Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SchülerVZ-Datensammler forderte 80…

Was soll das ganze überhaupt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll das ganze überhaupt?

    Autor: markus schlampingen 20.10.09 - 13:24

    Ich frage mich, aus welchen Gründen denn dieser feine Herr da großartig irgendwelche Daten eingesammelt hat? Wollte da mal wieder einer zeigen, wie toll er programmieren kann? Öffentlichkeitswahn? Ich finde dieses Thema sehr bedenklich.
    Auch die ganzen Hasstiraden "wer da mit macht ist selbst schuld" gegen die Teilnehmer sozialer Netzwerke halte ich äußerst Peinlich. Die neue Welt sieht nun mal eine digitalisierung der menschlichen Kontakte vor, was viele Altmenschen nicht verstehen.

  2. Re: Was soll das ganze überhaupt?

    Autor: hkg 20.10.09 - 13:49

    jau ist ja auch ganz normal dass man sich im Zuge einer WEITERENTWICKLUNG der Kommunikation beim Datenschutz ZURÜCKENTWICKELT. Und das obwohl es seit min. hundert Jahren wirksame Methoden gibt um soetwas zu vermeiden, die funktionieren auch im Web. Ach ne! stimmt ja, dass ist ja jetzt auch fortschrittlich, es müssen ja auch stetig neue Ermittlungsmethoden für das Netz erfunden werden obwohl die alten völlig ausreichen würden.

    ... vermutlich einer von denen die es erst merken wenn es schon wieder vorbei ist.

  3. Re: Was soll das ganze überhaupt?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.09 - 13:53

    Datenschutz und VZ sind kein Widerspruch. Man muss nur dabei den Kopf einschalten und ggf. auf Anonymitaet setzen. Unter Beachtung dieser Massgabe stimme ich dem durchaus zu, dass Kontakte auch auf den Netzbereich ausgedehnt werden koennen ("im Sinne des Fortschritts").

  4. Re: Was soll das ganze überhaupt?

    Autor: Vollstrecker 20.10.09 - 14:41

    Und wie nimmt Otto kontakt mit Seppel auf, wenn Seppel anonym angemeldet ist?

    (P.S. Seppel und Otto haben schon lange keinen Kontakt mehr)

  5. Re: Was soll das ganze überhaupt?

    Autor: müslikomunist 20.10.09 - 15:15

    Es gibt ja ein paar Daten, die kann man mit ein bisschen Menschenverstand von sich geben. Name, Ort, Geburtsjahr. Mit sowas kann man einen Menschen in einer Großstadt schon recht präzise eingrenzen. Trotzdem weiss man nichts über einen einzelnen.

    Auch mal extrem: Wenn jeder alles von jedem wissen könnte, braucht man die Daten auch nicht verkaufen ;)

  6. Re: Was soll das ganze überhaupt?

    Autor: Vollstrecker 21.10.09 - 08:57

    Name, Ort, Geburtsjahr, genau das sind doch die Daten die gecrawlt wurden. Du denkst glaube ich nicht global genug. Ein einzelner Datensatz ist nicht wertvoll, dafür muss man auch keinen crawler bemühen um an die Daten zu kommen. Die Menge macht die Musik mit denen man Klasse Statistiken machen kann. Wo wohnen, welcher Altergruppe, mit welchem Geschlecht, mit den Interessen Fußball an denen man am besten Werbetafeln aufstellen kann. Oder welche Farbe muss mein Produkt haben, um Mädchen der Altersstaffel 14-16 am besten anzusprechen. Oder vor welche Disco muss ich mich als perverses Schwein stellen um am besten Minderjährige zu entjungfern (gerne auch mit Bild).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. 229,00€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
    Party like it's 1999
    Die 510 letzten Tage von Sega

    Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
    Von Martin Wolf


      1. Kernel: Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten
        Kernel
        Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten

        Die Version 5.3 des Linux-Kernels ist erschienen. Diese unterstützt weiterhin alte Disketten und bringt wie immer viele Änderungen an Grafik- und Dateisystemen mit. Die Entwickler haben auch neue Systemaufrufe umgesetzt.

      2. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
        E-Sports
        Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

        Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.

      3. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
        Core-Engine
        World of Tanks erhält Raytracing

        Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.


      1. 10:42

      2. 10:20

      3. 10:05

      4. 09:49

      5. 09:12

      6. 08:55

      7. 08:44

      8. 08:38