1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierungsbericht: IT-Konsolidierung…

fehlende Akzeptanz in Ressorts und Behörden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fehlende Akzeptanz in Ressorts und Behörden

    Autor: minnime 17.09.20 - 14:29

    Woher die wohl kommt?
    Zunächst sind die Mitarbeiter der IT Abteilungen natürlich nicht begeistert wenn ihre Arbeit weg fällt. Zum anderen sehen Sie oft aufkommende Probleme die auch oft eintreten aber von der Planung nicht berücksichtigt werden. Erhört werden sie aber trotzdem nicht.
    Dann haben wir natürlich die Mehrarbeit durch dieses Projekt, die immensen Kosten bei zugleich fragwürdigem Nutzen.
    Vor allem aber ist das nicht das erste Konsolidierungsprojekt das durchgeführt wird. Es gab schon die Übernahme der Gebäudeverwaltung durch das Bundesamt für Immobilienaufgaben, das Buchen von Dienstreisen durch eine zentrale Reisestelle, die Bündelung diverser Tätigkeiten im Bundesamt für Verwaltungsangelegenheiten und noch irgendwas im Finanzbereich.
    Bei manchen davon hat man hinterher mehr Probleme als vorher, andere laufen eigentlich gut nur es ist etwas umständlicher als vorher aber fraglich ob es tatsächlich billiger ist. Der gemeine Beamte, der schon ein paar Jahrzehnte im Amt ist, hat schon einige dieser Projekte kommen und gehen sehen, hat seine Erfahrungen gemacht und weis wie der Hase läuft. Viele Vorhaben verschwinden auch still und heimlich wieder bevor die Öffentlichkeit etwas davon mitbekommt.

    Je größer ein Projekt aufgezogen wird, desto größer ist der Aufprall wenn es dann scheitert. Interessanterweise scheinen Projekte unter dem Finanzministerium meist erfolgreich. Vielleicht wird die IT-Konsolidierung noch, gestartet ist sie unter dem Innenministerium.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  4. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 27,49€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig