1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwachstellen: Fernzugriff öffnet…

Entriegeln von Türen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entriegeln von Türen

    Autor: kernkraftzwerg 03.08.15 - 00:24

    Da ich vor einigen Jahren selbst Funkschlüssel für Fahrzeuge entwickelt habe, kann ich sagen, dass die Hürden für das Entriegeln von Fahrzeugen von einigen (großen) Herstellern nicht sehr hoch gesteckt sind. Wenn man das Protokoll kennt, kann man durch simples Mitschneiden einer Kommunikation zwischen Funkschlüssel und Fahrzeug genügend Daten sammeln, um das Fahrzeug öffnen zu können. Die Hersteller stellen sich auf den Standpunkt, dass man ein Fahrzeug auch mit einem Ziegelstein auf bekommt, wenn man nur will. Wegfahren kann man jedoch nicht, da ist die Kryptologie in allen mir bekannten Fällen sehr sicher.
    Sei es wie es sei, aber mit diesen neuen "Komfortfunktionen" macht man es hauptsächlich Dieben komfortabler, in das Auto zu kommen.

  2. Re: Entriegeln von Türen

    Autor: luzipha 03.08.15 - 00:37

    Wenn man es für Diebe komfortabler gestaltet ein Fahrzeug zu öffnen, dann hält sich der Schaden durchs Öffnen wenigstens in Grenzen. ;)

  3. Re: Entriegeln von Türen

    Autor: kernkraftzwerg 03.08.15 - 08:40

    luzipha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man es für Diebe komfortabler gestaltet ein Fahrzeug zu öffnen, dann
    > hält sich der Schaden durchs Öffnen wenigstens in Grenzen. ;)

    Das ist richtig, jedoch finden das die Autohersteller auch wieder nicht so toll. Einerseits leidet das Image, andererseits verkauft man weniger Ersatzteile ;-)

  4. Re: Entriegeln von Türen

    Autor: Captain 03.08.15 - 09:15

    Vom Nachweis des Einbruchs mal abgesehen, viel Spass mit der Versicherung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, München
  4. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. 50,99€
  4. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster