1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung-Rückrufaktion: Fass bloß das…

Kein Samsung Gate???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Samsung Gate???

    Autor: mrsurprise 11.09.16 - 20:57

    Was mich wirklich überrascht ist eigentlich nur, dass hier kein riesen Drama daraus gemacht wird!!!

    Wenn das Apple wäre und die Apple Gates waren bisher dagegen nur Gate"chen", was dann hier los wäre.........

    UNGLAUBLICH

  2. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Lapje 11.09.16 - 20:59

    Mhhh...bei Samsung wird gemeckert, bei Apple hätte man gesagt, dass sie vorbildlich reagiert hätten. Merktst Du was?

  3. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Fuchs 11.09.16 - 21:11

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mhhh...bei Samsung wird gemeckert, bei Apple hätte man gesagt, dass sie
    > vorbildlich reagiert hätten.
    Wenn iPhones grundlos in die Luft fliegen? Gaanz bestimmt :D Auch meckert niemand, dass sie die Telefone zurücknehmen. Die paar, die meckern, meckern, weil die Telefone lebensgefährlich sind, merkst du den Unterschied? Aber eigentlich meckert fast niemand, interessiert eh kein Schwein.

  4. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: User_x 11.09.16 - 22:18

    solange die zurückgenommen und gewechselt werden. beim fallobst ist ja meist die erste reaktion, alles abzustreiten und den kunden zu veräppeln, dass er es falsch benutzt...

  5. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Lapje 11.09.16 - 22:54

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mhhh...bei Samsung wird gemeckert, bei Apple hätte man gesagt, dass sie
    > > vorbildlich reagiert hätten.
    > Wenn iPhones grundlos in die Luft fliegen? Gaanz bestimmt :D Auch meckert
    > niemand, dass sie die Telefone zurücknehmen. Die paar, die meckern,
    > meckern, weil die Telefone lebensgefährlich sind, merkst du den
    > Unterschied? Aber eigentlich meckert fast niemand, interessiert eh kein
    > Schwein.

    Apple würde erst mal alles abstreiten und erst dann reagieren, wenn die Beschwerden zu groß werden...

  6. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Schläfer 12.09.16 - 01:37

    Wahrscheinlich hat sich Apple die Bezeichnung "Gate" patentieren lassen, deshalb darf die hier nicht verwendet werden.

  7. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: photoliner 12.09.16 - 07:09

    Man muss auch sehen, dass wir hier vom NOTE 7 sprechen und nicht etwa einem Galaxy S7 (Ätsch). Das NOTE 7 mit seinen 5,7" Display dürfte bisher weniger Absatz generiert haben, als die S-Serie. Entsprechend klein ist auch die Gruppe derer, die betroffen sind.

  8. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: JanZmus 12.09.16 - 09:20

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solange die zurückgenommen und gewechselt werden.

    Wie geht der Satz denn weiter? Solange die zurückgenommen und gewechselt werden... ist es nicht so schlimm, dass sie explodieren?

  9. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: JanZmus 12.09.16 - 09:26

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mhhh...bei Samsung wird gemeckert, bei Apple hätte man gesagt, dass sie
    > vorbildlich reagiert hätten. Merktst Du was?

    Also ich merke, dass hier einigen der Spätsommer zu Kopfe steigt. Ich möchte mal ganz dezent darauf hinweisen, dass hier die Gefahr von schweren Verletzungen gegen irgendwelche "PillePalle-ich-hab-nicht-mehr-so-guten-Empfang" oder "Oh-mein-Gott-auf-meiner-Karte-hat-eine-Strasse-einen-falschen-Namen" Probleme kleingeredet wird.

  10. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: User_x 12.09.16 - 18:04

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mhhh...bei Samsung wird gemeckert, bei Apple hätte man gesagt, dass sie
    > > vorbildlich reagiert hätten. Merktst Du was?
    >
    > Also ich merke, dass hier einigen der Spätsommer zu Kopfe steigt. Ich
    > möchte mal ganz dezent darauf hinweisen, dass hier die Gefahr von schweren
    > Verletzungen gegen irgendwelche
    > "PillePalle-ich-hab-nicht-mehr-so-guten-Empfang" oder
    > "Oh-mein-Gott-auf-meiner-Karte-hat-eine-Strasse-einen-falschen-Namen"
    > Probleme kleingeredet wird.

    ja und??? worauf willst du hinaus? dass in jeder steckdose 240 volt sind oder dass viagra herzinfarkt hervorrufen kann?

    samsung warnt selbst in höchsten tönen und die message der gefahr ist denke ich mal angekommen. schlimm wird es erst, wenn man etwas vertuschen möchte und die gefahr herunterstuft. ach, ist ja nur der empfang... umtausch nö, wozu?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.16 18:05 durch User_x.

  11. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Garius 13.09.16 - 02:30

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja und??? worauf willst du hinaus? dass in jeder steckdose 240 volt sind
    > oder dass viagra herzinfarkt hervorrufen kann?
    Du beweist mit deinem Post scheinbar genau das, was er gesagt hat. Du vergleichst die Gefahr die von einem Gerät ausgeht, welche vorher nicht bekannt war, mit Dingen, deren Gefahr zum Allgmeinwissen gehört. Selbst meine 1 1/2 jährige Tochter weiß, das die Steckdose "ganz ganz ganz doll weh tut". Entsprechend meidet sie diese. In den Packungsbeilagen von Viagra wird ausdrücklich auf die Nebenwirkung eines Herzinfarkt hingewiesen. Steht im Nutzerhandbuch vom Smartphone, dass sich das Gerät beim routinemäßigen Ladevorgang schon mal so sehr erhitzt, dass es zu Verbrennungen führen kann? Wohl kaum.

    > samsung warnt selbst in höchsten tönen und die message der gefahr ist denke
    > ich mal angekommen.
    Und du denkst die Message ist überall angekommen? Gerade die Mainstream-Consumer sind eben bekannt dafür, dass sie sich für dererlei Nachrichten gar nicht interessieren. Wie soll man also sicherstellen, dass die Message jeden erreicht? Solange da nicht eine Nachricht von Samsung direkt über den Bildschirm flattert, muss man damit rechnen, dass einige gar nicht mitkiregen, dass eine Rückrufaktion im Gange ist.

    > schlimm wird es erst, wenn man etwas vertuschen möchte
    > und die gefahr herunterstuft. ach, ist ja nur der empfang... umtausch nö,
    > wozu?
    Aber genau das ist der Tenor hier im Forum. Da wird mit Darwinismus argumentiert.

    'Wenn du dein Handy auf dem Bett oder andere brennbare Oberflächen liegen lässt, hast du selber Schuld.'
    'Kann gar nicht in Flammen aufgehen/explodieren, kann dir lediglich starke Verbrennungen zuführen.'



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.16 02:33 durch Garius.

  12. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: nasenweis 13.09.16 - 05:09

    mrsurprise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich wirklich überrascht ist eigentlich nur, dass hier kein riesen
    > Drama daraus gemacht wird!!!
    >
    > Wenn das Apple wäre und die Apple Gates waren bisher dagegen nur
    > Gate"chen", was dann hier los wäre.........
    >
    > UNGLAUBLICH

    Pff das ist kein Gate mehr, das ist ein halber Planet. Das wird ein netter Imageschaden werden - auch wenn immerhin die RR-aktion gut zu laufen scheint. Also kein grund zum Trollen ;-)

  13. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: User_x 13.09.16 - 09:56

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja und??? worauf willst du hinaus? dass in jeder steckdose 240 volt sind
    > > oder dass viagra herzinfarkt hervorrufen kann?
    > Du beweist mit deinem Post scheinbar genau das, was er gesagt hat. Du
    > vergleichst die Gefahr die von einem Gerät ausgeht, welche vorher nicht
    > bekannt war, mit Dingen, deren Gefahr zum Allgmeinwissen gehört. Selbst
    > meine 1 1/2 jährige Tochter weiß, das die Steckdose "ganz ganz ganz doll
    > weh tut". Entsprechend meidet sie diese. In den Packungsbeilagen von Viagra
    > wird ausdrücklich auf die Nebenwirkung eines Herzinfarkt hingewiesen. Steht
    > im Nutzerhandbuch vom Smartphone, dass sich das Gerät beim routinemäßigen
    > Ladevorgang schon mal so sehr erhitzt, dass es zu Verbrennungen führen
    > kann? Wohl kaum.

    mit schnellladefunktion wird das kabel heiß. in die sonne darf man smartphones auch nicht legen - aber klar, man kann damit ja tauchen geheh, die werbung machts ja vor...

    > > samsung warnt selbst in höchsten tönen und die message der gefahr ist
    > denke
    > > ich mal angekommen.
    > Und du denkst die Message ist überall angekommen? Gerade die
    > Mainstream-Consumer sind eben bekannt dafür, dass sie sich für dererlei
    > Nachrichten gar nicht interessieren. Wie soll man also sicherstellen, dass
    > die Message jeden erreicht? Solange da nicht eine Nachricht von Samsung
    > direkt über den Bildschirm flattert, muss man damit rechnen, dass einige
    > gar nicht mitkiregen, dass eine Rückrufaktion im Gange ist.
    >
    > > schlimm wird es erst, wenn man etwas vertuschen möchte
    > > und die gefahr herunterstuft. ach, ist ja nur der empfang... umtausch
    > nö,
    > > wozu?
    > Aber genau das ist der Tenor hier im Forum. Da wird mit Darwinismus
    > argumentiert.
    >
    > 'Wenn du dein Handy auf dem Bett oder andere brennbare Oberflächen liegen
    > lässt, hast du selber Schuld.'
    > 'Kann gar nicht in Flammen aufgehen/explodieren, kann dir lediglich starke
    > Verbrennungen zuführen.'

    samsung warnt doch selbst davor....? wo ist das problem? fehler können eintreten, auch ja gravierende - es wurde hier ab bekanntwerden schnell gehandelt, und die information wird über viele kanäle gestreut - gut ist. schlimm wäre es, wenn man jegliche informationen versucht herunterzuspielen, zu vertuschen und auszulöschen nach dem motto, müssen wir erst prüfen, ob du kulanz bekommst ungewiss, bist ja selbst schuld, stimmt ja gar nicht...

    wäre der tenor so, keine frage, fänd ich auch ein unding!

  14. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Garius 13.09.16 - 13:34

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit schnellladefunktion wird das kabel heiß. in die sonne darf man
    > smartphones auch nicht legen - aber klar, man kann damit ja tauchen geheh,
    > die werbung machts ja vor...
    Ich kann deiner Argumentation nicht folgen. Wir reden hier über den Defekt eines Gerätes. Nicht über allgemein bekannte Gebrauchshinweise zum sicheren Umgang.

    > samsung warnt doch selbst davor....? wo ist das problem? fehler können
    > eintreten, auch ja gravierende - es wurde hier ab bekanntwerden schnell
    > gehandelt, und die information wird über viele kanäle gestreut - gut ist.
    > schlimm wäre es, wenn man jegliche informationen versucht
    > herunterzuspielen, zu vertuschen und auszulöschen nach dem motto, müssen
    > wir erst prüfen, ob du kulanz bekommst ungewiss, bist ja selbst schuld,
    > stimmt ja gar nicht...
    Du wiederholst dich. Also bleibt mir nichts übrig als das ebenso zu tun. Aber diesmal detaillierter. Ich rede nicht davon, dass Samsung hier versucht was zu vertuschen. Ich rede davon, dass das Problem in Foren von vielen runtergespielt wird. Also genau das was du ein Unding findest. Viele User versuchen eben genauso zu argumentieren. Sie sagen: 'Ist gar keine Explosion/Brand, wird nur gefährlich heiß.' oder sie sagen: 'Wenn du dein Gerät zum Laden auf eine brennbare Oberfläche legst, hast du selbst Schuld.

    > wäre der tenor so, keine frage, fänd ich auch ein unding!
    Das ist der Tenor hier im Forum. Deshalb ja auch das Unverständnis von einigen, dass bei Apple eine ähnliche Geschichte einen derartigen Aufschrei ergeben hätte, bei Samsung das Problem aber kleingeredet wird. Obwohl Samsung selbst davor warnt.

  15. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: User_x 13.09.16 - 14:39

    und das glaube ich weniger, wenn apple eine sofortige "transparente" berichterstattung und kulanzregelung hätte - würde man da auch beifall klatschen, es ist aber erfahrungsgemäß nicht so!

    und das es gefährlich ist, ja - aber es wird auch gesagt wie man mit der gefahr umgehen soll - nicht spielen sondern ausmachen!

    heiße unterlage oder sonne, das betrifft jedes smartphone, nicht nur samsung oder das note7, denn jedes wird dadurch explodieren. guck dir in der gebrauchsanweisung die betriebstemperatur an, -5° bis max. 40°...

  16. Re: Kein Samsung Gate???

    Autor: Garius 13.09.16 - 14:52

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und das glaube ich weniger, wenn apple eine sofortige "transparente"
    > berichterstattung und kulanzregelung hätte - würde man da auch beifall
    > klatschen, es ist aber erfahrungsgemäß nicht so!
    Hast du ein Beispiel das Apple in solchen Fällen anders handelt?

    > und das es gefährlich ist, ja - aber es wird auch gesagt wie man mit der
    > gefahr umgehen soll - nicht spielen sondern ausmachen!
    >
    > heiße unterlage oder sonne, das betrifft jedes smartphone, nicht nur
    > samsung oder das note7, denn jedes wird dadurch explodieren. guck dir in
    > der gebrauchsanweisung die betriebstemperatur an, -5° bis max. 40°...
    Ich krieg gleich einen Drehwurm vom im Kreis drehen :D
    Die Warnung geht ja seitens Samsung raus, weil das Handy eben auch bei sachgemäßer und betriebstechnisch korrekter Handhabung über die Norm heiß werden kann. Das ist doch ein großer Unterschied.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  2. Leica Camera AG, Wetzlar
  3. BKK firmus, Region Osnabrück
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 14,99€
  3. 64,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    USA
    Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

    Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
    3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077