, wo sie sind...

  11. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: TheTracker 10.12.09 - 19:46

    Schwachsinn. Die Mär von der GPS-Ortung stammt aus den US-Serien weil dort davon immer die Rede ist. Fakt ist: Dort werden GPS-Tracker geortet und keine GPS-Navis. Tracker antworten aktiv an die GPS-Abfrage, ein reiner GPS-Empfänger (wie im Navi) kann das gar nicht, dazu fehlt im der Mobilfunkteil. Ein Smartphone müsste aktiv so programmiert sein dass es das tut.

    Deine Argumentation ist übrigens mehr als Blödsinn weil in einem GPS-Gerät mehr als nur eine Freuqenz erzeugt wird, aber nicht vom GPS-Chip selbst. Der ist nichts weiter als eine ultrapräzise Uhr, Einstein lässt grüßen. Falls Du, für den absolut unwahrscheinlichen Fall doch recht hättest: Wie will man so ein schwaches Signal, das selbst vom Quartz für den CPU des Gerätes überdeckt werden würde, über größere Entfernung lokalisieren? Gar nicht, da ist die Ortung über GSM-Zellen wesentlich einfacher.

    Fazit: Du hast alles, nur keine Ahnung und verkaufst Dein Unwissen auch noch als Profiwissen. Peinlich!

  12. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: TheTracker 10.12.09 - 19:47

    Unsinn, die kann man beim Provider nachfragen, das Gerät als auch das OS spielt keine Rolle.

  13. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: keinplanvon 10.12.09 - 20:00

    Abseus schrieb:
    > Ahnung0815 schrieb:
    > > Weil man einen Empfänger auch so gut orten kann. Und das innerhalb von
    > > Gebäude.
    >
    > einen gps.empfänger kann man orten???? wie soll das den gehen? es ist ein
    > EMPFÄNGER und kein SENDER!
    >
    > [] du kennst den unterschied zwischen senden und empfangen nicht
    > [] du hast keine ahnung vom thema

    [ ] Du hast Ahnung, wie das mit diesen Klammern funktioniert.
    [X] Er hat keine Ahnung vom Thema.

    Ganz davon abgesehen: Den Empfänger wird man nicht orten können. Wenn aber dennoch irgendeine Schadsoftware auf das Telefon gelangen sollte, welche den GPS-Empfänger aktiviert, dieses dann nutzt, um die Position via 2G oder 3G (egal ob getunnelt und verschlüsselt oder nicht) zu verschicken, dann kompromittiert es die Sicherheit des Nutzers enorm.

    soweit mein gelber Gewürzaufstrich.

  14. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: TheTracker 10.12.09 - 20:05

    Dazu bräuchte man aber gar kein GPS, das würde mit der Zelleninfo auch recht einfach gehen. Dazu würde sogar eine einzige SMS reichen, gibt ja genügend Dienste mit denen man danach die Position komfortabel und relativ genau orten kann, auch ganz ohne laufende Schadsoftware.

  15. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Abseus 10.12.09 - 20:17

    tuxlinuxist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du scheinst ja jede Menge Ahnung zu Haben. In dem Fall Keine!!!!!
    >
    > In einem Empfanger MUSS eine Frequenz erzeugt werden um das Eingangssignal
    > runterzumischen. Und dieser LocalOszilator wird immer zu einem gewissen
    > Grad auch abgestrahlt. Daemmert da Was??????
    >
    > erst mal nachdenken und dann sich dazu aeussern.
    >
    > Gruss der Tuxlinuxist

    wer hier keine ahnung hat fragt sich. um das thema mal zu vertiefen beschreib mir doch mal die erste bis siebte harmonische einer frequenz! dann kann ich wenigstens sehen wieviel ahnung du hast! und vorallem was is "eingangssignal runtermischen" das hab ich ja noch nie gehört in der komunikationstechnik...

  16. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Abseus 10.12.09 - 20:18

    TheTracker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn. Die Mär von der GPS-Ortung stammt aus den US-Serien weil dort
    > davon immer die Rede ist. Fakt ist: Dort werden GPS-Tracker geortet und
    > keine GPS-Navis. Tracker antworten aktiv an die GPS-Abfrage, ein reiner
    > GPS-Empfänger (wie im Navi) kann das gar nicht, dazu fehlt im der
    > Mobilfunkteil. Ein Smartphone müsste aktiv so programmiert sein dass es das
    > tut.
    >
    > Deine Argumentation ist übrigens mehr als Blödsinn weil in einem GPS-Gerät
    > mehr als nur eine Freuqenz erzeugt wird, aber nicht vom GPS-Chip selbst.
    > Der ist nichts weiter als eine ultrapräzise Uhr, Einstein lässt grüßen.
    > Falls Du, für den absolut unwahrscheinlichen Fall doch recht hättest: Wie
    > will man so ein schwaches Signal, das selbst vom Quartz für den CPU des
    > Gerätes überdeckt werden würde, über größere Entfernung lokalisieren? Gar
    > nicht, da ist die Ortung über GSM-Zellen wesentlich einfacher.
    >
    > Fazit: Du hast alles, nur keine Ahnung und verkaufst Dein Unwissen auch
    > noch als Profiwissen. Peinlich!

    rischtisch!

  17. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Abseus 10.12.09 - 20:24

    keinplanvon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > > Ahnung0815 schrieb:
    > > > Weil man einen Empfänger auch so gut orten kann. Und das innerhalb von
    > > > Gebäude.
    > >
    > > einen gps.empfänger kann man orten???? wie soll das den gehen? es ist
    > ein
    > > EMPFÄNGER und kein SENDER!
    > >
    > > [] du kennst den unterschied zwischen senden und empfangen nicht
    > > [] du hast keine ahnung vom thema
    >
    > [ ] Du hast Ahnung, wie das mit diesen Klammern funktioniert.
    > Er hat keine Ahnung vom Thema.
    >
    > Ganz davon abgesehen: Den Empfänger wird man nicht orten können. Wenn aber
    > dennoch irgendeine Schadsoftware auf das Telefon gelangen sollte, welche
    > den GPS-Empfänger aktiviert, dieses dann nutzt, um die Position via 2G oder
    > 3G (egal ob getunnelt und verschlüsselt oder nicht) zu verschicken, dann
    > kompromittiert es die Sicherheit des Nutzers enorm.
    >
    > soweit mein gelber Gewürzaufstrich.


    er meinte der standort wäre auch in gebäuden zu orten. jemanden dadurch zu orten in dem man die auswertung seiner gps daten über schadsoftware und 3g 2g rausschleust geht sicher ABER NICHT IN GEBÄUDEN wo nur direkt am fenster gps zu empfangen ist...

  18. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: iiiisssssssssssklar 10.12.09 - 21:30

    Geht auch im Gebäude! Außerdem reden wir doch hier ey von A-GPS!!!

    So und zum Thema Ortung von GPS-Empfängern -> GEHT NICHT!
    (also von Handelsüblichen EMPFÄNGERN!!!!)

    Alle paranoiden sollten vielleicht mal ihre Röhrenfernseher kontrollieren, vor Jahren war es noch gang und gebe das im TV etwas verbaut wird. Selbst IMSI-Catcher wurden verbaut!
    War sowieso das ideale Gerät für Wanzen und ähnliches...

    Mittlerweile brauch man das aber kaum noch, da man ja google hat und die meisten doch ey alles von sich preisgeben! Ganz von allein!

  19. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: Abseus 10.12.09 - 21:46

    iiiisssssssssssklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht auch im Gebäude! Außerdem reden wir doch hier ey von A-GPS!!!
    >
    > So und zum Thema Ortung von GPS-Empfängern -> GEHT NICHT!
    > (also von Handelsüblichen EMPFÄNGERN!!!!)
    >
    > Alle paranoiden sollten vielleicht mal ihre Röhrenfernseher kontrollieren,
    > vor Jahren war es noch gang und gebe das im TV etwas verbaut wird. Selbst
    > IMSI-Catcher wurden verbaut!
    > War sowieso das ideale Gerät für Wanzen und ähnliches...
    >
    > Mittlerweile brauch man das aber kaum noch, da man ja google hat und die
    > meisten doch ey alles von sich preisgeben! Ganz von allein!

    wo steht auch nur andeutungsweise das wir von explizit A-gps reden?

  20. Re: GPS aus Sicherheitsgründen deaktiviert?

    Autor: hmjam 10.12.09 - 23:28

    Nun, die Aussage, es funktioniere nicht in Gebäuden, ist nur bedingt richtig! Man muss dazu mindestens die Substance des Gebäudes mit einbeziehen, wenn nicht gar die verwendete Hardware.
    Es wird zwar in jedem Fall ungenauer, aber wenn wir von GPS reden, dann reden wir in dem Rahmen von Genauigkeiten von höchstens 20m, normalerweise drüber.
    Hardwaremäßig dürfte etwas in der Art wie der Sirfstar drinstecken /verbaut HTc die überhaupt?). Der macht wirklich innerhalb von Gebäuden selbst direkt an Fenstern schon schlapp. Wird hingegen bspw. ein u-blox o.ä. verwendet, kann man durchaus auch abseits vom fenster stehen (eigene Erfahrungen, selbst in EMV-mäßig stark belasteten Umgedbungen) und noch drei Satelliten empfangen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. über experteer GmbH, Künzelsau
  3. über experteer GmbH, Heilbronn
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,99€
  3. 229,00€
  4. (-10%) 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
    Surface Hub 2S angesehen
    Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

    Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
    2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
    3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45