Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ron was wrong, Whit is right: RSA…

ist doch logisch..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist doch logisch..

    Autor: sasquash 15.02.12 - 13:15

    Wenn die "eigenen Schlüssel" mit denen anderer übereinstimmen, ist es doch trivial, dass man das ganze relativ leicht entschlüsseln kann..

    Gut, dass es jetzt eine Häufung hiervon bei RSA vorkommt, halte ich nicht unbedingt für unwahrscheinlich, da die Basis des Algo zwar die unendliche Menge der Primzahlen ist, aber natürlich irgendwo die meisten eine Grenze ziehen und salop gesagt "mit 20stelligen Primzahlen" zufrieden sind ^^


    btw. weiß eigentlich irgendwer wofür verdammt nochmal diese Abkürzung steht? habe den mal in einer Seminararbeit erwähnt und habe absolut nix dazu gefunden.. :D

  2. Re: ist doch logisch..

    Autor: d!neX 15.02.12 - 13:18

    Meinst du die Abkürzung RSA? Wikipedia gibt Antwort: "Nachdem Whitfield Diffie und Martin Hellman eine Theorie zur Public-Key-Kryptografie veröffentlicht hatten, versuchten die drei Mathematiker am MIT, Rivest, Shamir und Adleman, die Annahmen von Diffie und Hellman zu widerlegen. Nachdem sie den Beweis bei verschiedenen Verfahren durchführen konnten, stießen sie schließlich auf eines, bei dem sie keinerlei Angriffspunkte fanden. Hieraus entstand dann 1977 RSA, das erste veröffentlichte asymmetrische Verschlüsselungsverfahren. Der Name RSA steht für die Anfangsbuchstaben ihrer Familiennamen.".

    http://de.wikipedia.org/wiki/RSA-Kryptosystem#Geschichte

  3. Re: ist doch logisch..

    Autor: sasquash 15.02.12 - 13:59

    Na klasse, die gängige Kryptographieliteratur lässt mich im Dunkeln stehen und Wikipedia hat die Antwort..
    Blöd nur, dass ich von Anfang an wikipedia von meiner Recherche ausgeschloßen habe, da das im wissenschaftlichen Sinne nicht zitierfähig ist :D

  4. Re: ist doch logisch..

    Autor: reallyangrysniper 15.02.12 - 14:44

    wenn du die wiki verbannen willst,nehm introduction to cryptography von christof paar als quelle.da steht das auch so drin

  5. Re: ist doch logisch..

    Autor: kendon 15.02.12 - 14:44

    ich habe zu hause ein buch dass die information auch enthält, komme grad nicht auf den namen und weiss nicht ob es zitierfähig ist, wenns wichtig ist schick mir ne pm dann schau ich nach...

  6. Re: ist doch logisch..

    Autor: mavi 15.02.12 - 15:56

    Da ich vor kurzem eine Kryptographie Klausur geschrieben habe, habe ich das Buch zur Hand:

    "Das RSA-Verfahren, benannt nach seinen Erfindern Ron Rivest, Adi Shamir
    und Len Adleman, war das erste Public-Key Verschlüsselungsverfahren und
    ist noch heute das wichtigste. "

    Quelle: http://www.amazon.de/Einf%C3%BChrung-Kryptographie-Springer-Lehrbuch-Johannes-Buchmann/dp/3540405089 (Seite 139)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.12 15:57 durch mavi.

  7. Re: ist doch logisch..

    Autor: sasquash 15.02.12 - 16:06

    Danke danke Leute!!
    Allerdings hab ich das Ganze schon vor 'ner halben Ewigkeit eingereicht..

    Der RSA-Algo war allerdings nur beiläufig erwähnt worden, da die Arbeit sich hauptsächlich mit Smartcards beschäftigt..
    Mit ein bisschen Glück merkt der Prof das nichtmal :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50