Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schaar: Pkw-Maut darf nicht zum…

Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: d4yw41k3r 06.11.09 - 12:17

    Sonst wird das nichts mit dem Mikrowellen-Mautsystem.
    Ein Pickerl würde es auch tun, genauso wie für die Umweltzone.

    Aber dann kann man die Bürgen ja nicht bespitzeln, die industriellen Großkonzerne begünstigen, ...

    Und für EUR 9000 könnte ich echt lange Taxi fahren.

  2. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: user 06.11.09 - 12:31

    ich frag mich auch, wann die Damen und Herren endlich dahinterkommen, das die Vignette die einfachste Lösung ist.
    Da ist keine milliardenteure Infrastruktur nötig,
    jeder zahlt einfach 50€ und die KFZ-Steuer wird um 50€ gesenkt. Diejenigen, die bisher halt weniger als 50€ gesenkt haben haben dann halt Pech.
    Und alle Autos aus den umligenden Ländern, die unsere super ausgebauten Autobahnen nutzen müssen entweder eine Jahresticket für 50€ oder eine 10-Tageskarte für ca. 15€ oder so kaufen. Damit ändert sich für uns finanziell rein garnichts und die Bürger aus den umliegenden Ländern dürfen schön blechen :)

  3. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: lalalulu 06.11.09 - 12:33

    Meinst du das ernst? Bist du wirklich so weltfremd?

  4. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: d4yw41k3r 06.11.09 - 12:36

    Das sehe ich ganz genau so. Sonst hätte ich mein Auto ja bereits mit einer OBU ausrüsten müssen, damit der Staat die Einhaltung der Umweltzone kontrollieren kann.

    Wenn die PKW-Maut kommt, kein Problem. Fahre ich halt keine Autobahn mehr. In Berlin ist das in 70% der Fälle eh egal, da tagsüber der Stadtring A100 chronisch zugestaut ist.

    Schon gespart!

    Ach so und überregional fahre ich eh lieber Bahn. Das ist einfach entspannter. Und wo eine Autobahn hinführt, führt eine Bahnlinie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch hin.

  5. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: d4yw41k3r 06.11.09 - 12:37

    Ausführungen bitte.

  6. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: Dr Obvious 06.11.09 - 12:38

    Was? Eine Lösung, die ohne OBUs, Satelliten und Bewegungsprofilen als "Abfall" auskommt? Nicht in Deutschland. Sicher nicht. Ausserdem haben wir den Krieg verloren, deshalb müssen alle anderen hier weiter umsonst fahren dürfen. Gesenkt oder gar abgeschafft wird auch weder Steuer noch Gebühr, kann ja nicht sein, daß die pöhsen Autofahrerraubmordkopiermusikrunterlader auch noch finanziell entlastet werden.

  7. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: d4yw41k3r 06.11.09 - 12:40

    Autofahrerraubmordkopiermusikrunterladerkinderschänderterroristen, bitte!

    Daher wunderte ich mich schon sehr ob der Nichteinführung der Gesundheitskarte.

  8. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: Anom 06.11.09 - 13:40

    Für die Telekom und Daimler mach ich das doch sehr gerne
    Cui Bono heißt hier das Stichwort :D

  9. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: anonym 06.11.09 - 13:45

    user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich frag mich auch, wann die Damen und Herren endlich dahinterkommen, das
    > die Vignette die einfachste Lösung ist.

    Einfachste vielleicht. Sinnvollste sicher nicht.
    Bei einer Vignette wird jeder gleich belastet, unabhaengig vom Fahrverhalten und Schaeden die er verursacht (ein Kleinlaster macht da sich mehr als ein Smart durch sein Gewicht).

    Fair ist nur, was diejenigen belastet, die auch viel Verursachen. Und das geht nun mal ueber eine Kilometer-gestuetzte Maut gut. Bei der Tollcollect-Loesung gibt es natuerlich andere Probleme (Datenschutz, teure OBU, Verlagerung auf die Landstrassen, etc.).

    Bleibt also nur der Aufschlag an der Zapfsaeule (und dafuer Senkung der Kfz-Steuer), der wird nicht nur fair auf die gefahrenen Kilometer verteilt sondern "bestraft" auch Spritschlucker (in der Regel schwere Autos).

    Aber dagegen wird die Autofahrer-Lobby wohl noch mehr gegen Sturm laufen

  10. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: tomtom 06.11.09 - 13:51

    und zum Schluss zahlt der Autofahrer sowieso wieder drauf und muss sich die Frontscheibe mit weiterem Müll bekleben.

    Ausländische Touristen im teuren Deutschland schröpfen zu wollen, verursacht einen Rückgang des Verkehrs dieser Gruppe, der vermutlich genau so stark ist, dass zum Schluss +-0 rauskommt. Ach halt, der Verwaltungsoverhead bleibt natürlich bestehen.

    Wer das als sinnvoll betrachtet hat echt den letzten Schuss nicht gehört und lebt in seiner eigenen kleinen Welt. Wir wollen mal gar nicht erst davon anfangen, dass der Touri, der nicht mehr nach Deutschland fährt, auch nicht mehr hier isst etc...
    Für die meisten ist Deutschland-Urlaub eh schon eine Luxusreise, insofern sollte man nicht das Fass zum überlaufen bringen.

    Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, ist es zu spät. Denn wenn man herausgefunden hat, dass es anderswo fast genauso schön ist und vielleicht billiger, dann wird man diese Personen nicht mehr zurückgewinnen können.

  11. Tourismus in Deutschland

    Autor: Reiseterrorist 06.11.09 - 14:46

    tomtom schrieb:

    > Ausländische Touristen im teuren Deutschland schröpfen zu wollen,
    > verursacht einen Rückgang des Verkehrs dieser Gruppe, der vermutlich genau
    > so stark ist, dass zum Schluss +-0 rauskommt.

    Das ist reine Spekulation.

    Fakt ist, dass Deutschland ohnehin kein Tourismusland ist wie Spanien, Italien oder Frankreich, dass der Durchgangsverkehr aber immens ist, weil wir zentral in Europa liegen.

    > Wer das als sinnvoll betrachtet hat echt den letzten Schuss nicht gehört
    > und lebt in seiner eigenen kleinen Welt.

    Warum reichen Argumente eigentlich nicht mehr?

  12. Keine OnBoard Unit nötig

    Autor: KOBUN 06.11.09 - 15:19

    d4yw41k3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonst wird das nichts mit dem Mikrowellen-Mautsystem.
    > Ein Pickerl würde es auch tun, genauso wie für die Umweltzone.

    Wir haben doch überall Mautbrücken, die Kennzeichen lesen können. Für PKW braucht man keine OBU.

  13. Re: Vignette

    Autor: jl 06.11.09 - 16:22

    die Vignette hätten wir längst, aber die EU hat da nein gesagt.

    Grund: Vignette einführen und Steuer senken bedeutet einen Vorteil einer Volksgruppe (Bewohner Deutschlands) in der EU.

    Also müsste man erst die Steuer senken und später (1/2Jahr oder mehr) die Vignette einführen. Aber niemals das ganze Ausgleich nennen. Selbiges gilt für eine km Abrechnung.

    Grüsse an die Össis, die hatten die Vignette schon, Glück gehabt.

  14. her mit dem pickerl! jetzt!

    Autor: pickerl-fan 06.11.09 - 16:27

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich frag mich auch, wann die Damen und Herren endlich dahinterkommen,
    > das
    > > die Vignette die einfachste Lösung ist.
    >
    > Einfachste vielleicht. Sinnvollste sicher nicht.
    > Bei einer Vignette wird jeder gleich belastet, unabhaengig vom
    > Fahrverhalten und Schaeden die er verursacht (ein Kleinlaster macht da sich
    > mehr als ein Smart durch sein Gewicht).
    >

    blödsinn. er sagte doch: 50 euro-pickerl im gegenzug 50 euro weniger kfz-steuer, die eh jeder zahlen muß ...
    mann: wer lesen kann, ist klar im vorteil!!!

  15. Re: her mit dem pickerl! jetzt!

    Autor: IQ-Sucher 06.11.09 - 16:30

    pickerl-fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anonym schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > user schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ich frag mich auch, wann die Damen und Herren endlich dahinterkommen,
    > > das
    > > > die Vignette die einfachste Lösung ist.
    > >
    > > Einfachste vielleicht. Sinnvollste sicher nicht.
    > > Bei einer Vignette wird jeder gleich belastet, unabhaengig vom
    > > Fahrverhalten und Schaeden die er verursacht (ein Kleinlaster macht da
    > sich
    > > mehr als ein Smart durch sein Gewicht).
    > >
    >
    > blödsinn. er sagte doch: 50 euro-pickerl im gegenzug 50 euro weniger
    > kfz-steuer, die eh jeder zahlen muß ...
    > mann: wer lesen kann, ist klar im vorteil!!!


    Stimmt. Dummkopf! Lies erst, bevor Du blöckst:
    Er schrieb vom verursachten Schaden!

  16. Re: her mit dem pickerl! jetzt!

    Autor: pickerl-fan 06.11.09 - 16:32

    IQ-Sucher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > >
    > > > -----
    > > > > ich frag mich auch, wann die Damen und Herren endlich
    > dahinterkommen,
    > > > das
    > > > > die Vignette die einfachste Lösung ist.
    > > >
    > > > Einfachste vielleicht. Sinnvollste sicher nicht.
    > > > Bei einer Vignette wird jeder gleich belastet, unabhaengig vom
    > > > Fahrverhalten und Schaeden die er verursacht (ein Kleinlaster macht da
    > > sich
    > > > mehr als ein Smart durch sein Gewicht).
    > > >
    > >
    > > blödsinn. er sagte doch: 50 euro-pickerl im gegenzug 50 euro weniger
    > > kfz-steuer, die eh jeder zahlen muß ...
    > > mann: wer lesen kann, ist klar im vorteil!!!
    >
    > Stimmt. Dummkopf! Lies erst, bevor Du blöckst:
    > Er schrieb vom verursachten Schaden!

    ja, und? kostet ein smart etwa gleich viel steuer wie ein kleinlastwagen? nicht wirklich, oder?

  17. Re: Keine OnBoard Unit nötig

    Autor: d4yw41k3r 07.11.09 - 01:04

    Verständnisfrage: Und warum brauchen LKWs die?

  18. Re: Und jeder muss sich eine EUR9000-OBU kaufen!

    Autor: robinx 07.11.09 - 16:40

    > Das sehe ich ganz genau so. Sonst hätte ich mein Auto ja bereits mit einer
    > OBU ausrüsten müssen, damit der Staat die Einhaltung der Umweltzone
    > kontrollieren kann.

    wird doch schon kontroliert. z.B: auf blitzer fotos.
    http://www.autobild.de/artikel/umweltzonen_784155.html
    "Die Schonfrist ist beendet. Im Pott geht es bald Autofahrern ohne Plakette in Umweltzonen an die Kohle. Ab Januar 2009 droht Temposündern ohne Feinstaubplakette ein zusätzliches Bußgeld."

    Auch algemeine verkehrskontrollen eignen sich dafür die teile zu kontrolieren

    P.S.: auch wenn es Off-Topic ist ich hatte letztens eine Diskusion vieleicht kann mir da hier jemand helfen. Grundlage für die Diskusion waren autobahn abfahrtsschilder an denen auch die zeichen für Umweltzonen angebracht waren. Was ist jetzt aber wenn man jemanden abschleppt und keine umweltplakette hat? In der fahrschule habe ich gerlern beim abschleppen auf der Autobahn muß man die autobahn an der ersten ausfahrt verlassen doch wie sieht es jetzt aus wenn die abfahrt eine umweltzone ist, da darf man dann ja auch nicht reinfahren?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. alanta health group GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Freier Arcade-Racer: Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus
    Freier Arcade-Racer
    Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus

    Der freie Arcade-Racer Supertuxkart ist in der wichtigen Version 1.0 erschienen. Hauptgrund für diese erste große Hauptversion in zwölf Jahren Entwicklungszeit ist der neue LAN-Modus.

  2. Nintendo: Happy Birthday, Game Boy!
    Nintendo
    Happy Birthday, Game Boy!

    Mit dem Game Boy veröffentlichte der japanische Hersteller Nintendo vor 30 Jahren sein erstes Handheld und krempelte die Videospiel-Industrie damit nachhaltig um. Unseren Autor begleitet das Gerät bis heute. Eine Liebeserklärung.

  3. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays
    Bildbearbeitung
    Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays

    Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.6 veröffentlicht worden. Sie enthält einen Pseudo-HiDPI-Modus, der die Benutzeroberfläche unabhängig von der Bildschirmgröße und Auflösung über verschiedene Displays hinweg glatt und scharf erscheinen lässt.


  1. 09:45

  2. 09:00

  3. 07:53

  4. 07:29

  5. 21:11

  6. 12:06

  7. 11:32

  8. 11:08