Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SchülerVZ-Datensammler forderte 80…

Stimm das ...?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimm das ...?

    Autor: Wahrheit 20.10.09 - 14:20

    "In den Büroräumen des Unternehmens sei es dann laut offiziellem VZ-Blog am Sonntag zu einem Erpressungsversuch gekommen"

    Also die einzigen die diesen angeblichen Erpressungsversuch bestätigen können sind dann wohl 1-2 Mitarbeiter von VZ oder wie sehe ich das?

    Mal ein Gedankenspiel: Nur mal angenommen die VZ-Typen lügen, weil sie merkten, dass sie dem Kerl sonst nichts vorwerfen können, weil sein Script um die Seite abzuparsen eigentlich strafrechtlich nicht relevant ist?

  2. Re: Stimm das ...?

    Autor: Tantalus 20.10.09 - 14:26

    Sowas in der Art dachte ich mir auch. Wenn da wirklich Aussage gegen Aussage steht, steht die Anklage meiner Meinung nach auf sehr wackligen Füßen.

    Gruß
    Tantalus

  3. Re: Stimm das ...?

    Autor: fors 20.10.09 - 14:52

    Das dachte ich mir auch, aber mit seinen Blogeinträgen hat er sich disqualifiziert. Zumal das crawlen an sich (rechtlich vielleicht noch nicht) aber moralisch verwerflich ist.

    ((Das Recht haben und Recht bekommen zwei unterschiedliche Sachen sind ist leider nichts Neues, erst recht in einem angeblichen Rechtsstaat, wo Schäuble, Lobbyisten->Wirtschaft und Egoschw... das Sagen haben.))

  4. Re: Stimm das ...?

    Autor: Kloppi 20.10.09 - 14:57

    Ich glaube da auch nicht dran das es Erpressungsversuche gegeben hat. Ich meine der Typ scheint nicht der hellste zu sein. Aber wer fähig ist diesen Crawler zu schreiben, der weiß das man ohne Maßnahmen, auch im Netz sehr schnell identifiziert ist.

  5. Re: Stimm das ...?

    Autor: Tantalus 20.10.09 - 15:00

    Naja, das ist noch nichtmal das, was mir am meisten zu denken gibt. Ich mein, er crawlt die Daten, stellt sie ins Netz (damit verliert er schon mal die Kontrolle über die Verbreitung), fährt dann nach Berlin zu SVZ und versucht, die in deren eigenem Büro *vor Zeugen* zu erpressen? oO

    Entweder ist der Kerl dümmer als die Polizei erlaubt, oder an der Sache ist was faul.

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: Stimm das ...?

    Autor: panda guy 20.10.09 - 15:00

    Nun ja, der Herr L. hat vor einer Weile schon einen Pro7-Livestream auf seiner .de-Domain angeboten und dafür noch groß Werbung auf gulli gemacht. Hat auch geschrieben dass bald Sky folgen soll.
    Scheinbar ist ihm nicht wirklich bewusst wie schnell man Probleme bekommen kann.

  7. Re: Stimm das ...?

    Autor: Tantalus 20.10.09 - 15:07

    Nich wahr, oder? oO

    Wenn das stimmt, ist der Kerl wirklich dümmer als die Polizei erlaubt.

  8. Re: Stimm das ...?

    Autor: fummelst du noch oder schläfst du schon 20.10.09 - 15:17

    Zwei gegen Einen. Aussagenmehrheit überwiegt ;)

  9. Re: Stimm das ...?

    Autor: Youssarian 20.10.09 - 15:18

    Wahrheit schrieb:

    > Mal ein Gedankenspiel: Nur mal angenommen die VZ-Typen lügen, weil sie
    > merkten, dass sie dem Kerl sonst nichts vorwerfen können, [...]

    Dann wären diese "VZ-Typen" Straftäter. Ich frage mich allerdings, warum Du mit diesem Gedanken spielst.

  10. Re: Stimm das ...?

    Autor: Ainer v. Fielen 20.10.09 - 15:26

    Weil es nicht völlig aus der Luft gegriffen sein muss. VZ hat vielleicht versucht, ihre bodenlose Dummheit zu vertuschen und den Typen (ich halte den egal in welchem Szenario für einen dummen Jungen) mit Geld zum Schweigen zu bringen?

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  11. Re: Stimm das ...?

    Autor: Youssarian 20.10.09 - 15:36

    Ainer v. Fielen schrieb:

    > Weil es nicht völlig aus der Luft gegriffen sein muss. VZ hat vielleicht
    > versucht, ihre bodenlose Dummheit zu vertuschen und den Typen (ich halte
    > den egal in welchem Szenario für einen dummen Jungen) mit Geld zum
    > Schweigen zu bringen?

    Niedlich, ja.

    Der "dumme Junge" wird demnächst mehr Artikel wie den über seine 15 Tage U-Haft schreiben können. Dass wird dann sicher nicht mehr so ein Micky-Maus-Bericht werden, Tatüs dürfen vorbestellt werden. Ich freu mich schon!

  12. Denkt immer daran

    Autor: wand 20.10.09 - 15:57

    Wenn das nächste mal ein Auftraggeber vor euch sitzt, der sagt, er vergibt den Auftrag an die Konkurrenz, wenn ihr nicht noch um 20% im Preis runter geht, daß ihr ihn unbedingt wegen Erpressung verhaften laßt.

    Was will ich damit sagen? Die Sache ist kompliziert. Sollte er an die Daten durch reines Crawlen heran gekommen sein, so ist das eigentlich nicht moralisch verwerflich. Verwerflich ist es allerhöchstens dann, wenn er ein Captcha umgangen hat, wenn dieses als "sicher" eingestuft werden kann. Ob das der FAll ist, werden die Gerichte entscheiden. Wenn die sich dagegen entscheiden bleibt nicht mehr so viel übrig, was man dem Kerl vorwerfen kann. Nur zur Erinnerung: Google benutzt genauso Crawler - wie jede Suchmaschine auch. Und jeder Preis-Vergleich benutzt ebenfalls Crawler.

    Moralisch einwandfrei ist das, was der Typ betrieben hat, freilich nicht: Es ist schon dreist mit den Daten zu den Mitarbeitern von VZ zu laufen und sie ihnen verkaufen zu wollen. Der "böse Hacker" ist der Typ aber deswegen nicht. Und verglichen mit so manch anderem (sogar noch legalen) Geschäftsgebahren da draußen in der Welt ist das, was der Typ da gemacht hat, noch harmlos. Insofern darf man diese Sache nicht überbewerten. Das aber geschieht z.Z. in den News.

  13. Re: Denkt immer daran

    Autor: panda guy 20.10.09 - 16:11

    Falls es denn stimmt dass er gedroht hat die Daten auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen wenn sie nicht zahlen ist das ganz eindeutig versuchte Erpressung, völlig egal auf welchem Weg er an die Daten gekommen ist. Die moralische Seite ist dann relativ egal.

  14. Re: Denkt immer daran

    Autor: Youssarian 20.10.09 - 16:35

    panda guy schrieb:

    > Falls es denn stimmt dass er gedroht hat die Daten auf dem Schwarzmarkt zu
    > verkaufen wenn sie nicht zahlen ist das ganz eindeutig versuchte
    > Erpressung, [...]

    Laut Nachrichten (Radio, SWR3) hat er den Erpressungsversuch inzwischen zugegeben. Damit haben die Verschwörungstheoretiker hier im Forum sicher schwer zu kämpfen.

  15. Ohne Worte

    Autor: eighdfgrnamenunhrichtenalle B 20.10.09 - 16:52

    Wahrheit schrieb:

    > Mal ein Gedankenspiel: Nur mal angenommen die VZ-Typen lügen, weil sie
    > merkten, dass sie dem Kerl sonst nichts vorwerfen können

    Tantalus schrieb:

    > Sowas in der Art dachte ich mir auch.

    fors schrieb:

    > Das dachte ich mir auch,

    Kloppi schrieb:

    > Ich glaube da auch nicht dran das es Erpressungsversuche gegeben hat


    Ohne Worte.

  16. Re: Denkt immer daran

    Autor: gut unterrichtet 20.10.09 - 17:03

    wie gut manche medien unterrichtet sind, hat man in der vergangenheit schon oft genug gesehen. bin mal gespannt wies da weitergeht. lawblog und knastblog wird das wohl weiter verfolgen.

  17. Re: Denkt immer daran

    Autor: Vollstrecker 21.10.09 - 09:16

    Interessant wäre nun aber die Frage, ob VZ überhaupt mit den Daten erpressbar gewesen wäre. Wenn ich zur T-Com gehe und denen sage das ich das Telefonbuch an die Russenmafia weitergebe wenn sie mir nicht 1 Mio € zahlen, werden die mich dort auslachen.

  18. Re: Denkt immer daran

    Autor: Youssarian 21.10.09 - 10:46

    Vollstrecker schrieb:

    > Interessant wäre nun aber die Frage, ob VZ überhaupt mit den Daten
    > erpressbar gewesen wäre.

    Interessant in welchem Zusammenhang? Strafrechtlich ist das eher nebensächlich, denn der Versuch als solches ist strafbar.

  19. Re: Denkt immer daran

    Autor: Vollstrecker 21.10.09 - 11:36

    Ist das wirklich so? Dann wäre jede "Wenn...dann"-Formulierung eine Erpressung.

  20. Re: Denkt immer daran

    Autor: Youssarian 21.10.09 - 11:50

    Vollstrecker schrieb:

    > Ist das wirklich so? Dann wäre jede "Wenn...dann"-Formulierung eine
    > Erpressung.

    Sicher nicht. Lies doch den entsprechenden Paragraphen einfach selbst:
    http://dejure.org/gesetze/StGB/253.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Hays AG, Großraum Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45