1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security Essentials: MSE ist nicht…

Danke Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft

    Autor: sambache 13.12.19 - 14:35

    Das Support Ende von Windows 7 ist das Beste, was dem Linux Desktop seit Jahren passiert ist.

    Ich hab schon bei drei Haushalten die PCs auf Linux umgestellt.

  2. Re: Danke Microsoft

    Autor: 0xDEADC0DE 13.12.19 - 15:07

    Das hätte man auch vorher machen können, oder willst Du nur trollen?

  3. Re: Danke Microsoft

    Autor: jayjay 13.12.19 - 15:27

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hätte man auch vorher machen können, oder willst Du nur trollen?


    Die Leute die das Supportende von Windows 7 bis zum Schluss ausgesessen haben werden nach 2-3 Monaten Linux auf Windows 10 wechseln.

  4. Re: Danke Microsoft

    Autor: Oktavian 13.12.19 - 15:32

    > Ich hab schon bei drei Haushalten die PCs auf Linux umgestellt.

    Ach das hat man beim Ende von Windows XP auch gesagt. Wie viele unbedafte Familienmitglieder wurden dann von den Nerds auf Linux mit XP-artigem Desktop umgestellt, weil das ja alles genau gleich ist.

    Die allermeisten sind binnen 3 Monaten wieder zurück zu Windows gegangen, damals halt zu Windows 7. Irgendwie war halt doch alles anders, und so richtig funktionierte das meiste doch nicht wie gewohnt.

  5. Re: Danke Microsoft

    Autor: Iruwen 13.12.19 - 16:04

    Wir haben auch bis zum Support-Ende von Windows 7 gewartet und stellen jetzt zumindest die kritischen Bereiche, wie die Entwicklung, um.
    Im Gegensatz zu Windows 7 ist Windows 10 nicht eindeutig datenschutzkonform einsetzbar, und der Update-Zwang und die unübersichtliche Konfiguration machen es nicht besser. Für kleine Firmen ohne AD, lokale WSUS usw. die alle Windows 10 Quirks im Detail ausloten und umgehen können ist Linux jetzt die bessere Wahl sofern das entsprechende Know-How schon vorhanden ist.

  6. Re: Danke Microsoft

    Autor: sambache 13.12.19 - 17:19

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hätte man auch vorher machen können, oder willst Du nur trollen?

    MS zwingt die Leute im Jänner das OS zu wechseln.
    Windows 10 wollen viele nicht.

    Es gibt halt Leute, die alles aufschieben.

  7. Re: Danke Microsoft

    Autor: luzipha 13.12.19 - 22:47

    Microsoft zwingt niemanden dazu umzusteigen, lediglich der Support endet.

  8. Re: Danke Microsoft

    Autor: 011010111101 13.12.19 - 23:56

    Ui, Linux setzt sich Mal wieder durch

  9. Re: Danke Microsoft

    Autor: 011010111101 13.12.19 - 23:58

    Ash wobgibts den datenschutztechnisch Unterschiede zwischen Windows 10 und 7?
    Außer, dass Windows 10 Options zur Reduzierung bietet.

  10. Re: Danke Microsoft

    Autor: heikom36 14.12.19 - 13:44

    Da kommt ein Artikel über MS und zeitgleich irgendeiner mit einem dämlichen Linux-Spruch.
    Das ist sooo langweilig und soooowas von falsch.
    Linux ist ja, bei den gefühlten 3 Milliarden Distribution voll DAS, was der unerfahrene Privatmann erwartet.... ist klar.
    Spätestens wenn kopiert werden soll und dann was von C, D, E,... in den Tuts steht und diese Laufwerke nicht mehr findet, wird der Nutzer angepisst sein - habe ich im IT Leben so schon mehrmals erlebt.

    Und mal nebenbei - auch bei Linux-DIstris gibt es ein Supportende ;-)
    Dann wieder auf Windows wechseln?

    Linux selbst ist nicht einmal ein Betriebssystem. Ob Privatleute mit dem installierten Kernel was anfangen können? ;-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.19 13:46 durch heikom36.

  11. Re: Danke Microsoft

    Autor: heikom36 14.12.19 - 13:45

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0xDEADC0DE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hätte man auch vorher machen können, oder willst Du nur trollen?
    >
    > MS zwingt die Leute im Jänner das OS zu wechseln.
    > Windows 10 wollen viele nicht.
    >

    WO steht, das die zwingen? Die informieren und man kann die Meldung auch als "Nicht mehr anzeigen" ignorieren.
    Man wird darauf hingewiesen aber man kann es auch noch weitere 1000 Jahre laufen lassen.
    Dann wäre man zwar seltendämlich aber einen Zwang gibt es NICHT(!).

  12. Re: Danke Microsoft

    Autor: LinuxMcBook 14.12.19 - 17:42

    Uhh, kleine Firma ohne AD?

    Hört sich nach einer Frickelbude mit einer Einmann-IT an. Bestimmt noch Linux-Fan mit dem Problem, dass immer noch der Chef entscheidet und leider kein Linux will :D

  13. Re: Danke Microsoft

    Autor: LinuxMcBook 14.12.19 - 17:45

    jayjay schrieb:
    > Die Leute die das Supportende von Windows 7 bis zum Schluss ausgesessen
    > haben werden nach 2-3 Monaten Linux auf Windows 10 wechseln.

    Nein, die Leute die das Support-Ende von Windows 7 ausgesessen haben, die werden auch nach 2-3 Monaten noch Windows 7 nutzen und dann zur Virenschleuder werden.

    Deswegen:
    Microsoft muss mit dem Patchday +1 nach Supportende den Network-Stack deaktivieren, sodass alle Rechner die zu dem Zeitpunkt noch Online sind keinen Unfug mehr anstellen können.

    Botnets hatten wir schon dank ungesicherter Windows XP Rechner genug.

  14. Re: Danke Microsoft

    Autor: Iruwen 14.12.19 - 20:52

    011010111101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ash wobgibts den datenschutztechnisch Unterschiede zwischen Windows 10 und
    > 7?
    > Außer, dass Windows 10 Options zur Reduzierung bietet.

    https://www.datenschutz-notizen.de/bsi-studie-zu-sicherheitskritischen-funktionen-in-windows-10-1724013/

  15. Re: Danke Microsoft

    Autor: loak 16.12.19 - 05:19

    Die Leute wechseln erst zu Linux, wenn sie NICHT mehr sehen, dass sie Linux benutzen.
    Dieses paradoxe Verhalten durfte ich schon oft beobachten.

  16. Re: Danke Microsoft

    Autor: sambache 20.12.19 - 17:05

    luzipha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft zwingt niemanden dazu umzusteigen, lediglich der Support endet.

    Niemand zwingt dich zum Atmen.
    Du hast ja die Möglichkeit, einfach zu sterben.
    ;-)

  17. Re: Danke Microsoft

    Autor: sambache 20.12.19 - 17:09

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 0xDEADC0DE schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das hätte man auch vorher machen können, oder willst Du nur trollen?
    > >
    > > MS zwingt die Leute im Jänner das OS zu wechseln.
    > > Windows 10 wollen viele nicht.
    > >
    >
    > WO steht, das die zwingen? Die informieren und man kann die Meldung auch
    > als "Nicht mehr anzeigen" ignorieren.
    > Man wird darauf hingewiesen aber man kann es auch noch weitere 1000 Jahre
    > laufen lassen.
    > Dann wäre man zwar seltendämlich aber einen Zwang gibt es NICHT(!).

    Du hast recht :
    Jeder Mensch muß irgendwann sterben.
    Alles andere ist optional.

  18. Re: Danke Microsoft

    Autor: heikom36 20.12.19 - 17:15

    An WELCHER Stelle ZWINGT MS?

    Das jeder mal sterben muss ist Fakt, aber du behauptest was, was nicht stimmt.
    Es steht jedem frei die Meldung zu ignorieren und nie wieder anzeigen zu lassen, es steht auch jedem frei auf ein anderes System zu wechseln, wo MS gar nix zu melden hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. WILDE COSMETICS GmbH, Oestrich-Winkel
  3. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum Ost
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 22,99€
  3. 20,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    1. Facebook & Google: So einfach können Behörden an Daten aus Übersee kommen
      Facebook & Google
      So einfach können Behörden an Daten aus Übersee kommen

      Nach einer weitgehend unbekannten Bestimmung im US-Recht können deutsche Behörden Nutzerdaten direkt bei Konzernen wie Facebook und Google anfragen - auch umgekehrt soll das möglich werden. Das erleichtert die Arbeit der Ermittler, ist aber auch gefährlich.

    2. Musikstreaming: Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später
      Musikstreaming
      Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

      Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.

    3. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
      Spin
      Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

      Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.


    1. 09:00

    2. 08:33

    3. 08:00

    4. 07:39

    5. 07:00

    6. 22:00

    7. 19:41

    8. 18:47