Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Angriffe mit USB-Geräten

Security: Angriffe mit USB-Geräten

Black Hat 2014 Durch Manipulation der Firmware in USB-Geräten lassen sich diese beliebig umfunktionieren und als Malware-Schleuder, Tastatur oder Netzwerkkarte nutzen. Bislang gibt es keine Abwehrmöglichkeiten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Linux anders als Windows ? 2

    Nugget32 | 01.08.14 12:13 02.08.14 15:39

  2. Uraltes Problem - einfache Lösung 10

    Vanger | 31.07.14 12:37 01.08.14 19:25

  3. USB einfach abschaffen wäre eine Lösung 16

    Driss | 31.07.14 13:54 01.08.14 17:53

  4. Gefahr für alle gängigen Betriebssystem? (Seiten: 1 2 3 ) 45

    Neko-chan | 31.07.14 11:23 01.08.14 12:09

  5. Ob ein Stick plötzlich eine virtuelle Tastatur ist kann erkannt und damit verhindert werden 2

    Anonymer Nutzer | 01.08.14 11:16 01.08.14 12:07

  6. Die Möglichkeiten! 10

    radde | 31.07.14 13:00 01.08.14 11:55

  7. Kleiner Wettbewerb... wer findet den ältesten Vortrag etc. zu diesem Sicherheitsproblem 2

    tph | 31.07.14 17:17 01.08.14 11:48

  8. Das ist ja nicht zu fassen! 6

    LindaSchmidt | 31.07.14 14:30 01.08.14 05:15

  9. gleiches Prinzip, noch einfacher: 7

    Bouncy | 31.07.14 11:57 01.08.14 00:49

  10. weiland... 5

    vindolin | 31.07.14 12:56 01.08.14 00:34

  11. Angriffsvektor Sommerloch 1

    Herzchen | 31.07.14 22:23 31.07.14 22:23

  12. Attacke über virtuelle Tastatur 2

    fuzzy | 31.07.14 14:37 31.07.14 15:24

  13. Eine Angriffsart wurde dabei noch gar nicht erwähnt 1

    jaykay2342 | 31.07.14 14:42 31.07.14 14:42

  14. Ungewöhnliche Kombinationen 6

    vlad_tepesch | 31.07.14 11:30 31.07.14 13:46

  15. Da muss man froh sein, das s 1

    dabbes | 31.07.14 13:39 31.07.14 13:39

  16. Das ist seit Jahren bekannt... 3

    narea | 31.07.14 12:17 31.07.14 13:25

  17. Chaos <Communication> Congress 2

    aniSation | 31.07.14 12:23 31.07.14 12:28

  18. Super Sache 1

    Gamma Ray Burst | 31.07.14 12:14 31.07.14 12:14

  19. usb-rubber-ducky.... 1

    querulant | 31.07.14 11:49 31.07.14 11:49

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    1. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    2. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.

    3. Apollo 11: Raytracing auf dem Mond
      Apollo 11
      Raytracing auf dem Mond

      Schon 2014 hat Nvidia mit einer nachgebauten Mondlandung gezeigt, dass Armstrong und Aldrin tatsächlich auf dem Mond standen. In einer neuen Version kann man dank Raytracing das Zusammenspiel von Sonnenstrahlen und den Oberflächen von Fähre und Erdtrabant besonders schön verfolgen.


    1. 15:50

    2. 15:24

    3. 15:01

    4. 14:19

    5. 13:05

    6. 12:01

    7. 11:33

    8. 10:46