Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RT-AC86U: Asus-Router priorisiert…

+ Gaming = + 100% Preisaufschlag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: Schattenwerk 26.09.17 - 17:53

    Einfach lächerlich womit hier geworben wird. 30-60% Reduktion des durchschnittlichen Pings, 70-90% Reduktion des durchschnittlichen Paketverlustes.

    Als ob der Router nennenswert etwas zum Paketverlust beitragen könnte. Außer der vorherige Router war eine geschlampte Kartoffel.

    Und ob mein Ping nun 21ms gegenüber 13ms benötigt wird an meiner spielerischen Leistung auch wenig ändern.

  2. Re: + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: jayjay 26.09.17 - 18:50

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach lächerlich womit hier geworben wird. 30-60% Reduktion des
    > durchschnittlichen Pings, 70-90% Reduktion des durchschnittlichen
    > Paketverlustes.
    >
    > Als ob der Router nennenswert etwas zum Paketverlust beitragen könnte.
    > Außer der vorherige Router war eine geschlampte Kartoffel.
    >
    > Und ob mein Ping nun 21ms gegenüber 13ms benötigt wird an meiner
    > spielerischen Leistung auch wenig ändern.

    Ich denke wenn man als Referenz einen 10 jahre alten 10¤ TP-Link Router vom Wühltisch nimmt, könnte das schon hinkommen.

  3. Re: + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: sofries 26.09.17 - 21:00

    Naja gamer Hardware ist halt so etwas wie das eu bio Siegel der PC Industrie. Unabhängig davon ob die Versprechungen überhaupt stimmen oder überhaupt sinnvoll sind, kann man mit solchen Labels einfach mal schön 30-50% Aufpreis draufschlagen und freut sich über eine angenehme Marge im Gegensatz zum eher Margenschwachen grundprodukt.

    Bei bio Produkten ist es die grüne verpackung und bei gamer Hardware das "coole Future Design" weil in den Augen der hersteller die Zielgruppe entweder aus 13 jährigen besteht oder zumindest immer noch den Geschmack eines 13 jährigen hat.

    Es gibt natürlich gute gamer Hardware, genauso wie es auch gute bioprodukte gibt, aber die meisten gamer Sachen sind einfach nur Marketingmärchen.

  4. Re: + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: KampfJoghurt 27.09.17 - 11:58

    Der Router ist totaler Quatsch!
    QoS macht alle Pakete in Summe langsamer, weil der Router eine Entscheidung treffen muss. Er muss sich das Paket also erstmal ansehen, scannen, bewerten und dann in die Priority-Queue einsortieren.
    Das macht er dann mit jedem Paket! Zwar gehen dann die Gaming-Pakete als erstes raus. Aber bei einem Heim-Router läuft doch parallel nicht viel mehr.
    An einem 50er oder 100MBit Anschluss macht es noch weniger Sinn, weil genügend Bandbreite für Streaming (Netflix, Prime) und gleichzeitiges Zocken vorhanden ist.

    LG

  5. Re: + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: felyyy 27.09.17 - 15:44

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja gamer Hardware ist halt so etwas wie das eu bio Siegel der PC
    > Industrie. Unabhängig davon ob die Versprechungen überhaupt stimmen oder
    > überhaupt sinnvoll sind, kann man mit solchen Labels einfach mal schön
    > 30-50% Aufpreis draufschlagen und freut sich über eine angenehme Marge im
    > Gegensatz zum eher Margenschwachen grundprodukt.
    >
    > Bei bio Produkten ist es die grüne verpackung und bei gamer Hardware das
    > "coole Future Design" weil in den Augen der hersteller die Zielgruppe
    > entweder aus 13 jährigen besteht oder zumindest immer noch den Geschmack
    > eines 13 jährigen hat.
    >
    > Es gibt natürlich gute gamer Hardware, genauso wie es auch gute bioprodukte
    > gibt, aber die meisten gamer Sachen sind einfach nur Marketingmärchen.


    Ich lache auch grundsätzlich bei den "Gamer"-Notebooks mit GTX 950M-960M GPUs für zum Teil über 1000 ¤.
    Grundsätzlich finde ich die Produkte von Asus aber gar nicht schlecht. Habe bspw. einen Monitor von Asus welchen ich nicht mehr missen möchte.
    War schweineteuer (weil ROG - Republic of GAMERS drauf steht), aber wer ein mal G-Sync mit 144hz gesehen/gespürt hat möchte auch nie wieder etwas anderes.

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.17 15:45 durch felyyy.

  6. Re: + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: Dwalinn 27.09.17 - 16:21

    Ich kann das auch nicht verstehen.

    Ich gehöre durchaus zu dem Personenkreis der sich "Gamer"-Hardware kauft.... Aber bei Peripherie wie der Maus oder der Tastatur hat man auch etwas davon (in Form von zusätzlichen Tasten oder schlicht ein guten Treiber in dem man RGB Zeug deaktivieren kann)

    Aber das ding ist in erster Linie hässlich, bei einem Monitor kann ich darüber hinweg sehen (steht eh an der Wand) aber ein Router ist eher selten irgendwo versteckt.

  7. Re: + Gaming = + 100% Preisaufschlag

    Autor: Apfelbrot 27.09.17 - 18:19

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann das auch nicht verstehen.
    >
    > Ich gehöre durchaus zu dem Personenkreis der sich "Gamer"-Hardware
    > kauft.... Aber bei Peripherie wie der Maus oder der Tastatur hat man auch
    > etwas davon (in Form von zusätzlichen Tasten oder schlicht ein guten
    > Treiber in dem man RGB Zeug deaktivieren kann)
    >
    > Aber das ding ist in erster Linie hässlich, bei einem Monitor kann ich
    > darüber hinweg sehen (steht eh an der Wand) aber ein Router ist eher selten
    > irgendwo versteckt.

    Du schaust also den ganzen Tag auf den Router und hast deine Monitore im Schrank versteckt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Dortmund
  3. Bundesversicherungsamt, Bonn
  4. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00