1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security Nightmares 2012…

Impertinente Inkontinenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Impertinente Inkontinenz

    Autor: omo 31.12.11 - 17:24

    alles sickert durch sämtliche Windeln bzw. neudeutsch clouds ;-)
    Als Schnuller gibts facebook.
    So bleibt man lebenslang baby und wähnt sich in sicheren Händen.
    Die da oben sind Elite, und Götter gibts ja auch noch.
    Die selbsternannten kleinen Leute beglücken ihr bürgerliches Lager hingebungsvoll in eine strahlende Zukunft.
    Stimmt ja auch, noch nie war D so reich wie heute.
    Zu Behördenattacken, Laserjets und Schlössern:
    Die erfolgreichsten Behördenattacken sind Zumutbarkeitskriterien zwecks Mitwirkungspflicht.
    Für fremde Laserjets mit Turbinen und Flügeln.
    Heutige Schlösser sind Villen.
    Aktivitäten Betriebsloser werden in Betrieben ausspioniert, die denen überhaupt nicht gehören.
    Carrier IQ klingt nach Intelligenzquotient von Leistungsträgern.
    High tech stammt zu 99 % von Betriebslosen, teils sogar von ÖD-Wissenschaftlern.
    Wann wird sie endlich für den Anbieter nutzbar?
    Viell. kommen wir doch bald mal dazu, die Nightmares der Löhnerei von Robotern verunmöglicht zu haben.
    Wenn Roboter alles können, wozu wir manuell imstande sind, dann entfällt endlich die Grundlage der Arbeitsgesetze: menschliche Kostenfaktoren werden durch maschinelle Nutzenfaktoren ersetzt.
    Dann bleibt selbst dem rückwärtsgewandtesten Politclown nichts mehr übrig, als die AnbieterRechtsOrdnung freier Marktwirtschaft herzustellen und damit Betriebslosen high tech Netzwerke dienstbar zu erschliessen, wofür man dann aus seinem Profitanteil bezahlt, der eben immer umfassender von Robotern hergestellt wird, die man dazu höchst ambitioniert befähigt.
    Wozu hat man denn sonst den Verstand?
    Doch nicht zum Rumlöhnern, auch nicht für manuelle Aktivitäten, die man damit von Robotern mindestens gleichwertig abhandeln lassen kann.

  2. Re: Impertinente Inkontinenz

    Autor: PCAhoi 31.12.11 - 22:54

    so, jaaaaaaaaaaaaaaaa. Das war dann die Jahresabschlußrede.
    Allen einen guten Flutsch und Prosit Neujahr! :*)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Soley GmbH, München
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission