1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Russland: Sperren für VPNs und Tor…

Woah, ist das inkompetent

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woah, ist das inkompetent

    Autor: mxcd 12.02.15 - 18:25

    Ich stell mir grade vor, wie so 1.000 russische Admins, die Fillialgeschäft von Banken, Versicherungen, Industrieunternehmen aus dem In- und Ausland betreuen da sitzen und sich ihre Keyboards an die Stirn schlagen. Denn manchmal ist ein Facepalm einfach nicht genug.

    Wenn das kommt, hat die russische Wirtschaft ein weiteres ernstes Problem.
    Und ironischerweise wird ein Verbot von VPNs den Zugriff "ausländischer Mächte" auf russische IT Infrarstruktur eher erleichtern als erschweren.

    Aber vielleicht wird das ja in Zukunft alles über ein Staats-VPN abgewickelt mit dem Innenministerium als man-in-the-middle Zentrale für alles und jeden. Das wird ein Spass.

  2. Re: Woah, ist das inkompetent

    Autor: MarioWario 12.02.15 - 21:27

    Ist doch eh nicht umsetzbar - wer sollte die VPN's wirksam unterdrücken (die Ami's hätten das sonst schon längst gemacht).

  3. Re: Woah, ist das inkompetent

    Autor: gadthrawn 13.02.15 - 09:02

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch eh nicht umsetzbar - wer sollte die VPN's wirksam unterdrücken
    > (die Ami's hätten das sonst schon längst gemacht).

    Nö - warum sollten sie? Die Amis machen es anders. Browser wie Chrome oder Firefox (lustigerweise nicht IE, hat mit WebRTS zu tun...) geben Daten zu den Netzwerkinformationen des verwendeten PCs an den Server weiter - auch bei VPN die echten.
    Ist in den IT News relativ untergegangen.
    Hast du die, kannst du mit Sachen wie dem glibc expl. dann den Zielrechner übernehmen.
    https://diafygi.github.io/webrtc-ips/ funktioniert zumindest in dem neuesten Crome noch..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rosenheim
  2. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Sony: Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt
    Sony
    Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt

    Vier Sensoren messen die Temperatur und optimieren das Kühlsystem der Playstation 5. Laut Sony ist es egal, ob die Konsole steht oder liegt.

  2. Microsoft: Edge-Browser für Linux verfügbar
    Microsoft
    Edge-Browser für Linux verfügbar

    Nach langen Ankündigungen und viel Arbeit stellt Microsoft seinen neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis auch für Linux bereit.

  3. Notpetya: USA klagen russische Staatshacker an
    Notpetya
    USA klagen russische Staatshacker an

    Die sechs Angeklagten sollen für etliche Angriffe verantwortlich sein, darunter die Ransomware Notpetya, die weltweit Schäden angerichtet hatte.


  1. 11:37

  2. 11:20

  3. 10:55

  4. 10:39

  5. 09:57

  6. 09:42

  7. 09:12

  8. 09:00