1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Forscher entdecken…

Gehts noch?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehts noch?

    Autor: Mr Spock 15.09.13 - 12:59

    Fassen wir mal zusammen. Es wurde eine Sicherheitslücke bei Cisco Routern gefunden, die es (praktischerweise) ermöglich, verschlüsselte Datenströme zu entschlüsseln. Die Daten können dann (nochmals, sehr praktisch) über einen "speziellen verdeckten Kanal" abtransportiert werden -- was "verdeckt" auch immer genau bedeutet.

    Und Cisco fällt nur ein, dem zu widersprechen? Ein so grosser Hersteller kann wohl kaum so dämlich sein, und sinngemäss sagen, Sicherheitslücken seinen nur dort relevant, wo sie direkt augenutzt werden können. Wenn die das wirklich ernst meinen, hat denen wohl jemand in den Kopf geschissen (man entschulidge die Vekalsprache, aber die triffts halt hier am besten).

    > "Wir widersprechen der Analyse der TU Ilmenau, weil sie von anderen
    > Voraussetzungen als denen, die Cisco für den Einsatz empfiehlt", ausgehe, so die
    > offizielle Stellungnahme.

    Eigentlich hätten sie lieber sagen sollen, man sei oder sei nicht von einer Regierungsbehörde oder auch nicht mit einem Brief oder auch nicht möglicherweise, möglicherweise aber auch nicht dazu gezwungen worden oder auch nicht.

    Gurss
    Mr Spock

  2. Re: Gehts noch?

    Autor: sku 15.09.13 - 15:22

    Das Statement von Cisco wurde wahrscheinlich von der US-Regierung gescriptet. Bei der Gesetzeslage hat kein Unternehmen eine Chance, außer sich aufzulösen.

  3. Re: Gehts noch?

    Autor: The Architect 15.09.13 - 16:31

    Mr Spock schrieb:
    > (man entschulidge die Vekalsprache, aber die triffts halt hier am besten).

    Das schreibt man Fäkalsprache...

  4. Re: Gehts noch?

    Autor: Mr Spock 15.09.13 - 19:54

    The Architect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr Spock schrieb:
    > > (man entschulidge die Vekalsprache, aber die triffts halt hier am
    > besten).
    >
    > Das schreibt man Fäkalsprache...

    Oh, hast natürlich recht. Danke für den Hinweis.

  5. Re: Gehts noch?

    Autor: Nerd_vom_Dienst 15.09.13 - 22:59

    Interessant erst kürzlich wurde mein Kabelrouter bezüglich eines Defekts getauscht, und das neue Modem ist von Cisco. Da ist man doch regelrecht begeistert, wird Zeit das Teil mal zu bearbeiten.

  6. Re: Gehts noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.09.13 - 00:01

    Nerd_vom_Dienst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant erst kürzlich wurde mein Kabelrouter bezüglich eines Defekts
    > getauscht, und das neue Modem ist von Cisco. Da ist man doch regelrecht
    > begeistert, wird Zeit das Teil mal zu bearbeiten.

    Ich mache mir da weniger Sorgen. Hab zwar auch ein Cisco Kabelmodem, aber dahinter einen extra Router nicht von Cisco sondern selbst gewählt :D

    Der blockt also Eindringlinge zumindest einigermaßen ab. Kann das Modem Modem sein wie es will. Es ist ja nicht der Router, der direkten Zugriff aufs Heimnetzwerk bietet :D

    Habe einen TP-Link Router.

  7. Re: Gehts noch?

    Autor: cloudius 16.09.13 - 11:55

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Habe einen TP-Link Router.


    hoffentlich mit openWrt...

  8. Re: Gehts noch?

    Autor: Werni 16.09.13 - 13:20

    sku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Statement von Cisco wurde wahrscheinlich von der US-Regierung
    > gescriptet. Bei der Gesetzeslage hat kein Unternehmen eine Chance, außer
    > sich aufzulösen.

    Doch - Firmensitz ins Ausland, z.B. nach Europa verlagern.

    Alternativ: Bei Inhaftierung des Geschäftsführers wegen Veröffentlichung bestimmter Briefe die komplette Produktion bzw. alle Arbeitsplätze aus den USA heraus verlagern. Bei Firmen in den Grössenordnungen von Google/Microsoft etc. dürfte allein die Drohung einiges bewirken.

    Man erinnere sich an den Aufschrei als Nokia weggegangen ist.

  9. Re: Gehts noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.09.13 - 13:35

    cloudius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Habe einen TP-Link Router.
    >
    > hoffentlich mit openWrt...

    Ne, leider nicht ^^'

    Ist übrigens der TL-WR841N Version 8. Aber es ist schon mal kein Cisco :-)

    Ich teste den jetzt erstmal ne Weile, weil der neu ist und lasse ihn laufen, bevor ich darauf ein freies Router OS aufspiele. Ich mag nämlich nicht, daß dann die Technik versagt, nachdem ich schon die Garantie verloren hab durchs Flashen xD

    Edit: Ich hab grad auf der Seite geschaut und für die V8.x Version des Routers bräuchte man ein Entwickler Snapshot. Es gibt also noch gar kein stabiles :-/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 13:52 durch spantherix.

  10. Re: Gehts noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.09.13 - 13:38

    Sehe ich auch so. Im Grunde regieren heutzutage doch die Firmen, nicht die Politiker. Die sind doch nur noch Tanzäffchen fürs TV, um die Massen zu beruhigen...

    Und wenn die Firmen schon reagieren, aber trotzdem nicht gegen sowas vorgehen, lässt das weit blicken. Die wollen einerseits ihren Ruf bewahren, indem sie einerseits sagen "wir können ja nichts dafür", aber machen auch keine Anstalten mal dagegen vorzugehen (bis auf einige wenige) sondern lassen alles weiter laufen ohne Konsequenzen daraus zu ziehen...

  11. Re: Gehts noch?

    Autor: jayrworthington 16.09.13 - 15:51

    The Architect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr Spock schrieb:
    > > (man entschulidge die Vekalsprache, aber die triffts halt hier am
    > besten).
    >
    > Das schreibt man Fäkalsprache...

    Er ist Vulkanier, die haben kein F.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 15:51 durch jayrworthington.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PLATINUM GmbH & Co. KG, Bingen am Rhein
  2. Computer Futures, Hamburg
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme