1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rote Ampel: Oberlandesgericht lässt…

flüchtiger Ringpuffer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. flüchtiger Ringpuffer

    Autor: warten_auf_godot 18.05.16 - 22:11

    es gibt auch Dashcams, die in einen flüchtigen Ringpuffer aufzeichnen ... die letzten 30 sec sind enthalten ... alles davor wird autom. überschrieben/gelöscht.

    Um diese 30 sec dauerhaft zu speichern muss ein Knopf gedrückt werden, bzw. der Beschleunigungssensor muss einen Unfall des eigenen Fahrzeugs detektiert haben.

    Aber auch diese - faktisch datenschutzkonforme - Variante ist verboten ... man könnte jetzt vermuten, der Datenschutz wird hier nur vorgeschoben ... und in Wahrheit geht es um den Schutz der Gerichte vor Trivialanzeigen (Vorfahrt genommen, Vogel gezeigt, ...)

  2. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: TrollNo1 19.05.16 - 10:06

    Ich frage mich auch, warum sowas verboten ist. Hier gehts ja nicht darum, dass ich lustige Szenen ohne Genehmigung aufnehme oder sonstwas, sondern um die nackte Tatsachenlage bei einem Unfall.
    Evtl. kann man ja die Dashcams verplomben und nur die ungeöffneten, die der Polizei übergeben werden, werden auch ausgewertet. Solange ich an die Daten nicht drankomme, kann ich doch filmen, was ich will. Beim Unfall wird dann eben die Dashcam von der Polizei ausgewertet und danach wieder gelöscht und verplombt.

    Wo ist da das Problem?

  3. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: Emulex 19.05.16 - 10:21

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und in Wahrheit geht es um den Schutz der Gerichte vor Trivialanzeigen
    > (Vorfahrt genommen, Vogel gezeigt, ...)

    Und das ist ja auch wirklich richtig so.
    Wie es im Straßenverkehr teilweise abgeht, müsste man jeden Tag zur Polizei rennen und denen ne SD-Karte geben.
    Das ist nicht Sinn und Zweck des Ganzen.

  4. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: My1 19.05.16 - 10:25

    ganz ehrlich hätte ich als Fußgänger aber nichts dagegen, ich sehe als beifahrer gerne mal wie der Fahrer zu schnell fährt der dann genervt reagiert wenn ich mal auf den Tacho hinweise. und ich hab aus eigener Erfahrung es auch gerne lass leute abbiegen entweder ohne oder mit falsch gesetzem blinker, das geht mir natürlich richtig auf den zeiger wenn ich davon ausgehe dass der wo anders hinwill ich übergehe und der mir dann entgegen kommt.

    wenn mehr (mehr oder weniger) trivialsachen insbesondere bei vorfahrt, ampel, abstandhalten etc. kommen dann wäre vlt mehr ruhe im straßenverkehr

  5. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: |=H 19.05.16 - 10:29

    Müsste man nicht, wenn die Polizei eine erhöhte Präsenz im Straßenverkehr hätte.

  6. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: My1 19.05.16 - 10:38

    die interessante Frage ist wie viele "Freie" Cops es groß gibt. Wenn es so aussieht wie bei den lehrern sehe ich schwarz da fehlt ja auch ständig das geld (zumindest hier in Sachsen).
    Ich hatte mal vor n paar jahren n HALBES JAHR ethikausfall wegen Krankheit+Lehrermangel.

  7. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: Emulex 19.05.16 - 10:44

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die interessante Frage ist wie viele "Freie" Cops es groß gibt. Wenn es so
    > aussieht wie bei den lehrern sehe ich schwarz da fehlt ja auch ständig das
    > geld (zumindest hier in Sachsen).
    > Ich hatte mal vor n paar jahren n HALBES JAHR ethikausfall wegen
    > Krankheit+Lehrermangel.

    Das Problem der wenigen Polizisten und Lehrer sollte man sowieso sehr sehr schnell lösen, sonst fällt uns die Flüchtlingskrise ziemlich bald gewaltig auf den Kopf.

  8. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: Emulex 19.05.16 - 10:45

    Einem Blinker traue ich nichtmal mit anderthalb Tonnen Stahl um mich rum - generell traue ich keinem anderen Verkehrsteilnehmer ;)

  9. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: My1 19.05.16 - 10:51

    ja klar dann komm ich ja GAR NICHT mehr über die Straße...

  10. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: Emulex 19.05.16 - 10:55

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja klar dann komm ich ja GAR NICHT mehr über die Straße...

    Ist dann offenbar eine blöde Stelle - würde ich mal eine Fußgängerampel anregen.

  11. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: Mithrandir 19.05.16 - 10:56

    Oder einfach bis zur nächsten Ampel gehen. Viele Zeitgenossen haben ja Probleme damit.

  12. ist sie nicht.

    Autor: FaLLoC 19.05.16 - 10:57

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber auch diese - faktisch datenschutzkonforme - Variante ist verboten ...
    > man könnte jetzt vermuten, der Datenschutz wird hier nur vorgeschoben ...
    > und in Wahrheit geht es um den Schutz der Gerichte vor Trivialanzeigen
    > (Vorfahrt genommen, Vogel gezeigt, ...)

    Noch nicht einmal Kameras, die dauerhaft eine ganze Fahrt aufzeichnen sind verboten.

    Die Kameras sind überhaupt nicht verboten. Verboten ist, damit Aufnahmen von anderen zu machen um sie zu veröffentlichen oder dritten (auch der Polizei) zugänglich zu machen. Eine Aufnahme zu privaten Zwecken, weil einem der Sonnenuntergang so gefällt, in den man gerade hinenfährt, oder weil einem die Winterlandschaft so gefällt, durch die man auf der Strecke fahren wird, ist nicht verboten. Da findet das BDSG noch nichteinmal Anwendung.

    Und ob eine so entstandene Aufnahme vor Gericht verwertet werden kann, ist eine ganz andere Frage. Da ist dann abzuwägen, ob in diesem speziellen Einzelfall das Beweissicherungsinteresse des einen stärker wiegt, als die Privatsphäre des anderen. In den meisten Fällen sagen die Gerichte, so privat ist man im öffentlichen Straßenverkehr sowieso nicht unterwegs, daher wird die Aufnahme zugelassen.

    Soweit ich weiß, gibt es bisher eine einzige Anordnung, die aus dem BDSG ein Verbot und eine Strafe wegen einer Dashcam nach sich zog. In dem Fall war der Fahrer ein Anwalt, der dauernd mit laufender Kamera fuhr und daraus schon 25 Anzeigen generiert hatte. Der hat die Kamera offensichtlich nicht zu privaten zwecken sondern zur Verkehrsraumüberwachung betrieben, genau mit dem Zweck, die Aufnahmen Dritten (der Polizei) zugänglich zu machen.

    --
    FaLLoC

  13. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: My1 19.05.16 - 10:57

    naja manchmal ist das Problem auch nur Zeitlich. was eher in vielen fällen helfen würde wäre diese Art insel oder wie auch immer man das stück in der Mitte nennen kann wo Fußgänger "pause" machen können und somit sich nur um eine Seite der straße kümmern müssen.

  14. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: My1 19.05.16 - 11:00

    ja klar die findet man aber auch nich überall. wenn es innerhalb von sichtweite ne ampel gibt nutze ich die meist auch.

  15. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: Emulex 19.05.16 - 11:24

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja manchmal ist das Problem auch nur Zeitlich. was eher in vielen fällen
    > helfen würde wäre diese Art insel oder wie auch immer man das stück in der
    > Mitte nennen kann wo Fußgänger "pause" machen können und somit sich nur um
    > eine Seite der straße kümmern müssen.

    Ja die Dinger sind auch ganz nützlich.
    Ich versteh dich schon, aber sich auf Blinker zu verlassen ist einfach echt schwierig - in 99,99% der Fälle klappt's, aber das eine Mal nicht.

    Ich weiß grad auch garnicht wie die rechtliche Situation ist.
    Manche vergessen den Blinker aus zu machen, manche blinken und merken dann "oh da muss ich garnicht rein", manche blinken viel zu früh (das passiert mir auch manchmal).
    Und beweis mal dass der geblinkt hat in dem Moment.

    Nee also darauf verlasse ich mich keineswegs - ich warte bis der so langsam ist, dass egal was er tut, ich noch "davonkomme".

  16. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: /mecki78 19.05.16 - 13:27

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt auch Dashcams, die in einen flüchtigen Ringpuffer aufzeichnen ...
    > die letzten 30 sec sind enthalten ... alles davor wird autom.
    > überschrieben/gelöscht.

    Soweit ich weiß machen das alle Dashcams so. Ich kenne gar keine, die das nicht so macht. Hier werden einzelne Dateien aufgenommen, wie viele Sekunden/Minuten pro Datei kannst du wählen. Ist die Speicherkarte voll, wird die älteste gelöscht, womit automatisch so eine Art Ringpuffer entsteht. Drückst du auf den Knopf, dann sagst du damit dann wird die aktuelle Datei "getagged" bzw. haben die Teile oft einen Beschleunigungssensor, und wenn der extreme Werte misst (Vollbremsung, Auffahrunfall, etc.), dann tagged der automatisch die aktuelle Datei. Getaggte Dateien werden nie automatisch gelöscht, das musst du dann manuell machen.

    > Aber auch diese - faktisch datenschutzkonforme - Variante ist verboten ...

    Nein, ist sie nicht. Dascams sind gar nicht verboten. Wer bitte behauptet denn so etwas? Es ist nur Verboten Dascam Videos zu veröffentlichen bzw. Dashcam Videos zu filmen mit der Absicht diese zu veröffentlichen. Solange du Videos nur für den privaten Gebrauch erstellst, diese nicht veröffentlichst und auch nicht vor hast zu veröffentlichen, darfst du natürlich den öffentlichen Raum abfilmen, sonst wäre ja jedes 4te Handyfoto bzw Handyvideo auch illegal!

    /Mecki

  17. Re: ist sie nicht.

    Autor: /mecki78 19.05.16 - 13:29

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kameras sind überhaupt nicht verboten. Verboten ist, damit Aufnahmen
    > von anderen zu machen um sie zu veröffentlichen oder dritten (auch der
    > Polizei) zugänglich zu machen. Eine Aufnahme zu privaten Zwecken, weil
    > einem der Sonnenuntergang so gefällt, in den man gerade hinenfährt, oder
    > weil einem die Winterlandschaft so gefällt, durch die man auf der Strecke
    > fahren wird, ist nicht verboten. Da findet das BDSG noch nichteinmal
    > Anwendung.

    Gott sei Dank! Es gibt auch Leute, die Bescheid wissen. Ich frage mich wo diese Mythos her kommt, dass Dashcams grundsätzlich verboten sein sollen. Das hat nie irgend ein Gericht in Deutschland jemals behauptet und es gibt auch kein Gesetz, woraus man das Schlussfolgern könnte.

    /Mecki

  18. Re: flüchtiger Ringpuffer

    Autor: blobhopp 19.05.16 - 14:13

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja manchmal ist das Problem auch nur Zeitlich. was eher in vielen
    > fällen
    > > helfen würde wäre diese Art insel oder wie auch immer man das stück in
    > der
    > > Mitte nennen kann wo Fußgänger "pause" machen können und somit sich nur
    > um
    > > eine Seite der straße kümmern müssen.
    >
    > Ja die Dinger sind auch ganz nützlich.
    > Ich versteh dich schon, aber sich auf Blinker zu verlassen ist einfach echt
    > schwierig - in 99,99% der Fälle klappt's, aber das eine Mal nicht.
    >
    > Ich weiß grad auch garnicht wie die rechtliche Situation ist.
    > Manche vergessen den Blinker aus zu machen, manche blinken und merken dann
    > "oh da muss ich garnicht rein", manche blinken viel zu früh (das passiert
    > mir auch manchmal).
    > Und beweis mal dass der geblinkt hat in dem Moment.
    >
    > Nee also darauf verlasse ich mich keineswegs - ich warte bis der so langsam
    > ist, dass egal was er tut, ich noch "davonkomme".

    jap ich habe früher viel gblinkt bei meinem Motorrad versuche ich nur bei nötigen sachen zu blinken weil der Blinker oft nicht wieder zurück gesetzt wird (keine ahnung warum) und dann fahre ich erstmal 100-200m bis mir der Blinker auffällt (ohne audiovisuelles feedback ist das schwer. Ich muss wirklich auf die orangene leuchte gucken um es zu sehen) deswegen überhole ich jetzt auch ohne blinker aber das macht offensichtlich sowieso schon jeder :) Nichtsdesto trotz sollten alle ein wenig blinkfreudiger werden. wirkt auch besser weil viele meschnen die ich kenne denken das du vom autofahren überfordert bist wenn du nicht blinkst (vollkommen zurecht).

  19. Re: ist sie nicht.

    Autor: ImBackAlive 19.05.16 - 14:34

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wo
    > diese Mythos her kommt, dass Dashcams grundsätzlich verboten sein sollen.
    > Das hat nie irgend ein Gericht in Deutschland jemals behauptet und es gibt
    > auch kein Gesetz, woraus man das Schlussfolgern könnte.

    Tatsächlich gab es mal ein derartiges Urteil aus dem Jahre 2013:
    > http://openjur.de/u/712019.html

    Edit: Vielleicht erst den Text ganz zu Ende lesen (das ist auf mich bezogen ;)) - das Urteil ist nämlich zu genau dem Fall, den dein Vorredner meint (Anwalt betreibt es quasi zur Verkehrsraumüberwachung).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.16 14:37 durch ImBackAlive.

  20. Re: ist sie nicht.

    Autor: /mecki78 19.05.16 - 16:25

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich gab es mal ein derartiges Urteil aus dem Jahre 2013:
    >> openjur.de
    >
    > Edit: Vielleicht erst den Text ganz zu Ende lesen (das ist auf mich bezogen
    > ;)) - das Urteil ist nämlich zu genau dem Fall, den dein Vorredner meint
    > (Anwalt betreibt es quasi zur Verkehrsraumüberwachung).

    Private Nutzung heißt natürlich nicht, dass du die Videos der Polizei übergaben darfst, weil das ist ja dann nicht mehr privat. Und auf YouTube darfst du sie auch nicht stellen, aber der grundsätzliche Einsatz von Dashcams ist vollkommen legal. Und Gerichte dürfen in Deutschland grundsätzliche alles als Beweismittel zu lassen, dass sie für hilfreich erachten "die Wahrheit" zu ermitteln, da Gerichte in Deutschland (anders als den USA) der Wahrheitsfindung verpflichtet sind.

    /Mecki

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 19,95€
  3. 18,99€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19