Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Mindestens zwei…

Kann mir jemand erklären...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mir jemand erklären...

    Autor: Rock_Bottom 20.01.13 - 13:21

    warum gerade die Javatechnologie so anfällig für Sicherheitslücken ist? Der Preis weiter Verbreitung? Medienhetze?
    Zu sagen, Java sei einfach "shit" würde ich zwar auch verstehen, allerdings, ginge es nur danach, wären sicherlich auch andere Plattformen so oft in den Schlagzeilen?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.13 13:25 durch Rock_Bottom.

  2. Re: Kann mir jemand erklären...

    Autor: jenkins 20.01.13 - 13:32

    Java ist nicht besonders anfällig, es ist nur häufig benutzt, also ist Java ein gutes Ziel. Genauso wie Linux nicht prinzipiell sicherer vor Viren ist als Windows. Es ist alles eine Frage der Marktanteile, und wie es sich am meisten lohnt, solche Exploits zu schreiben.

  3. Re: Kann mir jemand erklären...

    Autor: BLi8819 20.01.13 - 13:56

    > warum gerade die Javatechnologie so anfällig für Sicherheitslücken ist

    Ist sie das?

  4. Re: Kann mir jemand erklären...

    Autor: Vanger 20.01.13 - 13:57

    Das ist einfach nur falsch. M$ hat das ganz gut bewiesen: wer in Sicherheit investiert, bekommt auch Sicherheit. Die aktuellen Windows sind inzwischen erstaunlich sicher geworden - natürlich lassen sich derart umfangreiche Systeme in Gänze nicht absichern da das Auftauchen von Bugs ein normaler Effekt der Programmierung ist. Die Menge ist aber entscheidend! Oracle investiert nichts in Sicherheit, hat ein grausam inkompetentes Entwicklungsteam und macht auch sonst so ziemlich alles falsch, was man in der Softwareentwicklung falsch machen kann - vor allem durch eine zu schwache Konzentration auf Qualität. Die Probleme von Oracle sind hausgemacht, das zeigt auch der Umgang mit den zahlreichen Open-Source-Gemeinschaften rund um Oracles Software: inzwischen gibt es keine mehr die mit Oracle als Entwickler zufrieden wäre.

  5. Re: Kann mir jemand erklären...

    Autor: xviper 20.01.13 - 14:02

    Oracle ist einfach zu dumm, die Sandbox dichtzubekommen.
    Es gab schon funktionierende Patches, die das nachhaltig verhindert hätten, aber die haben sie nicht genutzt, weil ????.

  6. Re: Kann mir jemand erklären...

    Autor: Sharra 20.01.13 - 14:12

    Hat mal jemand drüber nachgedacht, dass Oracle JAVA vielleicht gar nicht so gut gefällt, und man deswegen darauf hofft, dass es stirbt? Wenn Oracle JAVA einstampft haben sie den schwarzen Peter. Wenn aber alle Entwickler nach und nach abwandern... Ja was kann Oracle dann dafür?

    Klar könnte Oracle JAVA auch einfach verkaufen oder verschenke, aber das OpenOffice Debakel hat ja deutlich gezeigt, dass der Koloss nichts mehr loslassen will, was er mal in die Krallen bekommen hat.

  7. Re: Kann mir jemand erklären...

    Autor: BLi8819 21.01.13 - 11:38

    Warum sollte Oracle Java nicht mögen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Commerz Finanz GmbH, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. über Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 19,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.

  2. DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen
    DirectX 12
    Microsoft legt Shader-Compiler offen

    Der Compiler für Microsofts Shader-Sprache HLSL ist Open Source. Das Werkzeug ist Teil von DirectX 12 und basiert auf LLVM sowie dessen Frontend Clang. HLSL ist damit effektiv nicht mehr proprietär und für die Treiberentwickler ergeben sich daraus einige Vorteile.

  3. 3G-Abschaltung: Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende
    3G-Abschaltung
    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

    In den Verträgen der Telekom wird jetzt auf die Vergänglichkeit der UMTS-Lizenzen hingewiesen. Die Frequenzen waren immer nur bis 2020 zugewiesen.


  1. 18:16

  2. 17:44

  3. 17:29

  4. 16:57

  5. 16:53

  6. 16:47

  7. 16:14

  8. 15:55