Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schaar: Pkw-Maut darf nicht zum…

Alle freuen sich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle freuen sich ...

    Autor: amo 06.11.09 - 17:21

    Staat:
    - mehr Einnahmen
    - tolle Überwachung (nach 9.11 geht das bestimmt durch)
    - Ausländer schröpfen
    Siemens:
    - neue Anlagen
    - mehr Einnahmen
    - viel Wartung
    Autofahrer:
    - Gerechte Kosten wegen Straßenbelatung (Wobei 9x% der Schäden durch LKWs kommen)
    - Senkung der Mineralölkosten (die nie bei uns ankommen, da wird den Herren der Öpec schon was einfallen)
    - Mann oder Frau kann sein Auto nicht mehr verlieren (Na das ist doch was ;) )

    Schönes Wochenende
    AMO

  2. Re: Alle freuen sich ...

    Autor: Keiner 06.11.09 - 17:35

    Kann man sehen wie man will. Rechnung geht aber nicht auf. Es geht 100% keine andere Steuer dafür runter. und im Endeffekt ist derjenige der depp der darauf angewiesen ist.
    Bei mir wäre es der fall das ich zu meiner Arbeitsstelle 14 km habe (mim Auto). Mit den Öffentlichen umgerechnet 45km + 2 Stunden einfacher Arbeitsweg. Ich sollte also rein Theoretisch am Tag 7 Euro (mnt. 140€) für Tageskarte + 4 Stunden Fahzeit + 11 Std. Arbeit Investeiren nur um das Auto stehen zu lassen. Mit dem Auto benötige ich ganze 20 min zur Arbeit und habe im Mnt. Kosten von 60 € an Sprit. Dummerweise rentiert sich hierbei auch kein Umzug oder sonstiges. Die Öffentlichen haben einfach so eine sau bescheuerte Anbindung und sind Extrem Teuer.
    Aber lieber Staat bitte erhöht einfach alles und bringt neue Features fürs Arbeiterabzocken.... Das man ja nicht zu wenig bezahlt.... wovon soll man denn überhaupt noch leben?

  3. Re: Alle freuen sich ...

    Autor: Petent 4 06.11.09 - 18:52

    amo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staat:
    > - mehr Einnahmen

    Ja.

    > - tolle Überwachung (nach 9.11 geht das bestimmt durch)

    Haben wir doch jetzt schon. Schon mal unter eine Mautbrücke durchgefahren?

    > - Ausländer schröpfen

    Ja.

    > Siemens:
    > - neue Anlagen

    Nicht unbedingt. Mautbrücken gibt es schon.

    > - mehr Einnahmen

    Nicht unbedingt.

    > - viel Wartung

    Machen sie jetzt schon.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Öffentliche Versicherung Braunschweig, Braunschweig
  3. Fest GmbH, Goslar
  4. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 152,00€
  2. 79,00€
  3. 59,99€
  4. ab 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.

  2. Hybridkonsole: Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft
    Hybridkonsole
    Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft

    Die Switch läuft weiterhin gut. Nintendo hat nach eigenen Angaben bislang fast 35 Millionen Einheiten verkauft. Für weiteren Absatz sollen neue Spiele wie Super Mario Maker 2 sorgen. Eine neue Version der Hybridkonsole soll zumindest demnächst nicht erscheinen.

  3. Metropolregion Hamburg: 6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt
    Metropolregion Hamburg
    6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt

    Minister Scheuer hat am Donnerstag das "bislang größte Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitbandausbau" gestartet. Es geht um Timmendorf auf der Insel Poel und rund 6.000 Kilometer Glasfaserleitungen.


  1. 18:30

  2. 17:39

  3. 16:27

  4. 15:57

  5. 15:41

  6. 15:25

  7. 15:18

  8. 14:20