Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scannen von E-Mails: Mögliche…

richtig kompliziert machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. richtig kompliziert machen

    Autor: GaliMali 18.08.16 - 14:44

    Wir können es noch richtig kompliziert machen und die POP3-Import-Funktionen und die E-Mail-Weiterleitung an G-MAIL.com adressen aktivieren.

    Sowas wird ja gar nicht selten benutzt, da man gerne auch mal E-Mails unterwegs bequem auf dem Android lesen möchte und trotzdem die alte GMX/Web/usw.-E-Mail behalten möchte.

    Und antworten kann man auch dank der SMTP-Relay-Funktionen innerhalb von GMAIL von einer offiziellen GMX-Adresse.

    Wenn man das noch in die Klage mit einbringt, wissen die Richter echt nicht mehr damit umzugehen ;-)


    Vielleicht sollte Google einfach die gesamte Server-Seitige Werbung rausnehmen und es als JavaScript zum Nutzer bringen. Dann analysiert hat ein JS Lokale die E-Mails, die gerade offen sind, ohne dabei die Daten rauszuschicken.. Und lädt die relevante Werbung einfach direkt nach. Und schon ist das Cloud-Problem gelöst ;-)

  2. Re: richtig kompliziert machen

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.16 - 16:43

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir können es noch richtig kompliziert machen und die
    > POP3-Import-Funktionen und die E-Mail-Weiterleitung an G-MAIL.com adressen
    > aktivieren.
    >
    > Sowas wird ja gar nicht selten benutzt, da man gerne auch mal E-Mails
    > unterwegs bequem auf dem Android lesen möchte und trotzdem die alte
    > GMX/Web/usw.-E-Mail behalten möchte.
    >
    > Und antworten kann man auch dank der SMTP-Relay-Funktionen innerhalb von
    > GMAIL von einer offiziellen GMX-Adresse.

    Richtig, zeigt aber auch, dass das Klagebegehren durchaus Substanz hat.

    > Vielleicht sollte Google einfach die gesamte Server-Seitige Werbung
    > rausnehmen und es als JavaScript zum Nutzer bringen. Dann analysiert hat
    > ein JS Lokale die E-Mails, die gerade offen sind, ohne dabei die Daten
    > rauszuschicken.. Und lädt die relevante Werbung einfach direkt nach. Und
    > schon ist das Cloud-Problem gelöst ;-)

    Das wäre durchaus auch eine elegante Möglichkeit. Damit wäre Google aus dem Schneider, nur der Nutzer nicht, der hat dann die rechtlichen Probleme.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Köln
  2. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee
  3. BWI GmbH, München, Nürnberg
  4. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43