1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › River City Media: Spammer vergessen 1…

Die Pest....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Pest....

    Autor: Jetset 07.03.17 - 12:53

    Ich verstehe nicht warum hier nicht mehr gegen getan wird. Über 95% des gesamten Mailverkehrs soll angeblich mittlerweile Spam sein.
    Hier werden unter andrem Server gehackt um irgendwelche links zu verbreiten, Domains in China oder Hawai gekauft und dann noch über dubiose Anbieter verschleiert das man an die Verursacher nicht ran kommt.
    Fühlt sich halt keiner zuständig und irgend n kleiner Admin in Bejing der wahrscheinlich am Tag tausende abuse mails bekommt schert sich da wenig drum.
    Da sollten die Hoster viel intensiver in die Pflicht genommen und auch dementsprechende Strafen verhängt werden.
    Freies Internet gerne.....aber irgendwo hörts auch auf....

  2. Re: Die Pest....

    Autor: laserbeamer 07.03.17 - 13:08

    Wir haben mal in größerem Stil die webhoster informiert über gehackte Server ihrer Kunden die zum mailversand benutzt wurden.
    (Teils Spam aber zum Großteil scam)

    Die meisten reagieren gar nicht, einige sagen es wäre Sache der Kunden und nur ganz wenige reagieren wirklich...

  3. Re: Die Pest....

    Autor: Hotohori 07.03.17 - 14:14

    Tja, eine Macke der Menschen, warum verantwortlich fühlen, wenn man die Verantwortung auch Anderen in die Schuhe schieben kann. Und da man das hier prima tun kann, ist das ein einziges hin und her und Niemand fühlt sich verantwortlich etwas dagegen zu tun bzw. zu wenige als das es eine Wirkung zeigen würde.

  4. Re: Die Pest....

    Autor: chefin 07.03.17 - 15:41

    Jetset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht warum hier nicht mehr gegen getan wird. Über 95% des
    > gesamten Mailverkehrs soll angeblich mittlerweile Spam sein.
    > Hier werden unter andrem Server gehackt um irgendwelche links zu
    > verbreiten, Domains in China oder Hawai gekauft und dann noch über dubiose
    > Anbieter verschleiert das man an die Verursacher nicht ran kommt.
    > Fühlt sich halt keiner zuständig und irgend n kleiner Admin in Bejing der
    > wahrscheinlich am Tag tausende abuse mails bekommt schert sich da wenig
    > drum.
    > Da sollten die Hoster viel intensiver in die Pflicht genommen und auch
    > dementsprechende Strafen verhängt werden.
    > Freies Internet gerne.....aber irgendwo hörts auch auf....

    Freiheit heist Verantwortung. Du kannst nicht Freiheit haben und andere sollen Verantwortlich sein. Wenn du also möchtest das Irgendwer aufpasst das sowas nicht passiert musst du auch Zugriff auf die Daten geben. Damit Hoster wissen, was los ist müssen sie den Datenverkehr komplett tracken und damit auch deine Daten. Verschlüsselung ist dann aber auch nicht mehr drin.

    Ansonsten wissen die nicht was los ist. Die Domains werden dann ja auch blockiert, aber dann ist dr Spam ja draussen und beim nächsten Turn ist eine neue Domain dran. Also kann man das nur blockieren wenn man während des Senden schon bemerkt was los ist. Und das heist schnüffeln.

  5. Re: Die Pest....

    Autor: Jetset 07.03.17 - 16:09

    Da ist quatsch....grade in China oder Russland ist Spam teils sogar von der Regierung gewollt weil lukrativ.
    Lies das mal nach ;)
    Die Hoster dort haben Großteils gar kein intresse daran die Verursacher zu stoppen weil ihnen sonst mehreinnamen verloren gehen würden.
    Da kannst du dann gerne mal versuchen die Anzuschreiben :D

  6. Re: Die Pest....

    Autor: berritorre 07.03.17 - 16:52

    Jetset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist quatsch....grade in China oder Russland ist Spam teils sogar von der
    > Regierung gewollt weil lukrativ.

    Ohoh, du hast Russland gesagt. Jetzt geht die Propaganda-Machine gleich wieder los...

  7. Re: Die Pest....

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.17 - 08:59

    Die Propaganda-Maschine ist bereits losgegangen...

  8. Re: Die Pest....

    Autor: emuuu 08.03.17 - 09:48

    Hallo!

    Herzliche Gratulation, Sie haben soeben eine Affiliate Provision verdient.

    Ihr Kunde hat folgende Bestellung erfolgreich abgeschlossen:

    Name: Maria1986
    Ihre Provision: 330$ USD

    > PROVISION JETZT AUSZAHLEN http://www.bestimmtkeinscam.ru

    Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

    Ihr
    Service Team


    Momentan kriegen wir wieder eine gigantische Welle von so nem Kram -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.17 09:50 durch emuuu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb / WLAN
    willy.tel GmbH, Großraum Hamburg
  2. IT-Projektmanager (w/m/d)
    persona service AG & Co. KG, Iserlohn
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  4. Embedded Software Entwickler Automotive (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Garching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. 56,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
    Power Automate Desktop
    Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

    Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
    Eine Anleitung von Oliver Nickel

    1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
    2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
    3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

    1. Sifive P550: Der schnellste RISC-V wird von Intel genutzt
      Sifive P550
      Der schnellste RISC-V wird von Intel genutzt

      Der P550 ist laut Sifive der bisher leistungsstärkste CPU-Prozessor mit RISC-V-Technik, er wird von Intel als 7-nm-Design unterstützt.

    2. AMDs Upscaling im Test: Das kann FidelityFX Super Resolution
      AMDs Upscaling im Test
      Das kann FidelityFX Super Resolution

      AMDs DLSS-Konter ist da: FidelityFX Super Resolution funktioniert vorerst in sieben Spielen, vor allem der Ultra-Quality-Modus gefällt uns gut.

    3. Werbung: EU leitet Kartellverfahren gegen Google ein
      Werbung
      EU leitet Kartellverfahren gegen Google ein

      Verstößt Google gegen das Wettbewerbsrecht der EU? Das untersucht die EU-Kommission. Überprüft wird auch auch Googles neue Trackingtechnik Floc.


    1. 15:00

    2. 15:00

    3. 14:41

    4. 14:21

    5. 14:00

    6. 13:45

    7. 13:29

    8. 13:14