1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure E-Mail: Vodafone-Mail bietet…

Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: ikhaya 15.03.15 - 18:38

    Wir haben S/Mime, wir haben PGP.
    Wir haben Projekte wie http://pep-project.org und htts://darkmail.info
    Es gibt Googles End-to-End und es gibt Mailvelope.

    Ich denke es wäre mehr gewonnen wenn sie dort Geld und Ressourcen und Unterstützung reingesteckt hätten.

  2. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: __destruct() 15.03.15 - 18:54

    Sie werden wahrscheinlich einfach GPG verstümmeln und sich damit ein geschlossenes Ökosystem basteln, so, wie sich das liest.

    Wieso Außenstehende keine verschlüsselten E-Mails versenden, aber welche bekommen können, verstehe ich aber nicht. Anders herum wäre es möglich, aber so herum nicht.

    Damit, offene Software weiterzuentwickeln, werden sie wahrscheinlich kein oder nur wenig Geld machen können.

    Zudem hätten sie den Schlüssel ruhig doppelt so lang machen können. 2048 Bit Länge für RSA-Schlüssel is die absolute Untergrenze und mit der zu arbeiten, ist schlecht.

  3. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: ikhaya 15.03.15 - 18:59

    Ich glaube nicht dass sich das als geschlossenes System wirklich in Geld umsetzen lässt.
    Warten wir es ab :)

    Dachte da beim Erstellen des Themas mehr an: "Hey die Firma tut was für die Sicherheit", und damit gute Presse und damit mehr Kunden. Aber das war wohl ein wenig naiv.

  4. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: Blindie 15.03.15 - 20:58

    Ist es nicht eher so das viele verschiedene Sachen sicherer sind? wenn es ein Standard gibt muss auch nur der gehackt werden, gibt es 100, hat man 100x so viel arbeit.

  5. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: Jasmin26 15.03.15 - 21:17

    Irgendwie scheint dir der Begriff "standard" nicht so geläufig zu sein!!!

  6. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: __destruct() 15.03.15 - 21:28

    Er bezieht in einfach falsch. Standardisierte Systeme sind idR. anfälliger für Angriffe. Das triff z.B. auf Betriebssysteme, Verwaltungssoftware, Türschlüsser, Glasscheiben, Alarmanlagen, etc. zu. Allerdings trifft es nicht auf offene Krypto-Software zu. Von dem sehr unwahrscheinlichen Fall, dass jemand NP = P entdeckt, mal abgesehen.

  7. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: Wallbreaker 15.03.15 - 22:12

    Ist doch gar nicht erwünscht das sichere Systeme genutzt werden, dafür sorgt allein die Politik schon im Hintergrund.
    Alles was dem gemeinen Volk mehr Sicherheit vor Abhörung gibt, wird letztenendes wirtschaftlich benachteiligt werden, was ein Unternehmen spüren wird.
    Daher wird es niemals eine echte Ende zu Ende Plattform geben, sondern nur irgendwelchen Pseudo-Mist der einem als super-sicher verkauft wird.
    Auch diese lächerliche Ankündigung, dass die De-Mail zukünftig PGP ermöglichen wird, ist angesichts des sonst geschlossenen Systems ohne jeglichen Wert.

  8. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: DatenBob 15.03.15 - 22:22

    De-Mail wird hoffentlich auch bald mal zu Grabe getragen. Ich lache immer noch über den Start davon, als sie gesagt haben, dass es keine End-to-End-Verschlüssleung gibt, damit die Mails auf Viren geprüft werden können *facepalm*

  9. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: ikhaya 16.03.15 - 09:14

    Ist ja nicht so als dass man auf Viren nicht auch lokal prüfen könnte

  10. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: katzenpisse 16.03.15 - 09:27

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem hätten sie den Schlüssel ruhig doppelt so lang machen können. 2048
    > Bit Länge für RSA-Schlüssel is die absolute Untergrenze und mit der zu
    > arbeiten, ist schlecht.

    Erzähl mir mehr.

  11. Re: Warum nicht einen Standard fördern stattdessen?

    Autor: __destruct() 16.03.15 - 16:38

    Willst du ein paar Links als Quelle, dass das die Untergrenze ist, weil du es nicht glaubst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WILO SE, Dortmund
  2. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel
  3. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme