1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID: Foebud protestiert gegen…

RFID: Foebud protestiert gegen Funkchips in Kleidern

RFID-Chips, die in Kleidung eingenäht sind, lassen sich aus mehreren Metern Entfernung noch auslesen. Das haben die Datenschützer des Bielefelder Vereins Foebud bei einer Protestaktion gezeigt.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "RFID: Foebud protestiert gegen Funkchips in Kleidern" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. RFID und Microwelle 3

    SkaFan | 15.01.12 11:57 17.01.12 11:45

  2. RFID Chips 1

    timo.seikel | 17.01.12 11:43 17.01.12 11:43

  3. Hier im Forum 1

    Unrat | 16.01.12 12:54 16.01.12 12:54

  4. Wo ist die Gefahr? (Seiten: 1 2 ) 22

    kukan | 13.01.12 18:36 16.01.12 03:14

  5. Besser wie der Nacktscanner! 3

    Salzbretzel | 13.01.12 22:27 16.01.12 00:46

  6. @golem.de 1

    Der Kaiser! | 15.01.12 11:11 15.01.12 11:11

  7. Kirche--->Dorf 8

    Falkenseer | 13.01.12 20:31 14.01.12 17:23

  8. habe mich gewundert 3

    JeanClaudeBaktiste | 13.01.12 18:10 14.01.12 01:37

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Embedded Linux Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. IT-Projektkoordinatoren und Prozessbegleiter (m/w/d)
    Schottener Soziale Dienste gemeinnützige GmbH, Schotten, remote
  3. IT-Lizenzmanager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  4. Softwaretester / Testingenieur (m/w/d)
    Swarco Shared Service GmbH, Unterensingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. 24,99€ (UVP 49€)
  3. 33,99€ (UVP 49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de