1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security Nightmares 14: "Gärtnern…

ich nutze XP...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich nutze XP...

    Autor: omtr 01.01.14 - 13:32

    ... für die Spiele-PCs meiner Kinder und weiß nicht, was daran auszusetzen ist.

  2. Re: ich nutze XP...

    Autor: Bowen 01.01.14 - 13:35

    omtr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... für die Spiele-PCs meiner Kinder und weiß nicht, was daran auszusetzen
    > ist.
    Wenn dieser XP-PC konsequent offline ist und bleibt, ist's okay.

  3. Re: ich nutze XP...

    Autor: Nephtys 01.01.14 - 14:14

    Bowen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > omtr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... für die Spiele-PCs meiner Kinder und weiß nicht, was daran
    > auszusetzen
    > > ist.
    > Wenn dieser XP-PC konsequent offline ist und bleibt, ist's okay.


    naja, und keine beschreibbaren Datenträger nimmt.

    Selbst wenn Sicherheit kein Problem wäre: Die Bequemlichkeit wird durch XP auch gestört

  4. Re: ich nutze XP...

    Autor: Ben23 01.01.14 - 14:20

    Es gibt keine Grund XP noch weiter zu nutzen. Ist nur ein unnötiges Sicherheitsrisiko und hat eine grauenhafte Usability. Ein aktuelles OS kostet doch auch fast nichts mehr

  5. Re: ich nutze XP...

    Autor: eizi 01.01.14 - 14:31

    Ubuntu - Gratis ohne Backdoors etc. & Idiotensicher.. :)

  6. Re: ich nutze XP...

    Autor: Moe479 01.01.14 - 14:34

    machts aber auch nicht sicherer, bei hackable ab firmware/bios/efi ist das beste os der welt rein garnichts wert, bzw. ist wie sich ne rosa brille aufsetzten und überzeugt sein, dass die welt dadurch schöner wird ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.14 14:34 durch Moe479.

  7. Re: ich nutze XP...

    Autor: Stummi 01.01.14 - 14:34

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ubuntu - Gratis ohne Backdoors etc. & Idiotensicher.. :)

    ... und mitkaum aktuellen Spielen. Was sich für einen Spiele-PC irgendwie blöd macht.

    Ausserdem würde ich Canoncial nicht vertrauen. Dann lieber gleich Debian.

  8. Re: ich nutze XP...

    Autor: eizi 01.01.14 - 14:57

    ja stimmt. Muss man hoffen das sich Steam OS durchsetzt.

  9. Re: ich nutze XP...

    Autor: David64Bit 01.01.14 - 15:01

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja stimmt. Muss man hoffen das sich Steam OS durchsetzt.

    Auf Ubuntu mit Steam laufen genauso viele Spiele wie auf Steam OS...

  10. Re: ich nutze XP...

    Autor: David64Bit 01.01.14 - 15:06

    Ben23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine Grund XP noch weiter zu nutzen. Ist nur ein unnötiges
    > Sicherheitsrisiko und hat eine grauenhafte Usability. Ein aktuelles OS
    > kostet doch auch fast nichts mehr

    Doch, es gibt noch einige Gründe. Ich hab hier auch noch einen Windows 98 Rechner stehen. Neue Spiele sind zwar toll - aber über die meisten Spiele-Käufe ärgere ich mich oft wie sonstwas. Bei MassEffect 3, Crysis 2 (Crysis 3 hab ich noch nicht durch), AC 3 und anderen ist die Story einfach nur noch mist. Wenn das passiert werf ich die 98/XP Maschine (eig. der gleiche Rechner - Dualboot) an und zocke irgend einen Klassiker, mit wirklich guter Story oder einfach nur ein super Strategiespiel, was mit Mühe noch auf XP Läuft (Star Trek: Birth of the Federation).

    Beide haben zwar die aktuellsten Updates - 98 mit "inoffiziellem" ServicePack 2 und anderen "Tweaks"...das wahrscheinlich stabilste 98 aller zeiten :D Seit dem Update keinen einzigen Bluescreen -, ins Internet kommen beide trotzdem nicht.

  11. Re: ich nutze XP...

    Autor: nille02 01.01.14 - 15:36

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ubuntu - Gratis ohne Backdoors etc.

    Canonical ist eine Firma aus den USA. Was im Paket enthalten ist, muss nicht viel mit den Quellen zu tun haben. Die Basis, Debian, ist ja auch schon sehr Negativ mit ihrem gebastel aufgefallen.

    > Idiotensicher.. :)

    Jap, kein Idiot kann es benutzen.

  12. Re: ich nutze XP...

    Autor: Astorek 01.01.14 - 16:17

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Canonical ist eine Firma aus den USA. Was im Paket enthalten ist, muss
    > nicht viel mit den Quellen zu tun haben.
    Dennoch lässt sich jede Änderung nachvollziehen, gerade bei Debian, die so sehr auf OSS pocht. Und Ubuntu veröffentlicht ja auch für jeden zugreifbar die Patches, die sie einpflegen... (außer von proprietärer Software, eh klar...)

    > Die Basis, Debian, ist ja auch schon sehr Negativ mit ihrem gebastel aufgefallen.
    Immerhin sind die Debianer offen damit umgegangen dank ihrer Mailinglisten-Struktur. Bei Apple und/oder Microsoft besteht viel eher die Gefahr, dass derartige Fehler, wie sie Debian mal passiert sind (z.B. das Debakel beim SSL-Zertifikats-Generator), einfach unter den Tisch gekehrt werden...

    > > Idiotensicher.. :)
    >
    > Jap, kein Idiot kann es benutzen.
    Punkt für dich, aber wo ist der Unterschied zu Windows? *SCNR*

  13. Canonical ist britisch, nicht amerikanisch!

    Autor: Resu Melog 01.01.14 - 17:04

    nille02 schrieb:

    > Canonical ist eine Firma aus den USA.

    Verbreite bitte nicht so einen Blödsinn. Shuttleworth ist Südafrikaner und Canonical ist eine britische Firma. US-amerikanisch ist da gar nichts.

    Nicht dass die Briten in Sachen Spionage vertrauenswürdiger wären, aber bei den Fakten sollte man schon bleiben.

  14. Re: ich nutze XP...

    Autor: masterx244 01.01.14 - 17:50

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eizi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja stimmt. Muss man hoffen das sich Steam OS durchsetzt.
    >
    > Auf Ubuntu mit Steam laufen genauso viele Spiele wie auf Steam OS...

    wenns sich eher durchsetzt dürft Linux belibter bei den Devs werden -> mehr Games direkt für Linux

  15. Re: ich nutze XP...

    Autor: David64Bit 01.01.14 - 17:52

    masterx244 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eizi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ja stimmt. Muss man hoffen das sich Steam OS durchsetzt.
    > >
    > > Auf Ubuntu mit Steam laufen genauso viele Spiele wie auf Steam OS...
    >
    > wenns sich eher durchsetzt dürft Linux belibter bei den Devs werden -> mehr
    > Games direkt für Linux


    Wenn AMD dann noch gescheite Mantel-Unterstützung auf Linux liefert...joa. Dann steht dem garnix mehr im weg.

  16. Re: ich nutze XP...

    Autor: burzum 01.01.14 - 18:02

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Canonical ist eine Firma aus den USA. Was im Paket enthalten ist, muss
    > > nicht viel mit den Quellen zu tun haben.
    > Dennoch lässt sich jede Änderung nachvollziehen, gerade bei Debian, die so
    > sehr auf OSS pocht.

    Gähn... Das Argument ist genauso bescheuert wie das der Source ja offen sei. Sei ehrlich, wie viele Programme hast du gründlich auf Lücken untersucht? Wie oft auch nur eine Checksum geprüft? Und wie oft ein Binary gegen eine von Dir selbst erstelle Version verglichen? Gerade letzteres ist absolut *nicht* einfach weil zig faktoren dafür sorgen das das Build auf Deiner Maschine anders sein wird als das aus irgendeiner anderen Quelle.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  17. Re: ich nutze XP...

    Autor: regiedie1. 01.01.14 - 18:41

    Das ist zwar OT, aber kann ich bestätigen, dass Win98 mit dem inoffiziellem Service Pack ganz erstaunlich stabil läuft. Gibt sogar eine Community, die den Kernel patcht, so dass WinNT-Architektur-Programme darauf laufen, also z.B. auch der aktuelle Firefox. Technisch ganz lustig.

  18. Re: Canonical ist britisch, nicht amerikanisch!

    Autor: nille02 01.01.14 - 18:47

    Resu Melog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    >
    > > Canonical ist eine Firma aus den USA.
    >
    > Verbreite bitte nicht so einen Blödsinn. Shuttleworth ist Südafrikaner und
    > Canonical ist eine britische Firma. US-amerikanisch ist da gar nichts.
    >
    > Nicht dass die Briten in Sachen Spionage vertrauenswürdiger wären, aber bei
    > den Fakten sollte man schon bleiben.

    Du hast natürlich Recht, aber dein Ton ist für die Tonne.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.14 18:47 durch nille02.

  19. Re: ich nutze XP...

    Autor: nille02 01.01.14 - 18:58

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Canonical ist eine Firma aus den USA. Was im Paket enthalten ist, muss
    > > nicht viel mit den Quellen zu tun haben.
    > Dennoch lässt sich jede Änderung nachvollziehen, gerade bei Debian, die so
    > sehr auf OSS pocht. Und Ubuntu veröffentlicht ja auch für jeden zugreifbar
    > die Patches, die sie einpflegen... (außer von proprietärer Software, eh
    > klar...)

    Das was letztlich kompiliert wurde, muss absolut nichts mit den Patches und den Source Paketen zu tun haben.

    >
    > > Die Basis, Debian, ist ja auch schon sehr Negativ mit ihrem gebastel
    > aufgefallen.
    > Immerhin sind die Debianer offen damit umgegangen dank ihrer
    > Mailinglisten-Struktur. Bei Apple und/oder Microsoft besteht viel eher die
    > Gefahr, dass derartige Fehler, wie sie Debian mal passiert sind (z.B. das
    > Debakel beim SSL-Zertifikats-Generator), einfach unter den Tisch gekehrt
    > werden...

    Dafür werden andere Dramen losgetreten die kein gutes Licht auf Debian werfen. Als Beispiel ist hier mal das ffmpeg Drama anzumerken, auch wenn es kein Sicherheitskritisches Thema ist.

    > > > Idiotensicher.. :)
    > >
    > > Jap, kein Idiot kann es benutzen.
    > Punkt für dich, aber wo ist der Unterschied zu Windows? *SCNR*

    Der User bekommst seine *.exe oder *.msi und kann die Anwendung einfach Installieren. Ob sie nun vom Hersteller, einem Software Index, einem anderem User ist, spielt keine Rolle.
    Versuch doch mal aktuelle Pakete für Ubuntu 12.04 LTS zu bekommen. Selber kompilieren ist für den User keine Option, da er auch die Abhängigkeiten selber erneuern muss. Ein ./configure, make, make install ist es dann auch nicht mehr. User die PPAs Pflegen haben 12.04 LTS schon oft nicht mehr drin, weil das erstellen der Pakete zu kompliziert wird.
    Warum ist denn XP so erfolgreich? Weil du heute noch, ohne Probleme, aktuelle Software installieren kannst.

  20. Re: Canonical ist britisch, nicht amerikanisch!

    Autor: Resu Melog 01.01.14 - 18:59

    nille02 schrieb:

    > Du hast natürlich Recht, aber dein Ton ist für die Tonne.

    Wegen dem "Blödsinn"? Das finde ich leider berechtigt, wenn ohne jeden Gegencheck falsche und in dem Kontext auch rufschädigende Dinge verbreitet werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München
  2. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  3. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  4. TenneT TSO GmbH, Lehrte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 7,59€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021