Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sammelklage gegen We-Vibe…

Deutschland auch ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland auch ?

    Autor: urghss 17.08.17 - 12:50

    Betrifft das auch deutsche Nutzer ?

  2. Re: Deutschland auch ?

    Autor: emuuu 17.08.17 - 12:57

    Theoretisch ja, grundsätzlich nein.

    Ob das Ding auch in DE vertrieben wurde, weiß ich nicht. Davon ausgehend jedoch:
    Du könntest hier vor Gericht ziehen und die aufgrund des gleichen Sachverhalts verklagen. Dort kannst du das im Artikel genannte Verfahren als Argument anführen, wobei das mehr auch nicht ist, da es deutsche Gerichte herzlich wenig interessiert, was ausländische Gerichte entscheiden. Allerdings ist hier auch der Datenschutz strenger was dir bessere Chancen einräumen würde.
    Allerdings gibt es hier auch selten/wenig Schadensersatz, nicht so wie auf dem Ami-Kontinent wo es bei sowas immer eine ordentliche Siegesprämie gibt ^^

  3. Re: Deutschland auch ?

    Autor: flike 17.08.17 - 13:12

    In Deutschland bekommst du eine Tube Gleitgel und die Sache ist erledigt ^^

  4. Re: Deutschland auch ?

    Autor: TrollNo1 17.08.17 - 14:18

    Wurde schon öfter erwähnt (in früheren Beiträgen), wir gehen leer aus. Außer du hast das Ding in USA/Kanada gekauft.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Deutschland auch ?

    Autor: Prypjat 17.08.17 - 15:01

    Mit den Ding in der Nachttischschublade, geht niemand wirklich leer aus. ^^

    *SCNR*

  6. Re: Deutschland auch ?

    Autor: evilk666 17.08.17 - 15:07

    Gerichte betonen immer, welch hohes Gut der Datenschutz oder allgemein Grundrechte sind. Allerdings entsteht bei deren Verletzung meist in erster Linie immaterieller Schaden. Und beim Schadenetsatz geht es nur um den Ersatz materiellen, in ¤ bezifferbaren, Schaden.

    Geheimdienste oder Unternehmen aasen mit Deinen Daten? Dann kriegste ne gerichtliche Bescheinigung darüber, aber mehr auch nicht - es ist ja kein nachweisbarer ¤-Schaden entstanden.
    Bußgelder werden darüber hinaus selten verhängt, sind absolut definiert, statt sich z.B am Umsatz zu orientieren und dazu noch gedeckelt.
    Pseudo-Verbraucherrechte mit möglichst geringer Schmerzwirkung für die, die besonders stark dagegen verstoßen.

  7. Re: Deutschland auch ?

    Autor: tribal-sunrise 18.08.17 - 02:18

    In DE gäbe es ne Kaufprämie für das Nachfolgemodell ;-) *scnr*

  8. Re: Deutschland auch ?

    Autor: TrollNo1 18.08.17 - 08:25

    Mit klar ausgewiesener Einverständniserklärung in der EULA :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. In Deutschland reicht doch ein Software Update

    Autor: trolling3r 18.08.17 - 10:17

    scnr

  10. Re: In Deutschland reicht doch ein Software Update

    Autor: thinksimple 18.08.17 - 11:10

    Ja da steckt man nicht drin.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  11. Re: In Deutschland reicht doch ein Software Update

    Autor: Dovahkiin1996 21.08.17 - 12:03

    Man(n) nicht, da hast du recht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19