Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sandbox-Leak: Daten über die…

Angriff verhindern

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angriff verhindern

    Autor: lala1 29.07.17 - 12:13

    Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder glaubt Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.17 12:13 durch lala1.

  2. Re: Angriff verhindern

    Autor: KlugKacka 29.07.17 - 12:17

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder glaubt
    > Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und
    > vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.
    Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig entfernen.

  3. Re: Angriff verhindern

    Autor: dxp 29.07.17 - 12:53

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder
    > glaubt
    > > Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und
    > > vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.
    > Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig
    > entfernen.

    Reinstall

  4. Re: Angriff verhindern

    Autor: FreiGeistler 29.07.17 - 14:37

    dxp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KlugKacka schrieb:
    > ------------------------------------------------------------------------
    ----
    > > Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig
    > > entfernen.
    >
    > Reinstall


    Revo Uninstaller und reboot

  5. Re: Angriff verhindern

    Autor: Flexy 29.07.17 - 15:25

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lala1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Virenscanner deinstallieren. Das ist ne ganz einfache Lösung. Jeder
    > glaubt
    > > Virenscanner zu brauchen obwohl das nicht der Fall ist und es gut und
    > > vorallendingen sicher (und zudem schneller) ohne so eine Software geht.
    > Ne, ist nicht so einfach. Manche lassen sich ja niocht vollständig
    > entfernen.

    Da hilft es dann WIN10 einfach mal komplett zurück zu setzen über den Systemwartungs-Boot.
    Damit bleiben die persönlichen Daten erhalten - und man hat mehr oder weniger ein "frisch installiertes" Win10. Klar muss man dann erst mal wieder alles einrichten und die Programme neu installieren. Aber der Mist ist eben nicht mehr im System.

  6. Re: Angriff verhindern

    Autor: lala1 29.07.17 - 17:47

    Wie wäre es mit "gar nicht erst drauf lassen" - aktuelle Browser nehmen, sich bei den Emails nicht blöd anstellen, in einer Firma USB Ports abschalten, überall Werbeblocker deployen, jedes ranzige Plugin runter machen wie z.B. Flash, Add-Ons auf das notwendigeste beschränken, in einer Firma das Firmenwlan von dem WLAN trennen was die Mitarbeiter nutzen können/dürfen etc ... lauter solche "mal kurz nachdenken" Maßnahmen" reduzieren die Angriffsfläche deutlich.
    Natürlich ist man dann vor 0-days nicht geschützt aber zu denken das da einem so ein Scanner hilft ist sehr sehr naiv.

    Wenn man sich dann wieder einen Scanner drauf macht, der gleich mal den ganzen Netzwerkverkehr/Mails etc scannt, noch irgendwelche Cert-Injection macht (also ein MitM) ist hochgradig unterbelichtet.

  7. Re: Angriff verhindern

    Autor: kazhar 30.07.17 - 11:38

    Haben wir in der Firma zwar auch, aber so wirklich klar ist mir nicht, warum ich auf einem System, das nur in Inselnetzwerk hängt und über keine nutzbaren (USB-)Schnittstellen verfügt einen Virenscanner brauche.

    Aber vielleicht entstehen die richtig bösen Viren und Würmer ja von selber aus Datenmüll und Kühlerstaub :-D

  8. Re: Angriff verhindern

    Autor: Stefann 05.08.17 - 15:31

    Der Virenscanner ist eine ganz wichtige Sache und ich persönlich würde es nicht installieren.
    Wen der Virenscanner nicht funktioniert oder sowas, dann muss man einen neuen installieren.

    Viele Leute haben Probleme mit dem Antivirus, aber sie haben keine Ahnung den richtigen zu finden. Es gibt ganz viel davon und deshalb muss man sich gut im Vorfeld informieren, bevor man etwas unternimmt.
    Diese Infos bei einem Ratgeber wie (www.antivirus-ratgeber.de) können viel von Hilfe sein, wenn man die Entscheidung treffen muss.
    Mir war es schon ein paar mal behilflich, deshalb die Empfehlung.

    Grüß

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  2. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  3. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. bei Caseking
  3. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59