Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Auch Kreditkarten mit Chip…

Laut Mastercard werden Händler die EMV unterstützen geschützt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laut Mastercard werden Händler die EMV unterstützen geschützt

    Autor: Holla 22.01.16 - 13:29

    .Golem schrieb
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Händler hingegen bekommen in aller Regel keine Erstattung, wie mehrere >Unternehmensinhaber Golem.de bestätigten.

    Das sollte eigentlich laut Mastercard nicht stimmen:

    MasterCard defines the liability shift this way: The party, either the issuer or merchant, who does not support EMV, assumes liability for counterfeit card transactions. Understand that by issuer, the card companies do not mean themselves; the term refers instead to banks, credit unions, and any other financial institution issuing credit or debit cards.
    http://www.paymentsleader.com/will-retailers-be-ready-for-emv-by-oct-2015/

  2. Re: Laut Mastercard werden Händler die EMV unterstützen geschützt

    Autor: hg (Golem.de) 22.01.16 - 14:07

    Meine Erfahrung bezog sich auf Deutschland. Hatte mit mehreren Händlern gesprochen, die mir das bestätigt haben. Recherchiere ich aber nochmal, ist ein wichtiges Thema.

    Hauke Gierow - Golem.de

  3. Re: Laut Mastercard werden Händler die EMV unterstützen geschützt

    Autor: Sharra 22.01.16 - 15:10

    hg (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Erfahrung bezog sich auf Deutschland. Hatte mit mehreren Händlern
    > gesprochen, die mir das bestätigt haben. Recherchiere ich aber nochmal, ist
    > ein wichtiges Thema.

    Die Frage ist ja auch, wie einfach das dann zu handhaben ist. Wenn das Prozedere den Händler dann X Mannstunden zur Klärung auferlegt, kann es durchaus günstiger sein, in den sauren Apfel zu beissen, und den Betrug zu schlucken, statt noch mehr Geld, in Form von Arbeitszeit, reinzumpumpen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim
  3. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. 159,00€
  3. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  4. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43