Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontoeröffnung: Kleinganoven…

Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: gol 23.04.18 - 16:55

    Für 10 Euro im Jahr bekommt man einen Onlinezugang zur Schufa, kann sich jederzeit seine Daten anschauen und gegebenenfalls korrigieren.

    Zudem kommt eine email, wenn jemand bei der Schufa eine Bonitätsabfrage zur eigenen Person stellt. Informiert wird man auch über Änderungen des eigenen Scores.

    Gut, 10 Euro im Jahr, hatte damals ein kostenfreies Angebot und vergessen zu kündigen. Eigentlich sollte so ein Angebot generell kostenlos sein.

    Mittlerweile finde ich es praktisch, sollte jemand einen Identitätsdiebstahl bei mir versuchen, bekomme ich es live mit und und kann reagieren.

    Interessant fand ich auch, dass ein Mobilfunkbetreiber die Bonitätsabfrage ziemlich spät durchführte, da dachte ich eigentlich, ich hätte schon einen gültigen Vertrag.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.18 16:57 durch gol.

  2. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: MSW112 23.04.18 - 17:01

    Das ist es ja, reagieren muss ich so oder so. Also warum sollte ich 10 Euro im Jahr dafür bezahlen?

  3. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: Evron 23.04.18 - 17:02

    Wieso soll ich für den Scheiß noch Geld bezahlen?

  4. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: gol 23.04.18 - 17:08

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist es ja, reagieren muss ich so oder so. Also warum sollte ich 10 Euro
    > im Jahr dafür bezahlen?

    Die Anfrage der Firmen kommt ja vor dem Vertragsschluss bzw. der Auslieferung von Waren. Wenn ich sehe, dass plötzlich Anfragen von Unternehmen kommen, mit denen ich nichts zu tun habe, stimmt was nicht. Ich kann man direkt an die Schufa wenden und sie informieren, dass ich das nicht war. Dann kommt kein Geschäft für die Betrüger zustande.

    Habe ich die Info nicht, reagiere ich erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Wenn Rechnungen aus den Bestellungen der Betrüger aufgelaufen sind, Ware irgendwohin geliefert wurde.

    Das gibt Stress, habe ich schon erlebt. Da würdest Du nicht nur 10 Euro zahlen, um diesen Gau nicht gehabt zu haben...

    Deswegen bin ich dafür, dass alle Bonitätsauskunfteien über Bonitätsanfragen kostenfrei informieren müssen.

  5. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: gadthrawn 23.04.18 - 17:22

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MSW112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist es ja, reagieren muss ich so oder so. Also warum sollte ich 10
    > Euro
    > > im Jahr dafür bezahlen?
    >
    > Die Anfrage der Firmen kommt ja vor dem Vertragsschluss bzw. der
    > Auslieferung von Waren. Wenn ich sehe, dass plötzlich Anfragen von
    > Unternehmen kommen, mit denen ich nichts zu tun habe, stimmt was nicht. Ich
    > kann man direkt an die Schufa wenden und sie informieren, dass ich das
    > nicht war. Dann kommt kein Geschäft für die Betrüger zustande.

    Aber seien wir mal ehrlich - eine Schufa Abfrage ist für die meisten Unternehmen völlig egal. Wenn ich den nächsten Pizzadienst anrufe und 5 Pizzen zu jmd aus dem Telefonbuch bestellen würde - hätte der erst mal Ärger mit dem Lieferant. Mache ich dasselbe mit Otto, QVC oder so sind die froh noch nen Kunden zu haben.

  6. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: Seismoid 23.04.18 - 17:28

    Schufa-Abo für 10¤ im Jahr: wurde leider abgelehnt, weil Score zu schlecht ... XD

  7. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: gol 23.04.18 - 17:34

    gadthrawn schrieb:

    > > Die Anfrage der Firmen kommt ja vor dem Vertragsschluss bzw. der
    > > Auslieferung von Waren. Wenn ich sehe, dass plötzlich Anfragen von
    > > Unternehmen kommen, mit denen ich nichts zu tun habe, stimmt was nicht.
    > Ich
    > > kann man direkt an die Schufa wenden und sie informieren, dass ich das
    > > nicht war. Dann kommt kein Geschäft für die Betrüger zustande.
    >
    > Aber seien wir mal ehrlich - eine Schufa Abfrage ist für die meisten
    > Unternehmen völlig egal. Wenn ich den nächsten Pizzadienst anrufe und 5
    > Pizzen zu jmd aus dem Telefonbuch bestellen würde - hätte der erst mal
    > Ärger mit dem Lieferant. Mache ich dasselbe mit Otto, QVC oder so sind die
    > froh noch nen Kunden zu haben.

    Dein Fall ist ja einfach. Da nimmt der Betroffene die Ware nicht an.

    Was ist aber, wenn ein Betrüger die Ware umlenkt, abgreift? Die Ware ist weg, die Rechnung wird nicht beglichen, weil diese an eine Fake-emailadresse geht. Nach kurzer Zeit kommt dann das Inkasso, wie weist Du nach, dass DU nicht die Ware bestellt und erhalten hast? Bzw. wenn Du das nachweisen kannst, dann kommt das nächste Inkasso und dann das wieder nächste....da willst Du garnicht mehr Deinen Briefkasten öffnen, weil Du wieder mit dem Schlimmsten rechnen musst.
    Und - Dein Score ist im Eimer, kannst z.B. Deinen Handyvertrag nicht verlängern.

  8. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: leMatin 23.04.18 - 17:35

    Wo finde ich denn einen Tarif für 10 ¤ im Jahr? Der "günstigste", den ich gefunden habe, kostet 3,95¤ monatlich (!), was ich für den "Service" nicht angemessen finde.

  9. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: Der Spatz 23.04.18 - 17:37

    Du glücklicher - Keine permanente Werbeflut für Baukredite, Autokredite, Urlaubskredite und Geldanlege Abzock Geschäfte,

    Kaum ist mein einziger "Kredit" aus den letzten Jahren abbezahlt werde ich mit entsprechender Reklame zugemüllt.

    Ich glaube ich muss mal irgendwas auf Kredit kaufen (so 36 Raten a 2,5¤) damit die Wälder überleben ;-)

  10. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: gol 23.04.18 - 17:50

    leMatin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo finde ich denn einen Tarif für 10 ¤ im Jahr? Der "günstigste", den ich
    > gefunden habe, kostet 3,95¤ monatlich (!), was ich für den "Service" nicht
    > angemessen finde.


    Auf meiner 2018er Rechnung steht "SCHUFA-UpdateService" für 10 Euro/Jahr.
    Habe ich seit vielen Jahren abonniert.

  11. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: MSW112 23.04.18 - 17:57

    Da suggeriert der Artikel allerdings andere Erfahrungen. Das mag sich (theoretisch) mit Ende Mai ändern, aber auch dort gibt es für die Auskunfteien wieder ein paar Lücken. Immerhin sind mehr als eine kostenfreie Auskunft pro Jahr ab dann verpflichtend, würde mich aber nicht wundern wenn die Schufe ihre 10 Euro trotzdem weiter abbucht, weil das ja ein Premiumservice ist.

    Die Frage bleibt also: Warum sollte ich dafür bezahlen? Stress habe ich so oder so.

  12. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: leMatin 23.04.18 - 17:58

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf meiner 2018er Rechnung steht "SCHUFA-UpdateService" für 10 Euro/Jahr.
    > Habe ich seit vielen Jahren abonniert.

    Wird vermutlich ein nicht mehr erhältlicher Tarif sein. In dem Fall, kann ich nur dazu raten, das so lange wie möglich weiter zu behalten. Aber fast 50¤ ist mir das für ein ganzes Jahr nicht wert und finde den Preis umverschämt. Man zahlt als Endkunde damit mehr als doppelt: Die Händler zahlen schon für die Abfragen, was wir natürlich im Endeffekt bezahlen dürfen, dann wird bestimmt noch mit unseren Daten gehandelt und jetzt soll man für seine eigenen Daten auch noch derart viel bezahlen.

  13. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: Benutzer0000 23.04.18 - 17:59

    Dafür zu bezahlen würde bedeuten dieses System anzuerkennen. Das halte ich für falsch.

    Gibt bessere Wege und Mittel um mit diesem Sachverhalt umzugehen.
    (siehe hier: https://forum.golem.de/kommentare/security/schufa-eintrag-kleinganoven-ueberforderte-hotlines-und-ein-einfaches-konto/wir-lernen-gemeinsam/117350,5077818,5077818,read.html)

  14. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: MSW112 23.04.18 - 18:00

    Seit wann muss ich sowas nachweisen?

  15. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: quineloe 23.04.18 - 18:46

    Du kannst da fehlerhafte Einträge rauswerfen lassen oder selber rauswerfen? Bist du dir da sicher? Oder stehst du bei nem fehlerhaften Eintrag erst mal genauso im Regen?

    Und an alle die fragen, warum man das zahlen sollte: Nennt es Schutzgeld. Das passt ganz gut, oder?

  16. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: HowlingMadMurdock 23.04.18 - 19:36

    > Und an alle die fragen, warum man das zahlen sollte: Nennt es Schutzgeld.
    > Das passt ganz gut, oder?

    +1

  17. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: Trockenobst 24.04.18 - 16:47

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glücklicher - Keine permanente Werbeflut für Baukredite, Autokredite,
    > Urlaubskredite und Geldanlege Abzock Geschäfte,

    Ich habe die letzten sehr teuren Kataloge von Autohäusern mit kleinem Beibrief unfrei(!) "Wichtige Anwaltsunterlagen" zugeschickt und deutlich gemacht, dass ich diese Form von Spam-Marketing ablehne und bei diesen Firmen nie was kaufen werde.

    Seit Jahren bekomme ich gar nichts mehr. Meine Score-Qualität bei personenspezifischen Katalogen, Werbeprospekten etc. habe ich mit Vorsatz ruiniert.

  18. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: Tet 24.04.18 - 17:21

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist aber, wenn ein Betrüger die Ware umlenkt, abgreift? Die Ware ist
    > weg, die Rechnung wird nicht beglichen, weil diese an eine
    > Fake-emailadresse geht. Nach kurzer Zeit kommt dann das Inkasso, wie weist
    > Du nach, dass DU nicht die Ware bestellt und erhalten hast? Bzw. wenn Du
    > das nachweisen kannst, dann kommt das nächste Inkasso und dann das wieder
    > nächste....da willst Du garnicht mehr Deinen Briefkasten öffnen, weil Du
    > wieder mit dem Schlimmsten rechnen musst.

    Es muss immer noch der Händler nachweisen, dass man die Ware bestellt und erhalten hat, nicht der Kunde.

    > Und - Dein Score ist im Eimer, kannst z.B. Deinen Handyvertrag nicht
    > verlängern.

    Das wiederum ist ein Problem, dagegen hilft aber auch nicht die jederzeitige Abfrage, da viele Händler im Vorfeld keine Bonitätsabfrage machen, nachträglich aber einen Eintrag vornehmen wenn kein Geld kommt.

  19. Re: Für 10 Euro automatisch Infos von Schufa zu Bonitätsanfragen und Scoreänderungen

    Autor: gol 24.04.18 - 17:55

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist aber, wenn ein Betrüger die Ware umlenkt, abgreift? Die Ware ist
    > > weg, die Rechnung wird nicht beglichen, weil diese an eine
    > > Fake-emailadresse geht. Nach kurzer Zeit kommt dann das Inkasso, wie
    > weist
    > > Du nach, dass DU nicht die Ware bestellt und erhalten hast? Bzw. wenn Du
    > > das nachweisen kannst, dann kommt das nächste Inkasso und dann das
    > wieder
    > > nächste....da willst Du garnicht mehr Deinen Briefkasten öffnen, weil Du
    > > wieder mit dem Schlimmsten rechnen musst.
    >
    > Es muss immer noch der Händler nachweisen, dass man die Ware bestellt und
    > erhalten hat, nicht der Kunde.


    Stimmt, da habe ich mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt.
    Der Händler muss dies nachweisen.

    Es liegen den Händlern erstmal Bestellungen vor, die Deinen Namen tragen, evtl. auch Unterschriften über Warenzustellungen.
    Es hat somit den Anschein, dass Du dies auch bestellt hast.
    Also musst Du diese Angaben erst mal prüfen, logisch zurückweisen.
    Du musst aufpassen, dass Du keine negativen Einträge bei Schufa und Co bekommst. Dem widersprechen.

    Wenn es gibt ja auch Kunden, die selber bestellen und nur nicht bezahlen wollen. Daher werden die Unternehmen den Widerspruch nicht sofort akzeptieren.

    Es kostet also viel Zeit und Nerven. Habe das mal für Bekannte durchgezogen, da wurden allerdings "nur" Internetdienstleistungen illegal bestellt, keine Waren. Ein Teil der Unternehmen haben den Widerspruch akzeptiert, andere nicht. Das ging bis zum Inkasso.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  3. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  4. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 75,90€ + Versand
  2. 119,90€
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland