Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Runes of Magic: "Cpt.Z3r0" erpresst…

Recht so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Recht so

    Autor: EqPO 17.01.11 - 17:44

    Trefft Frogster da wo es weh tut. Am Geldbeutel. Alles andere interessiert diesen Laden nicht.

  2. Re: Recht so

    Autor: ich halt 17.01.11 - 21:21

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trefft Frogster da wo es weh tut. Am Geldbeutel. Alles andere interessiert
    > diesen Laden nicht.


    Full Ack!

  3. Re: Recht so

    Autor: phiber 17.01.11 - 23:53

    Wie alt bist du denn?! Lächerlich sowas!

  4. Re: Recht so

    Autor: RoM-Zocker 18.01.11 - 08:51

    Nein, leider ist es nicht lächerlich, das Game an sich ist echt cool, aber das was da von Frogster abgezogen wird/wurde ist einfach der Hammer.
    Erst wird der Tausch von Diamanten zu Gold unterbunden, das ist als würde man in der Realität den Tausch von Dollar gegen Euro unterbinden, mit dem kleinen feinen Unterschied, dann man dummerweise manche Sachen nur für Diamanten, also sagen wir einfach mal Dollar bekommt.
    Somit wurde auch ein sehr, sehr wichtiger Bestandteil des internen Spieler gesteuerten Wirtschaftssystems einfach Zerstört.

    Dann hat man alle Spieler, sollen wohl angeblich 2 Millionen sein, einfach im Regen stehen lassen, ganz 5-10 Monate lang. Hab dann zwischendurch aufgehört, daher weiß ich es nicht ganz genau. Es gab keine Infos, ne dämliche Umfrage und Monatelang nichts an Infos.

    Und nun kann man 3 mal am Tag 5 Diamanten tauschen, dass auch noch zu einem überhöten Preis. Absolut lächerlich. Das wäre auch so als würde man pro Tag nur 5 € in ein paar $ Tauschen dürfen. Man benötigt aber 100te...

    All das wird natürlich nur gemacht, damit die Spieler mehr Dias gegen echtes Geld kaufen.

    Hinzu kommen 1000de Bugs (auch von Sachen die schon mal funktioniert haben?)
    Und es kommen auch mit steigender Anzahl der Updates immer mehr Sachen so ins Hintertreffen, dass die erst über Monate erarbeiteten Dinge nutzlos werden.

    Trotz all dem, ist das Spiel irgendwie immer noch eins der Besten MMO´s welches ich kenne.
    Wenn Frogster nun vielleicht aus dieser Aktion endlich mal lernen würde, würde Runes of Magic sicherlich echt viel mehr sein als nur ein MMO von vielen...

    cu..

  5. Re: Recht so

    Autor: Gargamel 18.01.11 - 10:00

    @RoM-Zocker:

    Du sagst also quasi das es besser ist weiterhin das Spiel zu zocken und der Firma Einnahmen zu verschaffen statt einfach damit aufzuhören... und sie stattdessen zu "erpressen" das Spiel besser zu machen? O_o

    Also mal ganz im Ernst - ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker, aber du solltest echt mal über ausgiebige Selbstreflektion nachdenken. Nimm dir mal Zeit dafür, mach ne Pulle Wein auf und überlege dir ob du wirklich so süchtig nach einem Videospiel bist, das selbst wenn die Firma sich absolut daneben verhält und das MMO anscheinend extrem versaut, du nicht einfach richtig aufhören kannst...

  6. Re: Recht so

    Autor: RoM-Zocker 18.01.11 - 10:27

    Nana, ich hatte schon mal aufgehört und nun wieder angefangen, weil es einfach keine Alternativen gibt die da ran kommen, trotz Bugs und viel anderem Müll...

    Momentan spiel ich auch total locker, so 2-3 mal die Woche für 2-3h... is völlig locker für meine Verhältnisse. ;-)

    Mehr Zeit hab ich auch nicht...

    Das Problem ist einfach die Tatsache, dass der Bude einfach mal jemand zeigen muss wie man mit einer Community um zu gehen hat.

    Natürlich könnte man einfach sagen, hey, ich geh einfach, leckt mich doch mal am A...

    Aber, wie gesagt, hab nichts annähernd vergleichbares gefunden.

    Schon komisch oder?

    Und ich hab alle relativ neuen und auch alle mit gutem Rating auf mmorpg.com getestet. Waren bestimmt ca. 15 Games... :-/

  7. Re: Recht so

    Autor: RoM-Zocker 18.01.11 - 10:30

    Ach so.. wir reden von Free to Play!...

  8. Re: Recht so

    Autor: ichichich 18.01.11 - 10:35

    > All das wird natürlich nur gemacht, damit die Spieler mehr Dias gegen
    > echtes Geld kaufen.

    Wie verwerflich. Ein Wirtschaftsunternehmen welches Geld verdienen möchte.

  9. Re: Recht so

    Autor: RoM-Zocker 18.01.11 - 11:02

    Die Art und Weise ist das Problem...

    diese "non-Info-Politik"... :-/

    Ok, kennen wir ja auch aus der Realität... :-(

  10. Re: Recht so

    Autor: Kabelsalat 18.01.11 - 12:41

    HDRO ist ja nun auch kostenlos.
    zur Zeit zocke ich DCUO, ist zwar nicht kostenlos, aber recht cool und warte nebenbei auf Rift.

  11. Re: Recht so

    Autor: RoM-Zocker 18.01.11 - 13:59

    HdRO angezockt und für schlecht, langsam und sperrig befunden... :-( Da muss man glaube HdR-Fan sein und sich daran erfeuen *g*

  12. Re: Recht so

    Autor: iBarf 18.01.11 - 15:05

    wie kann man kein hdr fan sein ????

    nur spass =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  4. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 2,19€
  3. (-77%) 11,50€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52