Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schockfrosten: Justizministerin rückt…

Schockfrosten: Justizministerin rückt von Ablehnung der Vorratsdaten ab (U)

Leutheusser-Schnarrenbergers Justizministerium arbeitet an einer Lösung zur anlassbezogenen Nutzung von Telekommunikationsverbindungsdaten. Aussagen gegenüber der Rheinischen Post zufolge könnte die Liberale unter dem Druck der Union Zugeständnisse gemacht haben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Politiker = Verräter 12

    Guillotine wieder einführen | 18.11.10 21:21 19.11.10 14:57

  2. Bei meiner Mitbewohnerin funktioniert die angebl. Terrorgefahr! 5

    El Marko | 19.11.10 09:12 19.11.10 14:05

  3. Die wahren Terroristen sind unsere Politiker 2

    Free Mind | 19.11.10 10:46 19.11.10 13:59

  4. Spaßbombe in Namibia als Gleitgel zur Einführung der VDS 6

    petameter | 19.11.10 10:53 19.11.10 13:47

  5. Trennung zwischen Polizei und Geheimdiensten lockern 1

    glaubichkaum | 19.11.10 13:34 19.11.10 13:34

  6. Gestern in den Tagesthemen 9

    Loolig | 19.11.10 09:57 19.11.10 13:17

  7. FDP will offensichtlich Frührente... 3

    Ftee | 18.11.10 19:11 19.11.10 13:03

  8. Weichgekloppt 4

    Anonymer Nutzer | 18.11.10 21:46 19.11.10 12:50

  9. ist doch klar: 1

    loler | 19.11.10 12:06 19.11.10 12:06

  10. Also auser Diätenerhöhungen 2

    Polizisten | 19.11.10 11:19 19.11.10 11:27

  11. Golem goes Bil d? 1

    The Unknown | 19.11.10 10:30 19.11.10 10:30

  12. Umfaller 1

    esr | 19.11.10 10:22 19.11.10 10:22

  13. Falschmeldung - bitte nicht Sachen durcheinanderwürfeln 3

    Hannob | 18.11.10 21:31 19.11.10 10:20

  14. Nichtmal das bekommt die FDP mehr auf die Reihe... 3

    Petez | 19.11.10 10:15 19.11.10 10:19

  15. Musikindustrie reibt sich schon die Hände 1

    Guy Gay | 19.11.10 09:56 19.11.10 09:56

  16. War etwas anderes zu erwarten? 2

    LockerBleiben | 18.11.10 20:03 19.11.10 09:44

  17. Auch der kleine Bruder... 1

    Jacob | 19.11.10 09:37 19.11.10 09:37

  18. wir werden alle sterben

    derBesorgteBürger | 19.11.10 09:31 Das Thema wurde verschoben.

  19. Mein erster Gedanke.... 3

    Nolan ra Sinjaria | 19.11.10 06:17 19.11.10 09:09

  20. Volk rückt von Justizministerin ab (kt) 1

    Volksminister | 19.11.10 08:41 19.11.10 08:41

  21. Unsere Justizministerin war die letzte FDP-Politikerin, vor der ich Respekt hatte... 4

    LX | 18.11.10 19:58 19.11.10 08:20

  22. Also ich bin voll dafür 2

    Wir sind das Volk | 19.11.10 00:44 19.11.10 08:07

  23. Uhl: Zudem müsse die Trennung zwischen Polizei und Geheimdiensten gelockert werden. 1

    M_v_O | 19.11.10 06:58 19.11.10 06:58

  24. Realistisches Szenario 5

    CDU im Kalten Krieg eingefroren | 18.11.10 20:23 18.11.10 22:18

  25. Volksverräter 2

    Freiheit für das Deutsches Volk | 18.11.10 19:46 18.11.10 22:17

  26. vielleicht sollte man die politiker schockfrosten 7

    politiker | 18.11.10 18:59 18.11.10 22:12

  27. wenige Tage... zwei Wochen... 6 Monate... 12 Monate... 1

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx | 18.11.10 22:05 18.11.10 22:05

  28. Herrlich 5

    yks | 18.11.10 20:01 18.11.10 22:01

  29. Warum wollen die das unbedingt? 1

    gdasd | 18.11.10 21:26 18.11.10 21:26

  30. Die Wahrheit über den Terror 1

    Guillotine wieder einführen | 18.11.10 21:22 18.11.10 21:22

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg, Leipzig, München
  2. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  2. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  3. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

  1. Weltraumteleskop Chandra: Forscher entdeckten Planeten verschlingenden Stern
    Weltraumteleskop Chandra
    Forscher entdeckten Planeten verschlingenden Stern

    Zum Glück ist er weit weg: Der Jungstern RW Aur A hat mutmaßlich einen oder mehreren Protoplaneten verschlungen. Bestätigt sich das, wäre es das erste Mal, dass Wissenschaftler beobachten, wie ein Planet in einen jungen Stern stürzt. Die Daten wurden mit dem Weltraumteleskop Chandra gesammelt.

  2. Intel vPro: Lücken in Intel ME und AMT ermöglichen Code-Ausführung
    Intel vPro
    Lücken in Intel ME und AMT ermöglichen Code-Ausführung

    Intel hat Sicherheitslücken in seinen proprietären Firmware-Komponenten ME und AMT geschlossen, die Angreifern das Ausführen von Code ermöglichen. Sicherheitsforscher vermuten, dass das Unternehmen die Veröffentlichung dazu absichtlich verzögert hat.

  3. Seismic Games: Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force
    Seismic Games
    Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    Gerade erst hat Niantic ein Startup übernommen, schon folgt der nächste und deutlich größere Kauf: Jetzt gehört auch Seismic Games zu den Machern von Ingress und Pokémon Go.


  1. 13:53

  2. 13:40

  3. 13:20

  4. 13:10

  5. 12:42

  6. 12:25

  7. 12:06

  8. 11:52