Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzenfall: Unbekannte…

Golem verbreitet Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem verbreitet Quatsch

    Autor: Tobias123 16.03.18 - 09:01

    ...denn anstatt voreilig nach Schema-F zu pöbeln, sollte man erst mal die Fakten absichern.
    https://www.heise.de/security/meldung/Weiterer-Experte-bestaetigt-Sicherheitsprobleme-in-AMD-Ryzen-und-Epyc-3996453.html

  2. Ein USB-Stick reicht...

    Autor: 1st1 16.03.18 - 14:04

    https://www.heise.de/security/meldung/Hintertueren-in-USB-Controllern-auch-in-Intel-Systemen-vermutet-3996868.html

    Und auch Intel-Systeme mit Asmedia USB 3. Controller sind betroffen!

  3. Re: Golem verbreitet Quatsch

    Autor: prody0815 16.03.18 - 20:43

    Tja,
    so etwas passiert halt wenn man meint sich zu weit aus dem Fenster lehnen zu müssen und ein Redakteur irgendwelches wunschdenken zum besten gibt.

  4. Re: Golem verbreitet Quatsch

    Autor: lgo 17.03.18 - 09:40

    *schnarch*

    ...da steht genau, dass _keine_ Boundaries verletzt wurden, aber über eine Erweiterung dieser diskutiert werden sollte. Also vielleicht zählt das dann in einem Jahr als Sicherheitslücke - und wer weiß was noch alles.

    Im Kern bleibt der Sachverhalt bestehen: CTS Labs hat unprofessionell gehandelt, um Aufmerksamkeit zu erregen. Um Sicherheit ging es denen nur in dem Maße, wie es sicher ist, dass sich ihre Auftragsbücher füllen.

    Fail.

  5. Re: Golem verbreitet Quatsch

    Autor: Tobias123 21.03.18 - 06:36

    Die Lücken würden nun von AMD bestätigt und werden via BIOS-Update behoben.

  6. Ja, genau wie Heise machen!

    Autor: Tuxgamer12 21.03.18 - 15:46

    Also einfach mal schnell Artikel raushauen, der völlig ungeprüft und unkritisch abschreibt.

    Und nein: Golem hat nie abgestritten, dass die Lücken nicht existieren. Ich wüsste nicht, was in diesem Artikel steht und sich als falsch erwiesen hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg
  2. Franke Coffee Systems GmbH, Grünsfeld
  3. Auswärtiges Amt, Berlin
  4. BWI GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 59,99€
  3. 99,00€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
    Galaxy S10e im Test
    Samsungs kleines feines Top-Smartphone

    Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
    2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
    3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

    1. Mobilfunk: Unionsfraktion will staatliche Gesellschaft gegen Funklöcher
      Mobilfunk
      Unionsfraktion will staatliche Gesellschaft gegen Funklöcher

      Die Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft (MIG) soll Standorte in Regionen errichten, in denen entweder keiner der drei Anbieter ein Netz betreibt oder aber nur ein Netz präsent ist. Die Firmen sollen dies nutzen, um Funklöcher zu schließen.

    2. Epic Games: Exklusivspiele und 100 Millionen US-Dollar für Entwickler
      Epic Games
      Exklusivspiele und 100 Millionen US-Dollar für Entwickler

      GDC 2019 Bislang nur für die PS4 erhältliche Spiele wie Detroit Become Human erscheinen exklusiv im Epic Games Store, ebenso wie das nächste Werk von Obsidian. Seine Einnahmen will das Unternehmen im großen Stil für unabhängige Projekte bereitstellen.

    3. Cisco: Das Webex der Zukunft unterhält sich mit Mitarbeitern
      Cisco
      Das Webex der Zukunft unterhält sich mit Mitarbeitern

      In einem Blog-Eintrag berichtet Cisco von seinen Absichten, die Interaktion mit dem Konferenzsystem Webex künftig natürlicher zu gestalten. Das bedeutet Sprachsteuerung und Gesichtserkennung - und parallel dazu das Sammeln vieler Daten.


    1. 18:22

    2. 18:20

    3. 17:26

    4. 16:48

    5. 16:40

    6. 16:38

    7. 16:20

    8. 16:00