Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sandbox-Leak: Daten über die…

Angriff verhindern

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angriff verhindern

    Autor: lala1 29.07.17 - 12:13

    Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder glaubt Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.17 12:13 durch lala1.

  2. Re: Angriff verhindern

    Autor: KlugKacka 29.07.17 - 12:17

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder glaubt
    > Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und
    > vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.
    Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig entfernen.

  3. Re: Angriff verhindern

    Autor: dxp 29.07.17 - 12:53

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder
    > glaubt
    > > Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und
    > > vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.
    > Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig
    > entfernen.

    Reinstall

  4. Re: Angriff verhindern

    Autor: FreiGeistler 29.07.17 - 14:37

    dxp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KlugKacka schrieb:
    > ------------------------------------------------------------------------
    ----
    > > Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig
    > > entfernen.
    >
    > Reinstall


    Revo Uninstaller und reboot

  5. Re: Angriff verhindern

    Autor: Flexy 29.07.17 - 15:25

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder
    > glaubt
    > > Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und
    > > vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.
    > Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig
    > entfernen.

    Da hilft es dann WIN10 einfach mal komplett zurück zu setzen über den Systemwartungs-Boot.
    Damit bleiben die persönlichen Daten erhalten - und man hat mehr oder weniger ein "frisch installiertes" Win10. Klar muss man dann erst mal wieder alles einrichten und die Programme neu installieren. Aber der Mist ist eben nicht mehr im System.

  6. Re: Angriff verhindern

    Autor: lala1 29.07.17 - 17:47

    Wie wäre es mit "gar nicht erst drauf lassen" - aktuelle Browser nehmen, sich bei den Emails nicht blöd anstellen, in einer Firma USB Ports abschalten, überall Werbeblocker deployen, jedes ranzige Plugin runter machen wie z.B. Flash, Add-Ons auf das notwendigeste beschränken, in einer Firma das Firmenwlan von dem WLAN trennen was die Mitarbeiter nutzen können/dürfen etc ... lauter solche "mal kurz nachdenken" Maßnahmen" reduzieren die Angriffsfläche deutlich.
    Natürlich ist man dann vor 0-days nicht geschützt aber zu denken das da einem so ein Scanner hilft ist sehr sehr naiv.

    Wenn man sich dann wieder einen Scanner drauf macht, der gleich mal den ganzen Netzwerkverkehr/Mails etc scannt, noch irgendwelche Cert-Injection macht (also ein MitM) ist hochgradig unterbelichtet.

  7. Re: Angriff verhindern

    Autor: kazhar 30.07.17 - 11:38

    Haben wir in der Firma zwar auch, aber so wirklich klar ist mir nicht, warum ich auf einem System, das nur in Inselnetzwerk hängt und über keine nutzbaren (USB-)Schnittstellen verfügt einen Virenscanner brauche.

    Aber vielleicht entstehen die richtig bösen Viren und Würmer ja von selber aus Datenmüll und Kühlerstaub :-D

  8. Re: Angriff verhindern

    Autor: Stefann 05.08.17 - 15:31

    Der Virenscanner ist eine ganz wichtige Sache und ich persönlich würde es nicht installieren.
    Wen der Virenscanner nicht funktioniert oder sowas, dann muss man einen neuen installieren.

    Viele Leute haben Probleme mit dem Antivirus, aber sie haben keine Ahnung den richtigen zu finden. Es gibt ganz viel davon und deshalb muss man sich gut im Vorfeld informieren, bevor man etwas unternimmt.
    Diese Infos bei einem Ratgeber wie (www.antivirus-ratgeber.de) können viel von Hilfe sein, wenn man die Entscheidung treffen muss.
    Mir war es schon ein paar mal behilflich, deshalb die Empfehlung.

    Grüß

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Böblingen
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  2. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.

  3. Die Woche im Video: Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security
    Die Woche im Video
    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

    Golem.de-Wochenrückblick Die USA wollen mal wieder zum Mond, die BVG speichert mal wieder Bewegungsdaten und ein 19 Jahre alter Angriff funktioniert immer wieder. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25