1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzenfall: Unbekannte…
  6. Thema

Danke Golem!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Danke Golem!

    Autor: FlashBFE 14.03.18 - 13:40

    Danke +1.
    Gut recherchierter Artikel, davon darf es gerne mehr geben. Eure erste Berichterstattung über Meltdown & Spectre war leider eher das Gegenteil davon. Aber so ist auch mein Abogeld gut angelegt :-).

  2. Re: Danke Golem!

    Autor: Orakle 14.03.18 - 14:42

    grewi.de

    :D

    Zwar oft auch viel UFO-Gedöns und so (macht die Seite aber auch keinen Hehl draus), aber auch viele gute Tech-Artikel bei. Und immer mit einer sauberen Quellenangabe

  3. Re: Danke Golem!

    Autor: masel99 14.03.18 - 16:45

    Jesterfox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch nichts neues. Mit heise geht es seit Jahren steil bergab,
    > und
    > > bald wird dort auch der letzte echte Tech-Redakteur verschwunden sein.
    >
    > Ich les die eigentlich auch fast nur noch für die Weltraum-News. Die
    > Berichte über die kommerziellen wie SpaceX oder die Projekte der NASA usw.
    > waren immer noch ganz interessant. Kennt da jemand eine gute Alternative um
    > sich ein wenig zu informieren was da gerade so aktuell ab geht?
    >
    > Hier bei Golem gibt's zwar auch ab und an was, aber Heise hatte da doch
    > etwas mehr Umfang.

    Möglich, dass heise mehr Artikel zu Weltraum-News bringt. Aber von der Qualität der Artikel sind die von Golem Lichtjahre weiter, insbesondere denen von Frank Wunderlich-Pfeiffer.

  4. Re: Danke Golem!

    Autor: Jesterfox 14.03.18 - 17:29

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglich, dass heise mehr Artikel zu Weltraum-News bringt. Aber von der
    > Qualität der Artikel sind die von Golem Lichtjahre weiter, insbesondere
    > denen von Frank Wunderlich-Pfeiffer.

    Qualität ist immer so ne Sache... da hab ich aber von einem IT Newsticker nicht so viel erwartet. Aber es war schön auf dem Weg etwas auf dem Laufenden zu bleiben. Für tiefergreifende Infos konnte man dann ja die Quellen aufsuchen oder Google bemühen.

  5. Ja, bei mir ist in Sachen heise auch der Rubicon überschritten.

    Autor: MarioWario 14.03.18 - 19:55

    Vgl. auch die Äußerung von windigen Windeck im vorletzten ct-Uplink über Intel-ME - im Sinne von 'Alles Quatsch !'.

  6. Danke Golem! Auch vom mir

    Autor: MarioWario 14.03.18 - 19:56

    für die Gute Arbeit.

  7. Re: Danke Golem!

    Autor: something new 14.03.18 - 22:08

    Nachdem ich in letzter Zeit schon so einige wirklich gute Artikel bei golem lesen durfte hat dieser hier nun quasi 'das Fass zum überlaufen' gebracht ;-) Von mir gibts dafür jedenfalls ein Jahresabo Eurer Seite...

  8. Re: Danke Golem!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.18 - 10:06

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man konnte gestern nach den ersten Meldungen durch 5 Min. Google-Recherche
    > bereits greifen, dass da was faul ist und es sich vermutlich um eine
    > Short-Attacke einer Investmentfirma auf AMD handelt.
    >
    > Genau das regt mich deshalb so auf. Der zuständige Journalist bei Heise,
    > Winfuture & Co. sollte sich in Grund und Boden schämen. Das ist ja durchaus
    > nicht das erste mal, dass man dort irgend eine Fake-News abschreibt, die
    > mit minimalem Aufwand überprüft werden könnte.
    >
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir haben das gestern Abend alles zusammen getragen, aber es in Form zu
    > > bringen, dauert eben
    >
    > Und wir warten gerne! Überlasst den Boulevard-Standard auch in Zukunft
    > bitte den anderen.
    >
    > > - plus Lektorat usw.
    > +++++

    Das Hauptproblem im Journalismus:
    Zu viel Recherche zerstört die Story.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. über duerenhoff GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 512GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter für 72,99€, Western Digital 10...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de