1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwachstelle: MKV-Dateien können…

SD-Karte raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SD-Karte raus...

    Autor: flasherle 30.07.15 - 11:01

    ... dann müsste doch der neustart vom handy gehen, oder?

  2. Re: SD-Karte raus...

    Autor: TrollNo1 30.07.15 - 11:13

    Wenn die App auf dem Gerät liegt? Sicher nicht.
    Da hilft dann wohl nur noch das zurücksetzen bzw. neu flashen

  3. Re: SD-Karte raus...

    Autor: nudel 30.07.15 - 11:30

    im abgesichter modus starten, dann werden auch keine Autostarts ausgeführt

    eventuell einfach im recovery modus den Speicher mounten



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.15 11:33 durch nudel.

  4. ...also ist dann doch Gefummel noetig mit dem 99% der Benutzer ...

    Autor: IceRa 30.07.15 - 11:48

    ...überfordert sein dürften.
    Naja mal sehen als WIE ernst es sich wirklich herausstellt...


    Gruss Ice

  5. Re: SD-Karte raus...

    Autor: FreiGeistler 30.07.15 - 14:18

    > im abgesichter modus starten
    ?
    Kenn ich nicht bei Android. Weisst du wie man das macht?

    Eventuell könnte auch helfen mit entferntem Akku Hardwaretasten zu drücken um den Cache zu leeren. Oder den Dalvik-Cache löschen (Dürfte bei freezed Android aber nur mit Custom Recovery möglich sein).

  6. Re: SD-Karte raus...

    Autor: flasherle 30.07.15 - 14:28

    bringt halt nix, weil in den abgesicherten modus kommst du wenn du dein handy ausschaltest, in dem du lang auf dem ein/aus schalter bleibst bis das ausschalten/neustarten usw screen kommt, und dort bleibst du lang auf ausschalten drauf

  7. Re: SD-Karte raus...

    Autor: FreiGeistler 30.07.15 - 14:37

    Ups, jetzt hab ichs mit dem Windows-Abgesicherter Modus gleichgesetzt.
    Abgesicherter Modus = (custom)Recovery, schon klar.

    Halt Ferien nötig und so ; )

  8. Re: SD-Karte raus...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.15 - 14:58

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > im abgesichter modus starten
    > ?
    > Kenn ich nicht bei Android. Weisst du wie man das macht?
    >
    > Eventuell könnte auch helfen mit entferntem Akku Hardwaretasten zu drücken
    > um den Cache zu leeren. Oder den Dalvik-Cache löschen (Dürfte bei freezed
    > Android aber nur mit Custom Recovery möglich sein).


    Du hältst den Powerbutton gedrückt bis der "Ausschalten" Dialog erscheint und diesen Dialog klickst du dann an und hältst in kurz gedrückt. Dann erscheint ein Kontextmenü indem man den abgesicherten Modus starten kann.

  9. Re: SD-Karte raus...

    Autor: FreiGeistler 30.07.15 - 15:49

    > Dann erscheint ein Kontextmenü indem man den abgesicherten Modus starten kann.

    Also doch ein Spezialmodus.
    Was für ein Phone hast du denn und welche Android Version? Bei den Samsungs bis und mit 4.4.4 gibts das nicht.

  10. Re: SD-Karte raus...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.15 - 15:52

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die App auf dem Gerät liegt? Sicher nicht.
    > Da hilft dann wohl nur noch das zurücksetzen bzw. neu flashen


    Wenn sich das Systeme wie in diesem Fall aufgehängt hat, bedeutet das noch lange nicht das mit der entsprechenden Hardware-Tastenkombination nicht mehr ins Recovery kommt oder Fastboot starten kann. Die "Boot Modes" sind nämlich keine Funktionen von Android und nur deshalb funktionieren sie auch bei deaktivierten Geräten. Der Bootloader ist übrigens auch vom Kernel getrennt und im Prinzip vollkommen unabhängig. Der Bootloader startet den Kernel und nicht umgekehrt.

    Den Cache von Dalvik zu wipen ist also auch in Stock Android möglich und sogar eine Grundvoraussetzung des Recovery's. Ohne Dalvik zu wipen könnte man zB sein System nicht mehr updaten. Bzw würden OTA updates einem ansonsten dieselbe Bescherung bringen wie die besagten MKV Dateien. Der Dalvik-Wipe wird nämlich bei jedem Update angestoßen und zwar um einen Stack Overflow zu verhindern.










  11. Re: SD-Karte raus...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.15 - 15:58

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dann erscheint ein Kontextmenü indem man den abgesicherten Modus starten
    > kann.
    >
    > Also doch ein Spezialmodus.
    > Was für ein Phone hast du denn und welche Android Version? Bei den Samsungs
    > bis und mit 4.4.4 gibts das nicht.


    Bei Samsung und HTC funktioniert es anders http://praxistipps.chip.de/so-starten-sie-ihr-smartphone-im-abgesicherten-modus_12899 . Ich bezog mich auf Stock Android und idR auch auf CustomRom's.

  12. Re: SD-Karte raus...

    Autor: FreiGeistler 30.07.15 - 16:05

    Man lernt immer wieder dazu.
    Danke für den Link : )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.15 16:05 durch FreiGeistler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 29,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19